Mobilfunk- und Datentarife: Alle Angebote im Überblick (Datentarif mit 12 GB für 14,99 Euro)

Freddy Portrait
Freddy 07. September 2017, 18:12 Uhr

In diesem Artikel stellen wir euch aktuelle Angebote rund um gute Mobilfunk- und Datentarife vor. Auf besonders gute Deals machen wir per Push-Mitteilung aufmerksam.

tarif deal ticker

Fast jeden Tag gibt es neue Angebote rund um Mobilfunk- und Datentarife. Viele Anbieter wie sparhandy.de, handyflash.de, modeo.de und weitere bieten fast täglich neue Tarife zu meist guten Konditionen an. Um die Übersichtlichkeit für euch zu erhöhen, sammeln wir alle Angebote ab sofort in diesem Artikel.

Alle aktuellen Tarif-Angebote im Überblick

7. September: Dieses Mal ist wieder Handyflash an der Reihe. Geboten bekommt ihr heute mehrere Datentarife über Mobilcom Debitel. Im Telekom-Netz gibt es beispielsweise 10 GB Highspeed-Volumen mit LTE für 13,99 Euro, alternativ könnt ihr bei Vodafone 12 GB für 14,99 Euro pro Monat surfen. Die Anschlussgebühr wird bei allen Tarifen nach einer SMS erstattet. Wie immer sind die Verträge nicht zur Telefonie geeignet, sie sind nur zum Surfen mit dem iPad oder einem Surfstick gedacht. (zum Angebot)

28. August: Logitel bietet ein Allnet-Tarif mit 2 GB LTE im Telekom-Netz für monatlich effektiv 16,95 Euro an. EU-Roaming ist inklusive, die Anschlussgebühr wird nach einer SMS mit "AP frei" an die 8362 als Guthaben erstattet. Der Tarif wird monatlich auf 26,95 Euro rabattiert, zusätzlich gibt es ein Aktionsguthaben von 240 Euro - effektiv zahlt man also 16,95 Euro monatlich. Der Vertrag wird mit mobilcom debitel geschlossen und ist auch in der Friends-Variante (für 18-25 Jährige) zum gleichen Preis mit 4 GB LTE verfügbar. Wie immer beträgt die Laufzeit 24 Monate, der Vertrag sollte fristgerecht gekündigt werden, ansonsten zahlt man ab dem 25. Monat 44,95 Euro.

29. Juli: Bei Logitel gibt es zwei tolle Tarife für kleines Geld. Im "Klarmobil Smart 400" gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 MBit/s, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 2,95 Euro. Der Tarif "Klarmobil Smart Flat 1000 Aktion" beinhaltet 1 GB Internet, 100 Freiminuten, 25 Euro Wechselbonus, EU-Roaming und 9,95 Euro Anschlussgebühr für monatlich 4,95 Euro. Die Tarife funken im D-Netz.

25. Juli: Bei Handyflash gibt es den 10 GB starken Datentarif im Telekom-Netz mit LTE mit bis zu 150 MBit/s für monatlich 13,99 Euro. Zusätzlich enthalten ist EU-Roaming. Die 40 Euro teure Anschlussgebühr könnt ihr sparen, wenn ihr innerhalb von 6 Wochen eine SMS mit "AP frei" an die 8362 sendet. Einmalig müsst ihr 1 Euro bezahlen. Der Tarif wird über Mobilcom Debitel abgeschlossen und läuft 24 Monate. (zum Angebot)

27. Juni: Sparhandy hat einen sehr interessanten Deal rund um seine eigenen Allnet-Flats im Telekom-Netz am Start. Durch eine Preisreduzierung bekommt ihr eine Allnet-Flat mit 10 GB Datenvolumen für nur 19,90 Euro im Monat. Zwar müsst ihr auf LTE verzichten, dürft dafür aber das sehr gute Netz der Telekom nutzen. Di Anschlussgebühr beträgt 14,90 Euro, dafür bekommt ihr eine Wunschrufnummer oder könnt eure bisherige Nummer mitnehmen. Und natürlich kann der Tarif auch ohne zusätzliche Kosten im EU-Ausland verwendet werden. (zum Angebot)

15. Juni: Bei Klarmobil gibt es seit heute zwei neue Tarife, die natürlich mit EU-Roaming im Telekom-Netz genutzt werden können. Für 16,85 Euro pro Monat gibt es 5 GB Datenvolumen, für 24,85 Euro bekommt ihr sogar 10 GB Datenvolumen. Jeweils inklusive ist eine Telefon-Flat, beim großen Tarif gibt es sogar noch ein SMS-Flat. Hinzu kommt jeweils ein Anschlusspreis von 19,95 Euro und einen Bonus von 25 Euro bei Rufnummernmitnahme. Im Telekom-Netz seid ihr auf jeden Fall vorne dabei, lediglich auf LTE müsst ihr leider verzichten. Andernfalls wären die Tarife aber wohl auch doppelt so teuer. (zum Angebot)

