Weitere Artikel aus dieser Kategorie

In den aktuellen Versionen von Safari auf iPhone, iPad sowie Mac verhindert Apple das automatische Ausfüllen von Login-Felder.

Login Safari

Vor ein paar Tagen hat appgefahren-Leser Andreas eine E-Mail mit einer mehr als interessanten Frage geschickt. „Ich wende mich heute an euch, da ich bald eine Krise bekomme. Ich glaube seid iOS 11.3 auf meinen Geräten installiert ist, funktioniert das automatische einsetzten von Namen und Passwörtern in Safari nicht mehr, obwohl es aktiviert ist. Könnt ihr mit da weiterhelfen?“ Weiterlesen

Das Ferienhaus in Schweden oder die eigenen vier Wände bei Abwesenheit sicher wissen? Das ist mit dem smarten Alarmsystem tapHOME Alarm GSM möglich.

tapHOME Alarm GSM 1

Das tapHOME Alarm GSM ist ein intelligentes, erweiterbares Sicherheitssystem lässt sich laut Hersteller in weniger als 30 Minuten einrichten. Von dieser kurzen Einrichtungsdauer ist man auch so überzeugt, dass man darauf gleich eine Garantie gibt: Wenn die Alarmanlage nicht in einer halben Stunde betriebsbereit ist, können Kunden sie bei vollständiger Erstattung des Kaufpreises zurückgeben. Weiterlesen

Die Neuigkeiten zur derzeit in Las Vegas stattfindenden Elektronik-Messe CES 2018 reißen nicht ab: Auch der Hersteller Ring präsentiert neue Produkte.

Ring Stick Up Cam

Ring gilt als Experte für WLAN-basierte Video-Türklingeln und Home-Security-Systeme, die laut eigener Aussage den „Ring der Sicherheit“ um Eigenheime und Wohngebiete verstärken sollen. Auf der diesjährigen CES-Messe hat Ring nun einige Neuvorstellungen präsentiert, die wir euch in aller Kürze aufführen wollen. Zu den Neuheiten gehören neben zwei Sicherheitskameras für den Innen- und Außenbereich auch eine Reihe smarter, miteinander vernetzter Außenleuchten mit dem Namen „Ring Beams“. Weiterlesen

In der Vergangenheit haben wir euch bereits so einige Sicherheits- und Überwachungskameras namhafter Hersteller präsentiert. Mit der Reolink Argus kommen auch Sparfüchse auf ihre Kosten.

Reolink Argus 1

Das Unternehmen Reolink dürfte in Deutschland relativ unbekannt sein, verfügt aber schon seit längerem über ein breites Portfolio an verschiedenen Sicherheitslösungen für den Heimbereich, allen voran Sicherheits- bzw. Überwachungskameras. Mit einem Preis von aktuell 119,99 Euro bei Amazon ist das kabellose Modell Reolink Argus durchaus eine Alternative für Kamera-Neulinge oder Haushalte, die Wert auf eine schnelle Installation legen.

Das Testinstitut AV-TEST hat das Nuki Smart Lock als das sicherste im internationalen Vergleich ausgezeichnet.

Smart Lock Test

Die Sicherheit von Smart Home-Produkten ist immer wieder ein Thema in den Medien – vor allem auch, wenn es essentielle Produkte wie smarte Sicherheitsschlösser für Haus und Wohnung betrifft. An dieser Stelle dürfen keine gravierenden Sicherheitsmängel vorliegen – um beispielsweise durch fehlenden Datenschutz oder Verschlüsselung Fremden Möglichkeiten zu bieten, sich Zugang zu den eigenen vier Wänden zu verschaffen. Weiterlesen

Über den plattformübergreifenden Passwort-Manager Dashlane haben auch wir bereits mehrmals berichtet.

