Neu & kostenlos: Kontoverwaltung finanzblick fürs iPhone

Kategorie , - von Freddy am 23. Dez '11 um 09:15 Uhr

Einige Wochen nach dem Start der iPad-Applikation haben die Entwickler von finanzblick eine iPhone-Version (App Store-Link) veröffentlicht, die noch bis zum 8. Januar kostenlos geladen werden kann.

Über finanzblick HD hatten wir schon vor geraumer Zeit berichtet und fanden Version 1.0 im ersten Eindruck gelungen. Auch die jetzt erschienene, kleinere iPhone-Version kann sich sehen lassen.

Natürlich muss man anfangs seine eigenen Konten hinterlegen, damit es überhaupt Daten gibt, die verwendet werden können. Beim Start der App werden alle Konten aktualisiert, so dass man auf einen Blick sieht, wie viel Geld noch vorhanden ist. Ebenfalls vorhanden sind Überweisungsträger, die auch als Favoriten abgespeichert werden können.

Einen großen Teil der App nimmt die Kategorisierung und Auswertung der Ein- und Ausgaben ein. Viele Diagramme zeigen die monatlichen Ausgaben, auf Wunsch sortiert nach Kategorien. Ebenfalls vorhanden ist eine automatische und individuell Budgetierung mit Alarmfunktion.

Damit der Schutz der eigenen Daten gewährleistet ist, kann man die Applikation mit einem Passwort sperren. Auch wenn die App aktiv ist und das iPhone das Display abschaltet, muss beim erneuten Login das Passwort eingegeben werden.

Wer schon die HD-Version von finanzblick (App Store-Link, 4,99 Euro) besitzt, kann durch die integrierte Anbindung zu iCloud seine Daten kinderleicht übertragen – das lästige Eintragen der Kontodaten entfällt. Vorausgesetzt ist natürlich iOS 5. Insgesamt ist finanzblick eine gute Alternative zu unserem Favoriten und Platzhirsch iOutBank.

Kommentare9 Antworten

  1. MG96 [Mobile] sagt:

    Klingt an sich als eine echt gute App. Wenn man allerdings die Kontodaten eingibt, die natürlich gebraucht werden, um Daten zu beziehen, macht man sich schon seine Gedanken. Wenn da mal was nicht so läuft wie es soll.

    [Antwort]

  2. AndyStockman [Mobile] sagt:

    (konto)daten via iClound syncen … und kein wort zu verschlüsselung? Hrmmm, das weckt Skepsis!

    [Antwort]

    MG96 [Mobile] antwortet:

    Vielleicht hilft einem dies hier weiter in Sachen Verschlüsselung:
    http://www.finanzblick.de/onlinehilfe/439/icloud-backup-werden-meine-daten-sicher-gesichert

    [Antwort]

  3. Kaschi [Mobile] sagt:

    Der Beispielkontostand sieht gut aus… :-)

    [Antwort]

    De-BOB [Mobile] antwortet:

    Ja gello!!! ;D

    [Antwort]

  4. Originaltom [Mobile] sagt:

    Kontodaten in fremde Hände geben ist nicht nur leichtsinnig sondern verstößt sogar gegen gesunden Menschenverstand (und ganz nebenbei gegen so ziemlich jede Sonderbedingung jeder Bank). Wer sein Geld loswerden will sollte es lieber spenden und selber bestimmen wofür das Geld genutzt wird.

    [Antwort]

    Florian antwortet:

    Also mal ehrlich, entweder ich mache Online-Banking oder nicht. Logge ich mich mit meinen Bankzugangsdaten über die von der Bank zur Verfügung gestellte HBCI-Schnittstelle mit der finanzblick App bei meiner Bank ein, ist niemand dazwischen. Da ist es unsicherer über die Website meiner Hausbank Banking zu machen (fishing etc.). Ich habe früher jahrelang die PC Software WISO Mein Geld und das WISO Sparbuch von denen benutzt. Die haben bestimmt über 15 Jahre Erfahrung in diesem Bereich und ich traue denen mehr als irgendwelchen unerfahrenen Firmen.

    Um mal zur App zurück zukommen. Ich konnte meine Daten vom iPad via iCloud auf dem iPhone übernehmen, also kein neues Einrichten der Konten, yeah!! Die Auswertungen machen Spass und man sieht, wo das liebe Geld so geblieben ist. In Verbindung mit der Autokategorisierung meiner Buchungen ist die App im App Store konkurrenzlos.

    Just my 2 Euro-Cents ;)

    [Antwort]

  5. Goma [Mobile] sagt:

    Schriftzug und App-Symbol erinnern irgendwie an facebook.
    Irgendwie lässt mich das Gänze misstrauisch werden.

    [Antwort]

  6. Jan sagt:

    Bin super zufrieden mit der App. Vorallem das Finanzblick anhand des Verwendungszweck direkt die Kategorie der Aus-/Eingabe wählt. Nur zu empfehlen!

    [Antwort]

Kommentare schreiben