1Password 8 mit neuem Design jetzt für iOS und Android verfügbar

Als neue App

Mit 1Password 8 (App Store-Link) präsentiert AgileBits seinen neuen Passwort-Manager für iPhone, iPad und Android. Diesmal handelt es sich nicht um ein Update der bestehenden App, sondern um eine komplett neue App. Alle Daten aus 1Password 7 können aber bequem in 1Password 8 übertragen werden.

Mit im Gepäck ist ein brandneues Design mit einem personalisierten Startbildschirm, der das Auffinden von Logins, Favoriten und mehr einfacher gestaltet. Hier werden auch die kürzlich erstellten Anmeldungen aufgelistet, außerdem lassen sich die Abschnitte neu anordnen und Schnellaktionen erstellen. Ebenso wurde die Struktur und Navigation optimiert, um mit weniger Klicks zum Ziel zu kommen. Die aktualisierte App hat auch neue und verbesserte Symbole, Typografie und Detailansichten für Logins und Tresore bekommen.


1Password hat auch die Freigabe von Dateien, Dokumenten und Passwörtern mit nur einem Link vereinfacht und hilft sogar dabei, sich daran zu erinnern, welchen „Anmeldedienst“ man auf Websites verwendet hat. Der Dienst hat letztes Jahr auch eine Funktion zum Verbergen von E-Mails eingeführt, mit der man die eigene ihre E-Mail-Adressen vor Apps und Diensten verbergen kann.

1Password 8 kann kostenlos heruntergeladen und 14 Tage lang kostenlos ausprobiert werden. Vollzugriff gibt es ab 2,99 US-Dollar pro Monat, ebenso stehen Familien- sowie Buisness-Tarife zur Auswahl bereit.

‎1Password 8 - Passwort-Manager
‎1Password 8 - Passwort-Manager
Entwickler: AgileBits Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Alten Premiumkäufern wird hierbei keine Option zum Update angeboten, wenn ich mich recht erinnere?
    Das heißt, es ist eine reine Abo-App.

  2. Empfehlung: „Minimalist“. Toller Pw-Manager für Apple Geräte als Abo ODER Einmalzahlung. Dafür dann auch gleich auf allen Geräten iPhone/iPad/Mac. Übernimmt problemlos die Daten von anderen Pw-Managern wie 1Password und kann fast alles was 1Password auch kann.

    1. Zurzeit leider nur auf Englisch. Sollte aber bei so einer App keine große Hürde sein. Kann auch erstmal kostenlos ausprobiert werden. Ziemlich unbekannt in Deutschland, kommt aus Kanada.

      1. Danke für den Hinweis. Geht aber nur mit iCloudsync, oder weiß hier jemand ob es z.B auch lokal auf NAS oder nur am Rechner geht. 1password hatte bisher ja wlan-sync was ab 8 ersatzlos gestrichen wird…

  3. Was mich an 1Password stört ist die Daten jetzt nur auf einem fremden Server irgend wo auf der Welt liegen. Angeblich gut verschlüsselt aber wie jeder weiss gibt es im Netz keine Sicherheit

      1. Er simuliert einen türkischen Kunden. Und da die Lira sowieso kaum noch etwas wert ist, kannst du daraus deine Devisenrabatte bekommen.

        Wenn du Apple und unseren Staat fragst, ist es natürlich illegal.
        Durch VPN bestenfalls eine Grauzone (wobei es da in letzter Zeit viel geschehen ist – auch wenn die Verfolgung bisher nicht wirklich stattfindet).

  4. 1PW ist bei mir die einzige App, die ich im Abo nutze. Ein Abo ist per se ja nicht unbedingt gleich schlecht, gerade in sensiblen Bereichen ist mir lieber, die Software hat eine gesicherte finanzielle Basis, als irgendeine „one man show“, die das entweder so nebenbei macht, bzw. finanziell auf jede einzelne Einmalzahlung angewiesen ist.

    Da ich, obwohl reiner Apple-User, ausschließlich Google Chrome nutze, ist Apples Keychain keine Lösung. Und auf dem Mac, neben Keypassium oder Strongbox, noch irgendeine weitere Drittanbieter-Lösung (keypassxc) zu installieren, damit ich die Passwörter in Chrome nutzen kann, habe ich, ehrlich gesagt keine Lust…

          1. Grad nachgesehen. Komisch, lässt sich wohl auf Macs installieren, wird aber immer noch nicht von Apple unterstützt/synchronisiert.
            Sie versuchen wirklich einzuhämmern, dass du ausschließlich Safari nutzen sollst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de