Durchgespielt: Level 24 oder Steve Jobs hilft beim nächsten Highscore

Fabian Portrait
Fabian 04. Juni 2017, 16:30 Uhr

Für die Pfingstfeiertage gibt es mal wieder eine sehr gute Spiele-Empfehlung. Freuen dürfen sich alle Fans von 2048 und Threes.

Level 24

Durchgespielt ist bei dieser App eigentlich der falsche Ausdruck, denn Level 24 (App Store-Link) ist nicht auf eine bestimmte Anzahl an Leveln beschränkt, sondern kann auf dem Weg zu einem neuen Highscore immer und immer wieder in Angriff genommen werden. Ich jedenfalls konnte das Spiel in den letzten vier Tagen kaum aus der Hand legen - daran wird sich auch in den nächsten Tagen kaum etwas ändern. Für gerade einmal 1,09 Euro hat sich der Download der Universal-App definitiv gelohnt.

Was zu Beginn noch etwas konfus wirkt, hat man schnell verinnerlicht: In Level 24 steht ein Spielfeld mit 16 Feldern zur Verfügung, wobei die einzelnen Kacheln zunächst drei verschiedene Farben haben. Gleichfarbige und zusammenliegende Felder können mit einem einfachen Fingertipp auf eines der Felder zusammengeführt werden. Nach und nach erstellt man so immer mächtigere Felder, wobei diese ab Level 10 zu modernen Häusern in einer vierten Farbe werden.

In Level 24 ist Steve Jobs ein hilfreiches Held

Von diesen Level 10 Feldern sollte man möglichst viele auf einmal bauen. Schafft man das, bis nur noch ein einziges Feld übrig bleibt, kann man die Häuser zu einem Level 24 Gebäude kombinieren, das natürlich am meisten Punkte gibt. Auf dem Weg zum Highscore sollte man danach mit der gleichen Taktik weiter machen und Häuser mit dem Level 23, 22, 21 und so weiter erstellen. Mittlerweile habe ich es so auf mehr als 53 Millionen Punkte geschafft.

Möglich ist das aber wohl nur mit den drei Helden, die quasi als Power-Up dienen und mit ihren Spezialkräften für einen etwas einfacheren Spielablauf sorgen. Mein Team besteht aktuell aus Sigmund Freund, der alle Felder in der gleichen Farbe bemalt, Steve Jobs, der naheliegende Felder in der gleichen Farbe bemalt, sowie "Artist", der sein Feld direkt in ein Level 9 Gebäude verwandelt. Das klingt alles ein wenig komisch, die Vorteile der unterschiedlichen Helden werdet ihr aber schnell begreifen.

Level 24

Neben den quasi unendlich einsetzbaren Superhelden gibt es noch drei zusätzliche Power-Ups: Mischen, Rückgängig und Zerstören. Der Einsatz dieser drei Power-Ups ist begrenzt, die zur Verfügung stehende Anzahl kann aber durch neue Highscores oder das Erfüllen von kleinen Missionen erhöht werden. Alternativ kann man auch per In-App-Kauf nachhelfen, wirklich Spaß macht das allerdings nicht. Besonders die Bomben sind äußerst praktisch, wenn es darum geht, am Ende doch noch die letzten freien Felder nutzen zu können. Bislang habe ich zu keinem Zeitpunkt das Verlangen gehabt, mir noch mehr Bomben zu kaufen, die In-App-Käufe werden in Level 24 auch nich aktiv beworben.

Eines steht fest: Level 24 hätte es eigentlich verdient gehabt, von Apple im App Store beworben zu werden. Schade, dass das nicht der Fall ist. Umso größer ist dafür meine Empfehlung: Der Download des 1,09 Euro günstigen Puzzles lohnt sich.

Level 24
Entwickler: Super Mad Games
Preis: 1,09 €*

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. d3looper sagt:

    Totaler Schrott, das Spiel.

    • Fabian sagt:

      Warum?

    • DualStrike sagt:

      Warum? Verstehe ich auch nicht.

      Nettes Spiel mit Suchtfaktor, Kombinationsgabe und ein bissle voraus Planung. Leicht zu Spielen und in höheren Level schwer zu Meistern. Man(n)/Frau kann sich da schon mal festbeißen, was aber durchaus Spaß macht.

  2. muescha sagt:

    Ganz kurzweilig. Napoleon macht auf jeden Falll am anfang auch viel aus, da er alle auf dem Spielfeld in eine Farbe verwandelt.

Kommentar schreiben