Adobe Photoshop Express: Bildbearbeitung jetzt mit Textelementen und Perspektivenkorrektur

Das Team von Adobe hat der eigenen iOS-App Adobe Photoshop Express ein weiteres Update spendiert.

Adobe Photoshop Express

Adobe Photoshop Express (App Store-Link) steht bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store zum kostenlosen Download für iPhones und iPads bereit. Die 214 MB große Anwendung benötigt zudem iOS 9.3 oder neuer zur Installation, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.


Natürlich gibt es mit Affinity Photo oder Pixelmator Bildbearbeitungs-Anwendungen für iOS, die weitaus mehr auf dem Kasten haben als die kostenlose Lösung von Adobe. Nichts desto trotz ist die Applikation des Software-Platzhirschs auch im App Store sehr erfolgreich und richtet sich vor allem an User, die das Adobe-Netzwerk auch auf dem Mac für ihre Zwecke nutzen oder ihre Bilder auf schnelle Art und Weise verschönern wollen.

Mit Adobe Photoshop Express stehen auf dem iPad und iPhone die wichtigsten Funktionen der mobilen Bildbearbeitung zur Verfügung, zum Beispiel Bilder zurechtschneiden und neu ausrichten, die Farben einstellen und diverse Filter und Effekte, die man über die Bilder legen kann. Nettes Extra: Hat man einen Adobe-Account, kann man vom mobilen Gerät auf seine abgespeicherten Bilder und Videos zugreifen. Die App unterstützt zudem zahlreiche Dateiformate, darunter RAW, JPG und PNG, bietet eine Auto-Fix-Korrektur, Funktionen zur Beseitigung von Schönheitsfehlern, einen Color-Boost zur Hervorhebung einer Farbe im Bild, Wasserzeichen und das Weiterleiten von Fotos an soziale Netzwerke.

Neue Layouts und Hintergründe für Collagen

Mit dem jüngst veröffentlichten Update auf Version 6.0.1 von Adobe Photoshop Express haben die Entwickler nun noch weitere Features für die Nutzerschaft bereit gestellt. So ist es nun möglich, auch Texte zu Bildern hinzuzufügen und damit Memes zu erstellen – inklusive vieler Schriftarten, Farben und Transparenzoptionen. Weiterhin gibt es eine neue Perspektivenkorrektur, die mit einem Klick Fotos mit verzerrter Perspektive gerade rückt. Der Nutzer kann zwischen einer automatischen bzw. einer vertikalen und horizontalen Korrekturoption wählen.

Auch bei den Collagen gibt es einige Optimierungen: Die Arbeitsabläufe wurden verbessert, so dass sich noch schönere Ergebnisse erzielen lassen. Die Funktion Pop-Farbe akzentuiert eine einzige Farbe in der Collage, und neue Layouts (darunter eine freie Form für besonders Kreative) sowie Hintergründe, sorgen für mehr Abwechslung. Bei der Ausgabe von Bildern im JPG-Format kann in v6.0.1 ab sofort die Qualität und Größe der fertigen Werke bestimmt werden, und auch die Benutzeroberfläche wurde optimiert. Das Update der App steht ab sofort gratis im deutschen App Store zum Download bereit.

‎Photoshop Express Foto-Editor
‎Photoshop Express Foto-Editor
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. PS Express? Nein danke. Das war doch die App, die in den AGB die Nutzungsrechte der bearbeiteten Bilder für sich beansprucht? Quelle: https://shrtm.nu/Ykwe Oder hat sich da was geändert? Sowieso ein unzuverlässiger Laden. Ich hatte da mal die „Profi“ Bezahlapp für’s iPad gekauft, hieß glaube ich PHotoshop Touch, die wurde einfach abgesägt, ohne Erstattung des Kaufpreises. Finde ich mies. Ist ja nicht so, daß Adobe am Hungertuch nagen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de