31. Mai: Aktuell bietet Mobilcom Debitel im Netz von o2 folgenden Tarif an. Es gibt 3 GB LTE mit maximal 21 MBit/s, 100 Frei-Minuten und 100 Frei-SMS für monatlich 8,99 Euro. Jeden Monat gibt es einen Rabatt von 16 Euro auf den Tarif, der automatisch auf der Rechnung gutgeschrieben wird, um auf den besagten Preis zu kommen. Der Anschlusspreis in Höhe von 39,99 Euro entfällt. Eine Datenautomatik gibt es nicht. Wie immer gilt auch hier: Den Vertrag sollte man fristgerecht kündigen, damit keine teuren Folgekosten entstehen. (zum Angebot)

17. Mai: handyflash.de bietet im Vodafone-Netz einen neuen Tarif inklusive iPhone 7 an. Der Tarif bietet euch 2,5 GB LTE mit bis zu 500 MBit/s sowie unbegrenzte Telefonie und SMS - EU-Roaming ist ebenfalls enthalten. Die Anschlussgebühr könnt ihr euch über die MeinVodafone-App erstatten lassen. Das iPhone 7 mit 32 GB kostet einmalig 29,99 Euro, zudem gibt es das Cocar Multimediasystem (Navigation, Hotspot, Bluetooth, Dashcam usw.) im Wert von 299 Euro on top. Die Grundgebühr für Tarif inklusive iPhone liegt bei 39,99 Euro. (zum Angebot)

15. Mai: klarmobil.de startet heute mit einem neuen Tarif-Angebot. Im Telekom-Netz gibt es 400 MB Internet mit bis zu 21 Mbit/s und 100 Freiminuten für monatlich 1,95 Euro statt 5,95 Euro. Einen Bonus von 25 Euro gibt es bei Rufnummernmitnahme, der Anschlusspreis liegt bei 9,95 Euro. Der Tarif richtet sich an Einsteiger, die mit nur 400 MB Internet im Monat auskommen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate, die Kündigung sollte fristgerecht eingehen, damit ihr keine teure Folgekosten zahlen müsst. (zum Angebot)

9. Mai: Mobilcom-Debitel hat das bekannte Angebot noch einmal ein wenig aufgemotzt und bietet euch bei gleicher Leistung ab sofort einen 40 Euro Gutschein für oben drauf. Aus der Grundgebühr ihr Höhe von 8,99 Euro werden so rechnerisch nur noch 7,32 Euro. Dafür bekommt ihr weiterhin 3 GB LTE-Volumen mit bis zu 21 Mbit/s, 100 Frei-Minuten und 100 SMS in alle Netze. Datenautomatik und Anschlussgebühr gibt es nicht, ab dem 15. Juni ist die Nutzung im EU-Ausland kostenlos. (zum Angebot)

27. April: Bei handyflash.de gibt es einen günstigen Einsteigertarif mit LTE. Für 5,99 Euro monatlich auf der Rechnung gibt es eine Telefonie- und Internet-Flat mit 1 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s im o2-Netz. Die Anschlussgebühr in Höhe von 39,99 Euro wird nach einer SMS mit "AP frei" an die 8362 erstattet. Der Vertrag wird mit Mobilcom Debitel geschlossen, nach 24 Monaten fällt die reguläre Grundgebühr von 19,99 Euro an. Von daher: Immer an eine fristgerechte Kündigung denken. Das Angebot ist bis zum 15. Mai, 17 Uhr gültig. (zum Angebot)

27. April: Bei modeo.de gibt es aktuell ein Allnet-Tarif mit 4 GB Datenvolumen für monatlich 14,85 Euro. Ihr surft mit bis zu 42,2 Mbit/s, müsst aber auf LTE verzichten. Eine Telefon- und SMS-Flat ist mit dabei, der Tarif funkt dabei im D-Netz. Die Anschlussgebühr wird erstattet, bei Rufnummermitnahme gibt es 50 Euro Bonus, wenn ihr eine SMS mit "klarmobil" an die 72961 sendet. Der Vertrag kommt mit Mobilcom Debitel zustande und läuft 24 Monate. Ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr 34,85 Euro. Bitte denkt demnach an eine fristgerechte Kündigung. (zum Angebot)

Teilen

Kommentare29 Antworten

  1. nicuhl sagt:

    Ich würde mir eine Aufteilung nach Anbieter wünschen damit es schneller zu sehen ist wo der Vertrag ist 🙂

    • Fabian sagt:

      Können wir bei den nächsten Einträgen sicherlich deutlicher hervorheben, gute Idee!

