appgefahren Adventskalender: 6. Türchen mit MyPostcard

Der Nikolaus ist doch verrückt

Ich muss an dieser Stelle mal ein paar warme Worte für Oliver verlieren. Vor einigen Jahren hat er MyPostcard gegründet und erfolgreich gemacht, er hat schon zahlreiche Ideen verwirklicht und hat trotzdem immer ein offenes Ohr. Und so gebührt der Dank für die Preise im heutigen Türchen vor allem ihm.

Der Nikolaus hat sein Säckchen jedenfalls ordentlich gefüllt und heute suchen wir gleich zwei Gewinnerinnen oder Gewinner. Die Preise müssen wir wohl nicht groß erklären: Neben einem iPad mini der neuesten Generation gibt es auch ein aktuelles iPad Pro mit 11 Zoll Bildschirm. Falls ihr doch noch mehr dazu erfahren wollt, führen euch die Links direkt zu den Produktseiten im Apple Online Store.


Ich möchte an dieser Stelle aber noch ein paar Worte zu MyPostcard verlieren, immerhin der Sponsor des heutigen Mega-Türchens. Seit einigen Wochen könnt ihr mit der gleichnamigen App auch Video-Grußkarten versenden. Dazu könnt ihr direkt in der App ein kleines Video aufnehmen, dass dann mit jedem handelsüblichen Smartphone über einen QR-Code auf der Grußkarte abgerufen werden kann.

Aus meiner Sicht ein tolle Kombination aus klassischer Grußkarte zum Anfassen und einem digitalen Videogruß, den man ansonsten einfach per iMessage oder WhatsApp verschicken würde. Ich habe mir selbst bereits eine Video-Karte gesendet und bin begeistert, was man in einem Video alles mitteilen kann.

Wichtiger Hinweis: Ursprünglich war es vorgesehen, die Frage hinter dem QR-Code aus der Grußkarte zu verstecken. Leider kann das Video nicht unbegrenzt oft angesehen werden und wurde mittlerweile gesperrt. Das ist natürlich unpraktisch. Daher ist die Gewinnspielfrage nun auch im Formular zu finden.

Die richtige Antwort vom 5. Dezember: 2019. Das wusste auch Maik M., der sich über das große Paket von Netatmo freuen darf. Teilgenommen haben 3.900 Personen.

Die Gewinnerin oder den Gewinner der Auslosung werden wir im nächsten Türchen bekannt geben. Bitte beachtet, dass pro Person nur eine Teilnahme pro Türchen erlaubt ist. Zudem ist der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor des Gewinnspiels tätig.

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

  1. Wichtiger Hinweis: Ursprünglich war es vorgesehen, die Frage hinter dem QR-Code aus der Postkarte zu verstecken. Leider kann das Video nicht unbegrenzt oft angesehen werden und wurde mittlerweile gesperrt. Das ist natürlich unpraktisch. Daher ist die Gewinnspielfrage nun auch im Formular zu finden.

  2. Ich kann MyPostcard auch nur empfehlen!
    Laut meinem Konto habe ich inzwischen 98 Karten versendet. Seit knapp anderthalb Jahren sende ich jeden Sonntag eine Karte an meine Frau (obwohl wir zusammen wohnen) mit den schönsten Bildern der Woche von unserer Tochter. Auf der Rückseite ist dann textlich festgehalten, was wir so unternommen/erlebt haben, geschrieben aus Sicht meiner 2-jährigen Tochter. Es ist quasi ein Tagebuch. Sowohl für uns als Eltern, als auch irgendwann für meine Tochter ist dies denke ich eine schöne Erinnerung, durch die man mal durchblättern kann.
    Klar, bei mindestens einer Karte pro Woche lasse ich über das Jahr gesehen schon eine Menge Geld bei MyPostcard. Aber es lohnt sich, zudem bekommt man beim Aufladen auch noch kostenloses Guthaben geschenkt.
    Von mir also definitiv auch einen, nein beide Daumen hoch! 👍🏻👍🏻

  3. Ich verstehe nicht woher ich die Information zur Lösung dieser Frage finden soll. Ich habe auf der Webseite und in der App gesucht…es gibt keine Video-Grußkarte als Option auszuwählen.

          1. App einmal komplett schließen und neu öffnen, schon ist die Videokarte da! Hab auch erst gesucht!

          2. In der App ist das bei mir Produkt 4, direkt unter der Audiokarte. Einmal scrollen und schon hat man die Antwort. Auf der Website ist das Produkt eigentlich genauso leicht zu finden. Nur Google als Lösungsansatz zu nutzen ist auch etwas schwach muss ich sagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de