Aliens Drive Me Crazy: Bezahl-App wechselt zum Freemium-Modell

Das durchgeknallte Spiel „Aliens Drive Me Crazy“ wird abs sofort kostenfrei zum Download angeboten. Allerdings ist es keine normale Preisreduzierung…

Aliens Drive Me Crazy

Aliens Drive Me Crazy (App Store-Link) ist ab sofort kostenfrei im App Store verfügbar. Die Entwickler setzen nun auf das nicht allseits beliebte Freemium-Modell. Zuvor wurde das Spiel für 1,99 Euro verkauft, es gab keine Werbung oder In-App-Käufe. Das hat sich leider jetzt geändert, allerdings ist die Umsetzung wirklich fair gelöst.

Mit Version 3.0 gibt es nicht nur eine Vielzahl neuer Waffen, Fahrzeuge, Gegner, Hindernisse und mehr, zudem könnt ihr jetzt per In-App-Käufe Münzen erwerben. Laut Aussagen der Entwickler gibt es hier allerdings keine Preiserhöhungen im Shop für neue Waffen und Co. – es werden die gleichen Preise wie zuvor aufgerufen. Auch fallen in den Leveln weiterhin genügend Münzen ab, um ohne gekauftes Guthaben auskommen zu können. Bisherige Nutzer der App sehen keine Werbung, können aber ab sofort In-App-Käufe tätigen.

Durch die Umstellung auf das Freemium-Modell erhoffen sich die Entwickler deutlich mehr Downloads und einige Nutzer, die auch In-App-Käufe tätigen werden. Wie wir aus der Vergangenheit wissen, funktioniert das meistens sehr gut. Was wir den Entwicklern positiv ankreiden können: Für Bestandskunden ändert sich so gut wie nichts, es gibt sogar neue Inhalte oben drauf. Neukunden sehen jetzt allerdings Werbung in der App. Jeder In-App-Kauf entfernt die Werbung.

Aliens Drive Me Crazy bietet viel Action

Was das Spiel eigentlich zu bieten hat? Der Titel „Aliens Drive Me Crazy“ ist selbstredend. Umbemerkt sind Aliens mit ihren Raumschiffen in unserer Stadt gelandet und bringen sie somit in Gefahr. Als einziger Überlebender gilt es die Verbreitung aufzuhalten und ohne Rücksicht auf Verluste gegen die Eindringlinge anzukämpfen. Dazu steht vorwiegend ein Auto zur Verfügung, das eher als Panzer fungiert.

Das automatisch fahrende Auto kann nämlich alles zerstören, was sich in den Weg stellt. Dazu könnt ihr mit einfachen Fingerwischs die Ebene wechseln und die darüber oder darunter liegenden Gegner und Objekte zerstören – zahlreiche TNT-Fässer und witzige Power-Ups sorgen für ordentlich Abwechslung und Action auf dem Display. Durchfahren werden verschiedene Stadtgebiete, wobei ihr am Ende jeweiliges in einem Hochaus nette Damen retten müsst. Hier steigt ihr aus eurem Auto aus und geht zu Fuß weiter – habt dann aber immer eine Waffe mit dabei.

Mit dem gesammelten Münzen können dann weitere Waffen, Charaktere oder weiteres freigeschaltet werden, ab sofort kann man diese Möglichkeit beschleunigen, was aber nicht zwingend notwendig ist. Die Zeit wird zeigen, ob die Umstellung auf das Freemium-Modell in dieser Art Früchte tragen wird. Wer ein wenig Action erleben möchte, kann den sonst sehr empfehlenswerten Gratis-Download durchaus tätigen.

Aliens Drive Me Crazy im Video

Kommentare 9 Antworten

  1. Auch wenn es hier mal wirklich fair umgesetzt wird, stehe ich mit inApp Käufen auf Kriegsfuß und meide diese App wo ich nur kann. Lieber bezahle ich 5,-€ für eine gute App anstatt immer wieder mal inApp tätigen zu müssen.
    Aber in unserer „Geiz ist Geil“ und „alles muss kostenlos zur Verfügung gestellt werden“ Gesellschaft stehe ich damit immer öfter alleine da. Das fängt ja schon bei so trivialen Sachen wie WhatsApp an. Anstatt die 2,-€ für Threema zu investieren zahlt man lieber mit seinen Daten für WhatsApp. ?

  2. Deutlich mehr Downloads, ja.
    Aber auch deutlich mehr, die es downloaden, 2 Min spielen und wieder löschen.
    Und viele die sich in der App Zeug kaufen? Kann mir das echt nicht vorstellen. Zumindest nicht in dem Maße, dass der Umsatz deutlich steigt

    1. Das sehe ich leider anders. Wenn man sich die Umsätze der Freemium Apps anschaut und sieht das die Umsatzstärksten Apps im Store alle gratis zu kaufen sind, lohnt sich das anscheinend sehr.

      1. Das schon aber es will jeder auf diesen Zug aufspringen. Und die da in den Charts oben stehen, das sind die Großen. Aber es versucht ja gefühlt auch der Tante Emma Laden um der Ecke mit seiner App. Und das kann nicht funktionieren.

  3. Und was Is mit der alten App? Die, die man schon gekauft hat. Ist die nun ebenfalls auf Freemium umgestellt, da man die updates ja nicht unterbinden kann

    1. Naja, man muss nicht updaten. Es ist so oder so praktisch, wenn man die automatischen Updates erst mal ausstellt und alles manuell macht. Diese App ist leider nicht die erste, die einen ganz anderem Weg einschlägt 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de