Ab 9:00 Uhr: Per Bluetooth steuerbare Heizkörper-Thermostate im Angebot

Der Winter ist ja noch lange nicht vorbei. Im Cybersale bei Cyberport bekommt ihr heute günstige Heizkörper-Thermostate.

Eurotronic sparmatic zero

Update: Das Angebot ist ausverkauft. Das ging schnell.

Es ist schon etwas feines, wenn das Badezimmer morgens nach dem Aufstehen angenehm warm ist oder die Heizung kurz vor der Rückkehr nach Hause im Wohnzimmer eingeschaltet wird. Es spart Kosten, wenn man die Heizung auf eine bestimmte Temperatur begrenzen kann. Und besonders praktisch wird es dann, wenn man die Konfiguration mit dem iPhone übernehmen kann.

Genau das soll mit dem Eurotronic sparmatic Zero möglich sein. Heute gibt es im Cybersale ab 9:00 Uhr ein Set aus vier Heizkörper-Thermostaten mit einem Bluetooth-USB-Stick für nur 59,90 statt aktuell 84,90 Euro. Das macht nach Adam Riese rund 15 Euro für ein Regler, die Bluetooth-Anbindung gibt es gratis dazu.

  • ab 9:00 Uhr: Eurotronic smartronic Zero mit Bluetooth-Adapter für 59,90 Euro (zum Angebot)

Getestet haben wir das Set bisher noch nicht, ich werde mir das Paket aus persönlichem Interesse aber auf jeden Fall zulegen und bin schon gespannt, wie es sich schlägt. Auf Amazon vergeben die bisherigen Kunden 3,8 von 5 möglichen Sternen für den Eurotronic sparmatic Zero, was für die Preisklasse durchaus in Ordnung geht.

Noch nicht ganz herausgefunden habe ich, wie das mit dem Bluetooth-Stick funktioniert, den man mit der USB-Schnittstelle am Heizkörper-Thermostat verbindet. Die dazugehörige App Europrog sieht immerhin angenehm modern aus. Hier kann man Heizzeiten sowie Temperatur einstellen, sich einen Überblick über alle Räume verschaffen und auf die Fensteroffenerkennung zugreifen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob man auf alle vier Heizkörper zugreifen kann, wenn man die Bluetooth-Schnittstelle an einen Eurotronic sparmatic Zero angeschlossen hat.

Eine kleine Wundertüte ist dieser Cybersale also definitiv. Allerdings ist der Preis für ein Set mit Bluetooth-Adapter zur einfachen Einrichtung und Steuerung per iPhone oder iPad aber eine Ansage. Wie immer heißt es: Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

Kommentare 15 Antworten

  1. Also ein Kollege hat diese Thermostate, allerdings ohne den Bluetooth Stick. Er ist mittlerweile auf Honeywell Thermostate umgestiegen. Denn die verbaute Technik ist bei den angebotenen Thermostaten sehr einfach gehalten. Innen arbeitet ein Elektromotor und mehrere Plastikzahnräder, die Motorgeräusche sind noch erträglich, aber die Zahnräder knirschen nach einer Zeit sehr stark. Da das Thermostat auch ständig versucht nachzuregeln, hat man auch sehr häufig die Geräusche. Er wurde häufig im Schlafzimmer vom Thermostat geweckt und nicht vom Wecker.

  2. Habe sie jetzt auch mal bestellt zum testen.
    Energiesparen ist ja immer gut.
    Wenn Sie mir zu laut sind gehen die wieder zurück.
    Die Bewertungen auf Amazon waren ja angesichts des Preises eigentlich gut.
    Honeywell wäre mir erstmal zu teuer.

  3. App Store aufgemacht, gesucht und Bewertung durchgelesen. Ergebnis – nettes Angebot, aber nein Danke, obwohl ich sowas schon gerne haben möchte. Die Suche geht weiter.

    Gibt es irgendein Anbieter wo man das von unterwegs steuern und programmieren kann? Wenn andere Geräte noch im Programm wären, wie Rauchmelder, Kameras usw. wäre noch besser.

    1. Am flexibelsten, da völlig Herstellerunabhängig: FHEM. Auch aus der Ferne bedienbar.
      Benötigt allerdings mehr Aufwand zur Einrichtung, der sich aber durchaus lohnen kann.

  4. Sowas gibts von Honeywell und anderen für unter 15.- € im Bauhaus.
    Der Stick dient nur der Programmierung der Geräte.
    Der Preis ist mal wieder durch die Decke…..

    Ich verstehe den Sinn vieler Vorstellungen hier nicht……

    1. Ja, dito. @Appgefahren: Macht es Eurer Meinung nach Sinn, dass Ihr über Produkte schreibt, die Ihr selbst nicht kennt bzw. versteht? Bei diesem Artikel oder Mels Artikel neulich zur Heizungssteuerung leidet Eure Glaubwürdigkeit sehr.

  5. Ich habe diese Teile dummerweise gekauft. Zwar nicht bei dieser Aktion, aber die Thermostate gabs mal bei Aldi und den USB-Dongle habe ich bei Cyberport gekauft: Reine Geldverschwendung. Die App ist derart stümperhaft programmiert, dass sie weder stabil läuft (stürzt laufenda ab) und eine Verbindung habe ich bisher von keinem Handy aus mit dem Dongle hinbekommen. Finger weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de