Dashlane

Zuletzt so geschehen im September dieses Jahres, als Dashlane Bestandteil eines Tests von Stiftung Warentest war und mit dem Prädikat „empfehlenswert“ abgeschnitten hat (zum Artikel). Der Passwort-Manager lässt sich systemübergreifend unter anderem auf iPhone und iPad, im Browser, aber auch auf Android- und Windows-Geräten nutzen. Der Download der iOS-App (App Store-Link) ist grundsätzlich kostenlos, für weitere Features wird ein Premium-Abonnement fällig, das mit 39,99 Euro/Jahr zu Buche schlägt. Die Universal-App kann in deutscher Sprache genutzt werden und benötigt neben 135 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 10.0 oder neuer. Weiterlesen

Man darf einmal mehr einen Blick auf die interessanten Ergebnisse der Stiftung Warentest werfen. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Passwort-Manager.

1password mac

Sind wir mal ehrlich: Wie speichert ihr eure Passwörter? In den meisten Fällen wahrscheinlich automatisch im Browser eurer Wahl. Und vermutlich nutzt ihr auch bei mehreren Anbietern das gleiche Passwort. Eigentlich ein absolutes No-Go, aber wer soll sich die ganzen Zugangsdaten merken? Ich gebe zu: Auch ich könnte hier durchaus ein bisschen sicherer arbeiten. Weiterlesen

Kürzlich kam es aufgrund eines Programmierfehlers zu einem unbeabsichtigten Datenleck bei Instagram.

Datenleck Sicherheit

Im Normalfall sind die Angaben zu E-Mail-Adresse und Telefonnummer bei Instagram nicht öffentlich zugänglich – nichts desto trotz sorgte ein Fehler in der Programmierung dafür, dass diese Daten im Internet für jedermann zugänglich waren. Wie Instagram (App Store-Link) mittlerweile eingeräumt hat, rief die unbeabsichtigte Sicherheitslücke sogleich Hacker auf den Plan, die versucht haben, diese Kontaktdaten an Dritte weiterzuverkaufen. Weiterlesen

Ein mulmiges Gefühl beim abendlichen Joggen oder auf dem Rückweg zu Fuß nach Hause? Hier will die neue App Vivatar behilflich sein.

Vivatar

Die App Vivatar (App Store-Link) wurde vom Unternehmen Bosch, genauer gesagt von Bosch Healthcare Solutions, herausgegeben und kann kostenlos auf dem iPhone installiert werden. Die 95 MB große App erfordert iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Im Fall einer größeren Katastrophe oder auch in einer privaten Notsituation ist es gut zu wissen, wenn Freunde und Familie in Sicherheit sind. Google stellt dazu die App Vertrauenswürdige Kontakte bereit.

Vertrauenswuerdige Kontakte

Vertrauenswürdige Kontakte (App Store-Link), im englischen Original von Google als „Trusted Contacts“ bezeichnet, ist bereits im letzten Jahr für das Android-System erschienen. Nun hat Google im hauseigenen Blog bekannt gegeben, dass ab sofort auch die iOS-Variante der Sicherheits-App im App Store zum kostenlosen Download bereit steht. Die iPhone-Anwendung ist etwa 86 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer, und kann bereits seit dem Start auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Mit der Canary Flex gibt es seit einigen Wochen eine neue Sicherheitskamera auf dem deutschen Markt. Wir haben einen ersten Blick riskiert.

Canary Flex

Vor einiger Zeit haben wir bereits einen Blick auf ein ganz ähnliches System geworfen: Netgear Arlo Pro. Genau wie dieses System setzt auch Canary Flex auf eine drahtlose Kamera, die völlig frei platziert werden kann, ohne erst mühsam ein Kabel legen zu müssen. Canary geht dabei sogar noch einen Schritt weiter: Die Flex-Kamera benötigt noch nicht einmal eine Bridge, sondern kann vollkommen autonom betrieben werden. Die einzige Voraussetzung: WLAN muss am gewünschten Standort in ausreichender Qualität vorhanden sein. Weiterlesen