RollerCoaster Tycoon 4 Mobile: Freemium-Spiel mit Eintrittspreis

Kategorie , , , , - von Fabian am 11. Apr '14 um 18:05 Uhr

Atari hat gestern RollerCoaster Tycoon 4 Mobile für iPhone und iPad veröffentlicht. Doch freut euch nicht zu früh: Das Spiel hat es faustdick hinter den Ohren.

RollerCoaster Tycoon 4 Mobile 2 RollerCoaster Tycoon 4 Mobile 1 RollerCoaster Tycoon 4 Mobile 3 RollerCoaster Tycoon 4 Mobile 4

Der erste Blick in den App Store ist mehr als trügerisch: RollerCoaster Tycoon 4 Mobile (App Store-Link) wird für 2,69 Euro als Universal-App angeboten. Klasse, ein echtes Premium-Spiel, in dem man seinen eigenen Freizeitpark mit atemberaubenden Achterbahnen erschaffen kann? Weit gefehlt: Es handelt sich um ein “Freemium-Spiel”, nur eben mit Eintrittspreis. Die Nutzer belohnen das aktuell mit zweieinhalb Sternen und verständlicher Kritik.

Aber alles halb so wild: Schließlich liefert Atari jedem Spieler ein kleines Startkapital im Wert von 5 US-Dollar an. Das ist eine Wucht. Dieses Startkapital hat man übrigens in Windeseile verballert, wenn man sich nicht schon nach weniger als 15 Minuten auf lange Wartezeiten von mehr als zwei oder gar drei Stunden einlassen will.

RollerCoaster Tycoon 4 Mobile lohnt aktuell nicht

Ich könnte mir jetzt die Mühe machen, das Spiel bis ins kleinste Detail zu beschreiben. Ein Weg hier, eine Attraktion dort und nicht zu vergessen Imbiss und Motel. In RollerCoaster Tycoon 4 Mobile muss man an viele Kleinigkeiten denken, um den Park-Besuchern ein Erlebnis zu garantieren, das sie so schnell nicht vergessen werden. Das Problem: Es macht wirklich Spaß, immer größere und spektakulärere Achterbahnen zu bauen. Dieser Spaß vergeht aber spätestens dann, wenn man auf “Bauen” klickt und noch länger warten muss als beim letzten Mal. Mit Tickets, die man ganz einfach im Shop des Spiels kaufen kann, lassen sich die Wartezeiten selbstverständlich umgehen.

Abgesehen von einigen fehlenden Übersetzungen und den ständigen Freemium-Einschränkungen ist RollerCoaster Tycoon 4 Mobile wirklich klasse gemacht – und das enttäuscht mich umso mehr. Die Steuerung ist einfach, die Grafik witzig, nur die Musik nervt ein wenig. Warum Atari das Spiel für 2,69 Euro anbietet und RollerCoaster Tycoon 4 Mobile nicht kostenlos in den App Store gestellt hat? Fragt mich nicht. Es würde mich aber nicht wundern, wenn es schon bald die erste Preisreduzierung gibt oder die App in naher Zukunft dauerhaft kostenlos angeboten wird.

Aktuell würde ich jedenfalls auf keinen Fall zuschlagen. Ich habe fertig.

Kommentare4 Antworten

  1. Kraine sagt:

    Spiele seit gestern auch ziemlich intensiv, aber an die Stärke von RCT 3 kommt es bei weitem nicht ran, die Grafik wirkt wie aus dem zweiten Teil und das Spiel hat nicht ansatzweise die Features der alten Versionen.

    Früher musste man Toiletten bauen, damit der Park sauber bleibt – oder Bänke, damit die Besucher sitzen können. Jeder Besucher hatte eigene Zufriedenheitsanzeigen und konnte im Park auf verschiedene Attraktionen gesetzt werden, Reinigungspersonal lief umher, und, und, und…
    In RCT 4 ist davon nichts zu sehen. Das gesamte Spiel hat keine Liebe zum Detail, wie alte Versionen, sondern fordert nur zum Bauen von neuen Gebäuden auf, damit man möglichst viel Geld investiert.

    Womit dann der Untergang einer weiteren, erstklassigen Spielreihe besiegelt wäre. Traurig.

    [Antwort]

  2. Jakdo12 sagt:

    Und ich hatte mich so sehr auf dieses Spiel gefreut!!
    Wieder ein Spiele-Meilenstein dessen Entwickler dieses verdammte Freemiumsytem im Mobilegaming-Markt schamlos ausnutzt.
    Wirklich schade, ich würde es nichtmal gratis laden…

    [Antwort]

  3. gerraldo sagt:

    Ich hoffe inständig, dass Freemium und alle Publisher die massiv darauf gesetzt haben in nicht allzuferner Zukunft den Bach runtergehen! Diese unendliche Gier, die überall (nicht nur bei Freemium) um sich greift, ekelt mich einfach nur noch an!!! :( ((

    Leute die den Hals nicht voll genug kriegen, denen 3 Häuser, 5 Wohnungen, 2 Zimmer voller Klamotten und 12 Autos noch immer nicht genug sind, sind Verbrecher an der Menschheit!!!

    BTW: Fast die Hälfte des weltweiten Vermögens liegt in den Händen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung. Diese besitzen Vermögen von insgesamt 110 Billionen Dollar ($ 110 Trillion). Das ist 65 Mal so viel wie das Vermögen der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung.

    Die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung besitzt so viel Vermögen wie die reichsten 85 Personen. (!)

    [Antwort]

    Yeahhh antwortet:

    Du redest noch von einem F2P-Mobile-Spiel? First World Problems!

    [Antwort]

Kommentare schreiben