      • netzpilot sagt:

        … und vielleicht auch nach tatsächlichem Netz …

      • rosco sagt:

        ich habe mir das schon bei einigen Angeboten, dass es cool wäre, wenn es Übersichten gibt, die dann auch regelmäßig gepflegt werden…
        datentarife (geschwindigkeit, netz, preis, usw)
        ebenso mobilfunktarife
        streaming dienste
        usw…
        aber das ist vermutlich zu aufwendig…

        • Fabian sagt:

          Datentarife und Mobilfunk versuchen wir ja nun abzudecken. Bei Streaming-Diensten gibt es wohl zu wenig Änderungen, da sind die Preise bis auf ein paar Aktionen für Neukunden ja durchweg stabil. Bei größeren Preisänderungen, etwa den „neuen“ Familientarifen bei Spotify, informieren wir ja gewohnt per Artikel.

  2. iSpeedy78 sagt:

    No lte – no contract!
    Eine Unverschämtheit so etwas heutzutage überhaupt noch anzubieten!

  3. AppStore Tester sagt:

    Einfach Vertrag abschließen und direkt bei aboalarm eintragen, dann wird man erinnert und kündigt fristgerecht und rechtssicher

    • Ingo77 [iOS] sagt:

      Oder direkt nach Aktivierung kündigen. Es heißt ja immer „mindestens x Monate vor Ablauf kündigen.“ Nicht maximal… 🙂

  4. suicide27survivor sagt:

    Für mich kommen nur noch monatlich kündbare Verträgen auf die Devices, etwas teurer = ja, aber ein Wechsel bietet auch Vorteile.

  5. Homeboy sagt:

    Welche sind die besten Anbieter mit 2 GB Datenvolumen?

  6. zeroG sagt:

    Zum Klarmobil-Angebot vom 15. Juni:
    Auch hier gilt, kein LTE, dann ohne mich.
    Es geht nicht um Tempo oder Latenzen bei Daten (beides ist bei LTE deutlich besser), sondern um Verfügbarkeit des Netzes und um Datennutzung während des Gesprächs.
    VoLTE bleibt den teuren Laufzeit-Verträgen vorbehalten. Prepaidkarten, auch original-Telekom, bleiben außen vor. LTE funktioniert wunderbar. Bei Gesprächsaufbau jedoch verfällt das Telefon in 90% der Fälle auf 2G, obwohl 3G verfügbar wäre. Will man dann während des Gesprächs etwas tun was Internet erfordert (was aus einer Mail suchen, im Internet was nachschlagen oder bei Google Maps gucken wie weit entfernt etwas ist, etc.): Pustekuchen. Geht nicht mit 2G. Erst auflegen. Dann ist aber LTE sofort wieder da. Das nervt ungemein, insbesondere weil es nur eine künstliche Beschränkung ist, um den teuren Tarifen eine Daseinsberechtigung zu geben.

  7. Signum sagt:

    Komisch bei dieser „Übersicht“ kommen unsere Lebensmittel Discounter gar nicht vor ….

  8. Mieken Be sagt:

    Mein Congstar Tarif im D1-Netz ist hier ländlich in S-H ohne LTE leider nicht zu gebrauchen. 3G in den wenigsten Momenten, also nur E…quasi alles auf Null außerhalb des häuslichen Wlans 🙄

    • zeroG sagt:

      Daher gilt: kein LTE, kein Vertrag 😉

    • muescha sagt:

      Mhh. Ich habe schon Congstar 9ct Tarif und 3GB für 19,99€ und LTE (leicht langsamer). Ich wollte mich gerade zu dem Geburzstagstarif (10GB für 30€, Monatlich Kündbar) entscheiden. Aber da wäre es ohne LTE. 🙁

      Ist das echt so krass der Unterschied?

      • STR sagt:

        Ja. Wenn Du nicht gerade in der Stadt wohnst und/oder in einem Gebiet wo 3G relativ gut ausgebaut ist, dann ist das komplett fehlende zusätzliche LTE Netz fast schon dramatisch. Alle Netzanbieter bauen ja nur noch LTE aus und daher brauchst Du auch nicht auf eine Verbesserung von 3G warten. Da Du noch im alten inoffiziellen LTE Congstar Vetrag bist, behalte diesen solange es geht. Dir wird es nichts bringen, wenn Du 10GB hast, aber die nirgends nutzen kannst. Und ob 7Mbit oder 21 MBit / 42 MBit ist vollkommen egal. Die Geschwindigkeit ist aktuell noch ziemlich unwichtig.

        • zeroG sagt:

          Genauso ist es. Deswegen sage ich immer, kein LTE, kein Vertrag. Es geht nicht nur um Geschwindigkeit oder Latenzen, es geht vor allem um Verfügbarkeit.

