15 Spiele mit epischer Story: Nur empfehlenswerte Premium-Spiele

Alle Spiele in der Auflistung „15 Spiele mit epischer Story“ gibt es geprüft in der Zusammenfassung.

15 epische Spiele

Auch in dieser Woche gibt es wieder eine neue Sonderseite. Aktuell listet die Apple-Redaktion „15 Spiele mit epischer Story“. Wir sagen vorab: Alle hier gelisteten Spiele sind Premium-Spiele. In-App-Käufe für Münzen, Geld und Co. sind hier glücklicherweise Fehlanzeige.


Banner Saga (Universal, 9,99 Euro)
Banner Saga macht von einer komplexen Geschichte mit altnordischen Einflüssen Gebrauch, in der sich Menschen und gehörnte Riesen in einer mehr als brüchigen Allianz gegenüber stehen, um gemeinsam den Kampf gegen roboterartige Wesen, den Dredge, anzugehen. Gleich an zwei verschiedenen Schauplätzen startet die Reise dieses epischen Abenteuers: Während sich im Westen der junge, aufmüpfige Prinz der Menschen, Ludin, und der Steuereintreiber der Varl, Ubin, zusammen mit ihrem Gefolge auf den Weg macht, findet sich im Osten eine Karawane um den Jäger Rook und seine Tochter Alette, die vor den Dredge aus ihrem Dorf geflüchtet sind.

Broken Age (Universal, 9,99 Euro)
Das Premium-Adventure von Tim Schafer ist richtig gut gemacht. Im Mittelpunkt von Broken Age stehen die zwei Teenager Vella und Shay. Die beiden leben in völlig unterschiedlichen Welten und der Spieler kann frei zwischen beiden Charakteren wechseln. Beide erleben spannende Abenteuer, bei denen man ihnen natürlich behilflich sein muss. Ob sich die Wege der beiden Figuren zu einem späteren Zeitpunkt kreuzen werden und ob man in irgendeiner Weise zwischen den Welten interagieren kann, weiß ich bisher nicht abzuschätzen.

Space Age: A Cosmic Adventure (Universal, 3,99 Euro)
Nach „The Incident“ haben wir Space Age bisher noch nicht getestet. Hierbei handelt es sich aber um ein tolles Abenteuer, in dem es immer wieder knifflige Rätsel zu lösen gibt. In einer hübschen Retro-Grafik kann man mit mehreren Charakteren agieren und immer wieder verrückte Dialoge lesen. Leider ist alles nur in englischer Sprache verfügbar.

80 Days (Universal, 4,99 Euro)
Das vorrangige Ziel von 80 Days ist es selbstverständlich, die Welt binnen 80 Tagen mit verschiedenen Verkehrsmitteln wie einem Heißluftballon, einem mechanischen Kamel, einem U-Boot oder einer Dampflok im Kampf gegen die Uhr zu bereisen. Insgesamt gibt es mehr als 150 Städte auf der ganzen Welt zu entdecken und eine möglichst effiziente Reiseroute zu wählen, um nicht nur in der vorgeschriebenen Zeit anzukommen, sondern auch das eigene Organisationstalent im Kampf gegen andere Mitspieler zu beweisen.

Transistor (Universal, 9,99 Euro)
Das hochgelobte Action-Rollenspiel ist seit Mitte Juni auch im App Store zu finden. Auf euch wartet ein bis zu zehn Stunden andauerndes Abenteuer in einer sehr hübsch gestalteten Science-Fiction-Welt. Ihr müsst zwischendurch immer wieder kleine Kämpfe ausüben und euren Charakter mit über 1000 verschiedene Fertigkeiten ausstatten. Ein echtes Premium-Spiel.

Grim Fandango Remastered 1

Grim Fandango Remastered (Universal, 9,99 Euro)
Das ähnlich einem Point-and-Click-Abenteuer aufgezogene Spiel macht dabei unter anderem von alten aztekischen Totenritualen und -mythen Gebrauch und kommt mit einem lateinamerikanisch inspirierten Soundtrack daher. Der Spieler steuert den Protagonisten anders als in der früheren PC-Version mit einfachen Fingertipps durch düstere Umgebungen, die an das Film Noir-Genre erinnern.

Republique (Universal, 4,99 Euro)
Am besten vergleichen kann man das Spiel wohl mit Metal Gear Solid, an dem die Entwickler der App sogar selbst beteiligt waren. Auch in Republique muss man sich unbemerkt durch die Gegend schleichen, ohne von den zahlreichen Wachen oder Überwachungssystem entdeckt zu werden – zusammen mit einer kleinen Geschichte wird das Spiel so zu einem tollen Abenteuer. Der Saison-Pass für alle fünf Episoden kostet weitere 15 Euro.

TouchTone (Universal, 2,99 Euro)
TouchTone ist eine Mischung aus einem physikbasierten Puzzle-Game, in dem verschiedene Level gelöst werden müssen, um an wichtige Informationen zu kommen. In einem zweiten Schritt muss der Spieler dann entscheiden, ob diese errungenen Nachrichten eine Gefahr für den fiktiven Staat, in dem man sich befindet, darstellen oder nicht. Dazu zählen unter anderem auch E-Mail-Konversationen oder Telefon-Transkripte, in denen man nach Codewörtern oder verdächtigen Formulierungen Ausschau halten muss.

