Albu: Foto-Manager mit Tags & Facebook

Vor wenigen Tagen wurde „Albu – Beatiful photo manager“ für das iPhone veröffentlicht. Wir haben uns die Neuerscheinung angesehen.

Albu Photo Manager fürs iPhoneLeider müssen wir den Artikel über die 89 Cent günstige iPhone-App Albu (App Store-Link) mit einer schlechten Nachricht beginnen: Obwohl man nicht zwingend Fotos aus Facebook importieren muss, muss man sich mit seinem Facebook-Account verknüpfen. Albu dürfte daher wohl nur etwas für Nutzer sein, die ohnehin das soziale Netzwerk verwenden.

Dann aber spielt Albu, in das man auch problemlos alle seine Fotos vom iPhone importieren kann, seine Stärken aus. Der Foto-Manager lädt automatisch alle Fotos von eurer Pinnwand – egal ob ihr sie selbst geknipst habt oder ob ihr darauf markiert wurdet. Das besondere bei dieser App: Die Fotos können mit Tags versehen werden, um sie noch schneller zu finden.

Standardmäßig werden Facebook-Fotos mit den Namen der markierten Personen versehen. Über die linke Seitenleiste der App kann man so beispielsweise in Sekundenschnelle alle Fotos öffnen, auf denen eine bestimmte Person markiert wurde.

Es ist aber auch möglich, neue Tags anzulegen – entweder markiert man sie mit bunten Icons oder gibt einen manuellen Titel ein. Neben der Seitenleiste kann man diese Tags auch über eine integrierte Suche finden und so alle passenden Fotos auflisten und ansehen. Zudem ist es möglich, mehrere Fotos zu markieren und sie direkt aus Albu heraus zu teilen, etwa per Mail.

In Zukunft soll die iPhone-App mit weiteren Diensten verknüpft werden, was die ganze Sache natürlich noch interessanter macht. Auf der Todo-Liste der Entwickler stehen beispielsweise Twitter oder MySpace.

Trailer: Albu photo manager

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de