  9. muescha sagt:

    Es wäre schön wenn man einen extra Beitrag für die monatlich kündbaren Verträge macht. Diese 24Monate Zwangsvertragsknebelung Unterstütze ich nicht mehr, da sich die Datenvolumen und niedrigere Preise und Bedürfnisse immer schneller ändern innerhalb von 2 Jahre

    • Skulduggery sagt:

      Dafür gibts extra Suchmaschinen und Preisvergleichs Seiten.
      Ich finds immer wieder lustig wenn sich jemand ein iPhone 7 zulegt und dann eine Prepaid Karte bemüht um das Teil am laufen zu halten.

      • zeroG sagt:

        Was ist denn dagegen einzuwenden? Kann es sein, dass Du damit etwas assoziierst, was gar nicht da ist?
        Ich verbinde damit in erster Linie Flexibilität. Keine lange Mindestvertragslaufzeit und zubuchbare Optionen wie ich sie brauche. Ich betreibe alle meine iPhones seit dem 3GS mit einer Prepaidkarte. Allein schon deswegen, weil es vor Jahren gar keinen Laufzeitvertrag gab, der mein Nutzungsprofil (Telekom-Netz, Internetvolumen 500-1000 MB, kaum Telefonie) abdeckt. Mittlerweile bin ich beim iPhone 6 angekommen und wenn im Oktober das nächste iPhone rauskommt wird auch das mit der Telekom-Prepaidkarte weiter betrieben werden.

      • STR sagt:

        Die Bezeichnung Prepaid sagt nur aus, dass im Vorfeld bezahlt wird, sonst nichts. Mir erschließt sich Dein Kommentar nicht, vor allem nicht auf den Zusammenhang eines iPhone 7 und dem Preismodell. Es gibt unfassbar schlechte Postpaid Tarife mit 24 monatiger Laufzeit. Egal wie man sein iPhone am Laufen hält, Hauptsache man hält es am Laufen. Das Bezahlmodell ist vollkommen irrelevant. Entscheidend ist die Leistung im Tarif und da gibt es in allen Varianten gute und schlechte.
        Mal abgesehen davon hat „muescha“ nur von einem monatlichen kündbaren Vertrag gesprochen (nicht von Prepaid), der in den meisten Fälle sogar teurer ist!
        Also solltest Du Dich doch schon fast schämen, so einen unflexiblen günstigen 2-Jahres Postpaid Tarif gewählt zu haben. Ach ich vergaß, als iPhone 7 Benutzer spricht man nicht übers Geld…

        • Souldream sagt:

          Falsch, wer nämlich LTE möchte kommt z.B. mit Prepaid nicht sehr weit um nur mal ein Beispiel zu nennen, außerdem sind in den Verträgen meist zusätzlich Annehmlichkeiten enthalten die Prepaid Kunden nicht haben bzw. Bekommen. Zu behaupten dass dies das selbe ist nur im Vorfeld bezahlt, hat entwendet gar keine Ahnung oder ist völlig naiv.

          • STR sagt:

            Unabhängig davon, dass mein Kommentar schon alt ist, ist Deine Aussage ziemlich pauschal, meine dagegen offen, da auf den Inhalt bezogen. Vodafone Callya (Prepaid) z.B. hat auch LTE. Daher sage ich ja, dass es auf den Inhalt ankommt, egal ob Prepaid oder Postpaid. Mir ist es völlig schnuppe wie man die Leistung bezahlt, es kommt eben auf den Inhalt an. Postpaid sind in der Regel (aber auch nicht immer) teuerer, haben auch auch Leistungen, die man eventuell nicht braucht. Trotzdem kann man nicht sagen, dass Prepaid generell schlecht ist. Das ist völliger Blödsinn, da jeder nur das bezahlen sollte, was er auch wirklich gerne hätte. Dann noch das iPhone 7 als pauschales Totschlag-Argument in den Raum zu werfen ist komplett daneben.
            Jeder darf sich seinen Tarif selbst aussuchen. Mich berührt das nicht. Wenn für Dich der Postpaid Vertrag die Lösung ist, dann ist doch die Welt in Ordnung. Ich habe aktuell auch einen und trotzdem würde ich niemals jemanden Alternativen ausreden. Aber sei es drum…

            Der heute angepriesene Tarif (Postpaid) ist nebenbei ziemlich gut.

      • muescha sagt:

        Ich habe übrigens den monatlichen Vertrag als postpaid

  10. Kevin Rdel sagt:

    Nachdem ich bereits im Juli bei dem 10GB Tarif zu geschlagen habe ist es jetzt der 12er mit Vodafone geworden. Mal schauen wie sich das bei uns so schlägt. Mein o2 erreicht um die 50 MBits der von der Telekom 35 MBits ich hoffe das Vodafone ähnlich gute Werte hat. Handyflash kann ich im übrigen auch nur empfehlen klappt jedesmal alles anstandslos.

Kommentar schreiben