Lost Echo (Universal, 2,99 Euro)
Lost Echo ist schon etwas älter, aber immer noch gut. Die Geschichte handelt von Greg und seiner Freundin Chloe, die auf mysteriöse Art und Weise direkt vor seinen Augen verschwindet. Natürlich macht er sich sofort auf die Suche, muss aber schnell feststellen, dass sich niemand mehr als sie erinnert. In dem Point&Click-Adventure findet man daraufhin die Wahrheit heraus.

Sorcery! 3 (Universal, 4,99 Euro)
Sorcery! 3 ist an die bekannten Fantasy-Spielbücher von Steve Jackson angelehnt. Die Macher von inkle beschreiben Sorcery! 3 als „episches Abenteuer durch eine verfluchte Wildnis voller Monster, Fallen und Magie“. Auch im dritten Teil wird wieder auf die berühmten handgezeichneten Karten von Künstler Mike Schley zurückgegriffen, in denen man sich frei bewegen kann und immer wieder vor wichtige Entscheidungen gestellt wird, die den Fortgang der eigenen Geschichte entsprechend beeinflussen. Kämpfen oder fliehen? Kommunizieren oder abblocken? Das Sorcery!-Universum ist so groß und umfangreich ausgelegt, dass es zig verschiedene Möglichkeiten gibt, zum Ziel zu kommen. Die Entwickler sprechen auf ihrer Website gar von tausenden von Entscheidungen.

Forgotten Memories 3

Forgotten Memories: Alternate Realities (Universal, 3,99 Euro)
Jetzt wird es gruselig. Wie auch bei vielen anderen Horror-Games ist auch in Forgotten Memories die Geschichte in einem ehemaligen Waisenhaus angelegt, in dem die Ermittlerin Rose Hawkins nach dem vermissten Mädchen Eden sucht. Wie immer in Horror-Spielen oder -Filmen macht sich die Frau leider allein auf die Suche und wird schneller, als ihr lieb ist, mit unschönen Ereignissen konfrontiert. Sie wacht schwer verletzt und ohne einen Fetzen Erinnerung an die letzten Stunden im Waisenhaus auf und muss sich selbst an einem Ort, an dem die Gedanken eingefroren zu sein scheinen, in Sicherheit bringen. Merkwürdige Puppen, die nur zu ihr über Tape-Recorder sprechen können, sind da noch das geringste Übel.

Valiant Hearts: The Great War (Universal, kostenlos)
Vialant Hearts, wohl eher ein Abenteuer durch die Geschichte als ein klassisches Spiel, basiert auf Briefen aus dem 1. Weltkrieg. Erzählt wird die Geschichte von vier verschiedenen Charakteren, dessen Schicksale miteinander verwoben sind. Es handelt sich um eine Mischung aus Erkundung, Action und Rätseln, die wirklich Laune macht. Alle Episoden können für 9,99 Euro freigeschaltet werden.

Lost Within (Universal, 6,99 Euro)
Lost Within stammt aus dem Amazon Game Studio. In dem düsteren Abenteuer erforscht man immer wieder dunkle Räume, hört plötzlich Stimmen und wird per Flashback in die Vergangenheit befördert. Ziel ist es sich aus einer Anstalt zu befreien.

Attack the Light (Universal, 2,99 Euro)
Wieder mal ein Spiel, das wir bisher nicht unter die Lupe genommen haben. Das Spiel richtet sich an Kinder im Alter zwischen 9 und 11 Jahren und ist ein waschechter Premium-Titel. Es gilt immer wieder kleine Kämpfe auszuführen, allerdings handelt es sich nicht um ein kompliziertes RPG, die Steuerung erfolgt mit einfachen Klicks und Gesten.

Oceanhorn (Universal, 8,99 Euro)
Oceanhorn ist eines der schönsten Premium-Games, das der App Store überhaupt gesehen hat. Ein Abenteuer ganz ohne Einschränkungen in Konsolen-Qualität. Das Spiel besticht durch kleine, aber nicht zu schwere Rätsel, eine offene Welt, harte Boss-Gegner und eine rührende Geschichte von einem kleinen Jungen auf der Suche nach seinem Vater.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Oceanshorn war neulich vergünstigt zu haben.

      Ich empfehle da immer den Preisalarm – der sagt dir bescheid wenn es billiger wird. Obwohl beide Spiele ihr Geld wert sind.

      Für gute PC/Konsolenspiele gibt man doch auch locker mal 50 Euro und mehr aus… (Und selbst auf der Pyramide kosten sie (zumindest Konsolenspiele) um die 20 Euro.)

  1. Ich verstehe nicht, warum einfach mal so ne Story wie Oceanhorn hier reinkommen kann aber KEIN The Walking Dead! Es macht keinen Sinn! Oceanhorn ist einfach nur ne geklaute Zelda Story, die aber nicht mal gut ist!
    Für mich macht das keinen Sinn. Für wen macht es denn überhaupt Sinn schreibt es mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de