Tagged: Vine

20 Apr

2 Kommentare

Update-Mix: Facebook, Vine, PDFpen & Flickr mit neuen Funktionen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Freddy um 13:16 Uhr

In den letzten Tagen gab es viele Updates. Einige davon möchten wir kurz aufgreifen und für euch zusammenfassen.

Facebook 1Facebook: Während man in den USA die Funktion “Nearby Friends” eingeführt hat, gibt es hierzulande nur kleine Verbesserungen. Ab sofort ist es endlich möglich, auch auf Meldungen von Seiten direkt auf Beiträge anderer Nutzer zu antworten, so dass ein direkter Zusammenhang sichtbar wird. Ebenso haben sich die Facebook-Entwickler darum gekümmert, dass Gruppenadministratoren Beiträge von Mitgliedern überprüfen und bestätigen können. Wann beziehungsweise ob Facebook demnächst “Nearby Friends” auch in Deutschland einführen wird, ist unklar. (Universal, kostenlos)

Vine: Das Soziale Netzwerk für bewegte Bilder führt in Version 2.0.2 so genannte VNs – also Vine Nachrichten, die als Private Nachrichten einzustufen sind, ein. So könnt ihr ganz einfach Video-Gespräche mit Freunden führen. Natürlich lassen sich die Videos an einzelnen Personen, aber auch an Gruppen senden. Habt ihr die neue Funktion schon ausprobiert? (iPhone, kostenlos) Weiterlesen

23 Okt

1 Kommentar

Capture!: Microvideo-App heute ohne Preis

Kategorie: appSale, iPhone - von Freddy um 17:10 Uhr

Mit Capture! gibt es heute noch eine kostenlose Applikation aus dem Bereich Foto und Video.

CaptureCapture! (App Store-Link) hatten wir euch schon Anfang Oktober vorgestellt, zum Monatsende hin lädt die iPhone-App zum kostenlosen Test ein. Der Download ist mit 17,9 MB relativ klein und schnell installiert. Wer den Twitter-Dienst Vine kennt, wird sich auch über Capture! freuen können, denn hier wird ein ähnliches Prinzip verfolgt.

Die iPhone-App kann nicht nur ein einzelnes Video aufnehmen, sondern reiht Microvideos aneinander, so dass verschiedene Szenen miteinander kombiniert werden können. Die Ergebnisse sind unterschiedlichster Art, der eine nimmt sein Essen vom vollen bis zum leeren Teller auf, der andere filmt den Gang ins Flugzeug bis hin zur Ankunft im Sommerurlaub.

Capture! bietet im Gegensatz zu Vine klare Vorteile. Eine Registrierung fällt schon einmal weg, da hinter Capture! kein Netzwerk steht, außerdem arbeitet die App unabhängiger. Die fertigen Videos werden nämlich in der Foto-Bibliothek abgelegt und können so natürlich auch in diversen Netzwerken geteilt werden, zusätzlich ist aber auch ein Export per Mail möglich, auch das Öffnen in Drittanbieterapps kann geschehen. Weiterlesen

02 Mrz

3 Kommentare

Funky: Kostenlose Vine-Alternative ohne Anmeldezwang

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian um 17:12 Uhr

Ende Januar hat Twitter mit Vine einen neuen Video-Dienst für das iPhone gestartet, bereits jetzt gibt es die erste Alternative.

Die gute Nachricht können wir direkt zu Beginn nennen: Für Funky (App Store-Link) ist keine Registrierung notwendig, man kann die App komplett ohne Anmeldung in irgendwelchen sozialen Netzwerken nutzen. Funktional bekommt man aber den gleichen Effekt geboten: Man kann acht Sekunden kurze Videos mit dem gewissen Extra aufnehmen.

Genau wie in Vine ist die Aufnahme in Funky allerdings nur aktiv, wenn man mit dem Finger auf das Display drückt. Lässt man ihn wieder los, wird die Aufnahme pausiert – so kann man wirklich nette Effekte erzielen, wenn man in en Aufnahmepause die jeweilige Szene verändert. Weiterlesen

25 Jan

2 Kommentare

Neu fürs iPhone: Vine, ein Video-Netzwerk aus dem Hause Twitter

Kategorie: appRelease, iPhone - von Fabian um 16:27 Uhr

Aus dem Twitter-Lager stammt eine neue App, mit der man keine Kurznachrichten, sondern Video-Botschaften teilen kann. Das Konzept gefällt uns.

Die Neuerscheinung “Vine – Make a scene” (App Store-Link) kann kostenlos auf das iPhone geladen werden, ist aber ohne Anmeldung nicht nutzbar – logisch, handelt es sich doch um ein soziales Netzwerk. Neben der Anmeldung mit einer Mailadresse und einem Passwort kann man sich aber auch über seinen Twitter-Account anmelden und direkt loslegen.

Vine legt seinen Fokus auf kleine Videobotschaften, die man innerhalb der App aufzeichnet und dann auf seiner Pinnwand posten, aber auch über Facebook und Twitter teilen kann. Außerdem kann das eigene Werk in der Foto-Bibliothek abgespeichert und weiter auf dem iPhone verwendet werden. Doch man nimmt nicht nur einfach ein kurzes Video auf, sondern kann richtig tolle Animationen erstellen.

Während man das aktuelle Kamerabild im Sucher sieht, startet man die Aufnahme nämlich, indem man den Finger auf das Display drückt. Lässt man ihn wieder los, pausiert auch die Aufnahme. So ist wirklich interessante Stop-Motion-Effekte möglich, denn natürlich kann man seine Szene zwischendurch verändern. Weiterlesen