(Update) Soccerinho: Neues 3D-Soccer-Game mit zu schwieriger Steuerung

Kategorie appRelease, iPad, iPhone, Spiele - von Freddy am 10. Mrz '14 um 07:32 Uhr

Mit Soccerinho ist heute ein neues Spiel im App Store erschienen, das wir nur bedingt empfehlen können – Grund dafür ist die Steuerung.

SoccerinhoUpdate am 10. März: Nach nur wenigen Tagen haben die Entwickler der Preis von 4,49 Euro auf 1,79 Euro fallen lassen. Falls euch das Spiel zuvor zu teuer war, besteht jetzt die Chance auf ein Schnäppchen.

Artikel vom 3. März: Das neue Soccerinho (App Store-Link) sieht sehr vielversprechend aus, dennoch hat mich das Spiel ein wenig enttäuscht. Angepriesen wird Soccerinho als “First Person 3D Soccer”. Vergleichen lässt sich Soccerinho mit Spielen wie Flick Football oder Flick Kick Football – denn das Spielprinzip ist sehr ähnlich.

Das 4,49 Euro teure Soccerinho setzt allerdings auf tolle 3D-Grafiken in wirklich schön gestalteten Umgebungen. In über 84 Leveln gilt es den Ball mit dem Finger ins Ziel zu bugsieren. Einmal gilt es Tore zu treffen, markierte Ziele zu berühren oder gegen einen echten Straßenjungen zu gewinnen (soweit bin ich aber noch nicht gekommen).

Pro Level müssen fünf Bälle geschossen werden. Um das nächste Level freizuschalten muss man eine Wertung von mindestens drei von fünf Sternen erreichen, allerdings gibt es ein Problem: Ist der erste Ball ein Volltreffer gibt es gleich vier bis fünf Sterne, verschießt man aber einen weiteren, werden gleich ein bis zwei Sterne abgezogen. Im Schnitt muss man mindestens drei Treffer platzieren, damit das nächste Level freigeschaltet wird.

Aufgrund der Steuerung ist das Treffen der Ziele allerdings nicht einfach. Auch wenn man mehrere Stunden mit Soccerinho verbracht hat, wird es nicht besser. Es gibt zwar eine kleine Hilfslinie, mir persönlich ist die Steuerung aber zu präzise eingestellt. Durch jede noch so kleine Verschiebung des Fingers wird die Flugkurve drastisch verändert – am Ende kommt es da schon auf eine große Portion Glück an, viel eher kommt es allerdings zu Frust.

Abwechslung gibt es durch die verschiedenen Umgebungen und gestellte Aufgaben schon. So gilt es Bälle in Ziele einzulochen, ein anderes Mal genügt ein Schuss hindurch. Gespielt wird auch über den Dächern von Prag, auch ein Golf-ähnliches Spiel ist verfügbar. Insgesamt versprechen die Entwickler über 24 Stunden Spielspaß.

Dennoch fällt mein abschließendes Fazit durchwachsen aus: Die Randbedingungen lesen sich gut, doch ein flüssiges Gameplay wollte bei mir einfach nicht aufkommen. Durch die schwierige Steuerung ist das Treffen der Ziele meist Glücksache und basiert auf dem Prinzip “Versuch und Irrtum”. Einige Level müssen bis zu zehn Mal gespielt werden, bis das nächste endlich freigeschaltet wird. Klar, das ganze hängt vom Können des Spielers ab, dennoch rate ich euch erst einen Blick in unser Video (YouTube-Link) zu werfen, das die Schwierigkeiten in Soccerinho noch einmal aufzeigt.

Soccerinho im Video

Kommentare4 Antworten

  1. Tom sagt:

    Ich weiß nicht, was du gespielt hast, aber nach 2 Stunden habe ich das hier geschaft:

    http://www.bilderload.net/bild-IMG_PNG-64488.htm

    Warum benutzt du nicht den ganzen Bildschirm?

    [Antwort]

    GuT antwortet:

    was jetzt, sau schwer oder nicht so?

    [Antwort]

    Tom antwortet:

    Ich glaube nicht, es ist nur sich die Tutorials gut anzusehen und etwas Fingerspitzengefühl zu haben.

    Ich persönlich bin schon auf der Karlsbrücke (die Alte is wirklich gut da :-) ).

    P.s.: Ich hab auch einige Videos auf YouTube gefunden: z. B. das Level, das für Freddy das Schwierigste war: http://youtu.be/tayQ50Eo8pc

    [Antwort]

  2. eda edi sagt:

    Wıe kann man runterladen

    [Antwort]

Kommentare schreiben