Apple Special Event: Die Keynote im Live-Ticker

36 Kommentare zu Apple Special Event: Die Keynote im Live-Ticker

Kommentare 36 Antworten

  1. Ein neues MacBook Pro brauche ich definitiv noch nicht. Mein 2011er Modell (Frühjahr) mit Core i7 Prozessor habe ich vor einem Jahr mit ner 512GB SSD von Samsung (Evo 850 Pro) aufgerüstet. Das rennt seitdem wieder wie Sau. Letzte Woche für ~80 Euronen auf 16GB RAM aufgerüstet – das ruß noch eine ganze Weile!

  2. Ich kaufe mir das neue MBP 13″. Ich befürchte ehrlich gesagt, dass alle Anschlüsse außer USB C wegfallen werden. Das würde ich aber schade finden.

  3. also wenn apple heute nix bringt, und ein macbook mit aktueller hadware das aussieht wie immer mit led tasten ist für mich NIX!!! dann ist apple für mich endgültig abgeschrieben.
    wenigstens eine VR ankündigung muss doch drin sein!
    microsoft hat für mich gestern echt was neues geliefert!!!

  4. Die Touch Bar ist großartig und wird arbeiten am MacBook deutlich beschleunigen. Meiner Meinung nach macht die Touch Bar einen Touchscreen am Notebook überflüssig, da sie alles, wofür Touch sinnvoll wäre, noch viel besser kann.

  5. Was soll ich als 10-Finger tippender Poweruser mit dieser Touchbar anfangen? Und hoffentlich kann man die F-Keys wieder einblenden, da ich diverse Software auch über Emulationen damit bediene.

    Der Weg ist klar: Weg vom Power User hin zum Amateur und Gelegenheitsbenutzer. Mein MacBook brauche ich, um mobil zu sein, aber eigentlich ist es zu 90% mit einer externen Tastatur und einem externen Monitor ausgerüstet…

    1. „…eigentlich ist es zu 90% mit einer externen Tastatur und einem externen Monitor ausgerüstet“ – und wo genau ist jetzt dein Problem?

      (und JA, man kann die F-Keys wieder einblenden – wurde in der Keynote sogar gezeigt!)

      1. 300€ Preiserhöhung für eine Touchbar, die ich nicht benötigte, da ich 15″ Mindest-Displaygrösse brauche.
        Es gab ja ein paar nette Details (Schriftarten anpassen, etc., die unterwegs sicherlich hilfreich sind). Aber für die meisten richtigen Anwendungen wäre eine vernünftige Einbindung des Force-Touchpads sicherlich optimaler gewesen (zumal ich beim arbeiten auf den Bildschirm und nicht nach unten schaue).

  6. Und was jammerst du dann wegen der Touch-Bar? Irgendwelchen Verschwörungstheorien nachzuplappern und ohne Argumente mimimimimimimi zu jammern, ist kindisch.

  7. 1499 Dollar Startpreis – war ja klar – also ist man nun bei rund 1899€ bestimmt für eine Halbwegs gute Zusammenstellung der Komponenten – 512ssd etc

  8. Irgendwie ist das merkwürdig: Ständig muss ich mich mit irgend welchen Apple-Fans auseinander setzten, die Apple in den Himmel loben – aber nach dieser und der letzten Keynote hatte ich das Gefühl, zu einer Minderheit zu gehören, die mit dem Gebotenen ziemlich zufrieden waren – und ich KAUFE sogar (erst das iPhone 7 plus, jetzt vermutlich das MacBook Pro 15″)

    1. Die Frage ist ja nicht, ob die gebotene Hardware gut oder schlecht ist. Sie ist gut. Der Punkt ist nur: Sind die gebotenen Neuheiten die Kaufanreize. Und da muss ich sagen, das ich mit meinem iPhone 6, der Watch Series 1 sowie dem MacBook Pro aus 2014 noch immer sehr zufrieden sehe und kein einziges Feature sehe, welches mich zu einer Neuanschaffung reizen würde.

      In deinem Fall also die Frage: Kaufst du WEGEN der neuen Features, oder trotz (bzw. hättest du nicht eh gekauft) ?

      Das gebotene war jedenfalls ein Witz. flacher, leichter, jaja. Kennen wir schon, fragt auch keiner mehr nach. Mehr Speicher, günstiger, praktikabler? Fehlanzeige bzw. genau das Gegenteil. Dafür gibt’s jetzt aber eine Touchbar, die man nur nutzen kann, wenn man die Finger völlig ungewohnt auf der Tastatur bewegt und deren Nutzen nur bei ein paar wenigen Spezialanwendungen relevant sein dürfte, da man mit dem Force-Touchpad das meiste auch hätte umsetzen können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de