Apple Clear Case: Viele Nutzer berichten von Rissen an der Kante

Seid auch ihr vom Problem betroffen?

Mit dem Clear Case hat Apple ein MagSafe-kompatibles Backcover für das neue iPhone 12 und iPhone 12 Pro veröffentlicht, in dem Magnete für einen einfacheren und sicheren Anschluss an das MagSafe-Charger verbaut worden sind. Nun gibt es offenbar einige Probleme mit dem knapp 54 Euro teuren transparenten Kunststoff-Case aus dem Hause Apple.

In einem Thread bei Reddit, der mittlerweile fast 800 Kommentare aufweist, melden sich immer mehr Besitzer des Clear Cases, die nach wenigen Tagen der Nutzung über Probleme mit dem Backcase klagen. Vor allem Risse an den unteren Kanten des transparenten Kunststoffs sollen gehäuft auftreten, und das bei ganz normaler Verwendung.


Auch die Kollegen von Apfeltalk haben ein eingerissenes Apple Clear Case, das an einem iPhone 12 zur Anwendung kommt. „Dabei wurde es lediglich zweimal – genau nach Anleitung – an dem iPhone 12 angebracht. Der kleine Riss fiel zunächst überhaupt nicht auf“, heißt es bei Apfeltalk. Und auch mein Kollege Fabian hat schon erste Risse in seinem Clear Case – und das nach nur wenigen Tagen Nutzung.

Immerhin soll Apple wie gewohnt sehr kulant reagieren und ein eingerissenes Clear Case problemlos austauschen. Viele betroffene Nutzer berichten bei Reddit, dass sie danach auf ein Silikoncase umgestiegen sind. Auch wir haben in der Redaktion ein Clear Case für das iPhone 12 Pro zur Hand, konnten hier aber trotz mehrfachem Case-Wechsel bisher noch keine Risse an den unteren Kanten erkennen. Anders als viele transparente Backcases von Drittherstellern setzt Apple auf einen sehr starren Kunststoffrahmen. Das sorgt für zusätzliche Stabilität, ist offenbar aber auch sehr anfällig für Probleme.

Ist bei euch ein Apple Clear Case für das iPhone 12/12 Pro im Einsatz? Wenn ja, habt ihr auch schon Probleme bemerkt oder das Case gar ausgetauscht? Wir sind gespannt auf eure Kommentare.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Lustig, ich hab auch nen Problem, allerdings mit den Silikoncases. Die Ränder (Vorallem links unten, da wo gerne der Daumen liegt) ist bei mir schon abgerieben. Nach 10 Tagen Nutzung. Ich kläre gerade die Rücknahme. Das darf meiner Meinung nach bei über 50€ nicht sein.

    1. Das im Artikel oben eingebundene Foto zeigt unser Case, das noch keine Probleme aufweist, das zweite ein Clear Case mit Riss an der Kante. Letzteres kannst du antippen und mit Pinch-to-Zoom ggf. vergrößern.

  2. Mist habe den Artikel gelesen und gleich bei mir geguckt: tatsächlich ist es bei mir auch auf beide. Seiten gerissen. War sofort im Store und der freundliche Mitarbeiter tauscht es mir aus, hat auch schon alles aufgenommen, dauert aber ca. 1 Woche, weil das Case ausverkauft ist. Meine Sorge ist, das das Problem bei dem Austausch Case auch noch nicht behoben sein wird 🙈

    1. Ist es auch nicht. Ich habe bereits das zweite Case mit dem selben Problem. Das erste wurde wegen der Risse an der Unterkante zurückgeschickt. Beim zweiten Case bereits nach nicht einem Tag, wieder Risse an der Unterkante!!! Echt ärgerlich.

    1. Weil‘s ja original Apple ist. Einfach nur Statussymbol. Viele haben meiner Meinung nach keine Ahnung das Hüllen von Drittanbieter teils sogar besser sind.
      Für diese Kaufgruppe gilt: Apple= „gute Qualität“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de