Apple veröffentlicht watchOS 3 für die Apple Watch: Das alles ist neu

Neben iOS 10 hat Apple heute auch das neue watchOS 3 veröffentlicht. Das neue Betriebssystem für die Apple Watch ist eine echte Wucht.

watchOS 3

Nachdem ihr euer iPhone oder iPad fit für iOS 10 gemacht habt, geht es gleich mit dem nächsten Update weiter. Wie angekündigt, hat Apple mit watchOS 3 das zweite große Update für die Apple Watch veröffentlicht. Die Software-Aktualisierung steht wie immer über die Watch-App auf dem iPhone bereit und setzt unter anderem eine an das Ladegerät angeschlossene und zu mindestens 50 Prozent geladene Apple Watch voraus.


Unsere Erfahrung am Wochenende hat gezeigt: Für die Installation solltet ihr euch etwas Zeit nehmen. Bis alle Daten auf die Apple Watch übertragen wurden, das Update installiert ist und die Uhr neugestartet hat, kann durchaus eine Stunde vergehen. Diese Wartezeit lohnt sich aber definitiv, denn Apple bietet mit watchOS 3 zahlreiche spannende Neuerungen – und macht aus eurer alten Apple Watch quasi ein neues Gerät.

Das alles ist neu in watchOS 3 auf der Apple Watch

watchOS 3 aktivitaet

So hat sich Apple unter anderem ein großes Manko vorgeknöpft: Die Ladezeiten der Apps. Nachdem es bisher oftmals mehrere Sekunden dauerte, bis Drittanbieter-Apps überhaupt irgendetwas angezeigt haben, funktioniert genau das jetzt bis zu sieben Mal schneller. Legt man die Apps im neuen Dock ab, werden die Daten sogar sofort angezeigt.

Dieses Dock erinnert ein wenig an die bekannte Multitasking-Ansicht von iPhone und iPad: Über einen Knopfdruck auf den großen Button gelangt man zu einer Übersicht der favorisierten Apps, kann sie über Wischgesten auswählen und mit einem Fingertipp öffnen.

Der Wechsel zwischen Watchfaces ist nun noch einfacher als zuvor: Nachdem man mehrere Favoriten ausgewählt hat, kann man einfach mit einem horizontalen Fingerwisch zwischen den Designs wechseln. Natürlich gibt es auch ein paar neue Designs, besonders angetan hat es mir die neue Aktivitäten-Ansicht.

Auch die Aktivitäten-App selbst wurde komplett umgekrempelt. Mit watchOS 3 können Aktivitäten ganz einfach geteilt werden, um Freunden zu zeigen, wie viele Schritte man gelaufen ist oder wie hart das letzte Workout war. Des Weiteren könnt ihr mit der Aktivität-App kleine Audio-Nachrichten senden, um Freunde anzuspornen, um sich gegenseitig zu pushen. Wer darauf verzichten kann, darf sich aber immerhin über eine verbesserte Ansicht während Workouts freuen, denn dort werden ab sofort bis zu fünf verschiedene Daten angezeigt.

Ansonsten neu: Eine Home-App für alle HomeKit-Besitzer, schnelle SOS-Funktionen, eine verbesserte Nachrichten-App sowie die Atmen-App. Eine interessante neue Funktion wird dagegen erst mit dem Start von macOS Sierra am 20. September aktiv: Besitzer eines MacBooks können auf die Passwort-Eingabe verzichten, solange sie eine entsperrte Apple Watch mit watchOS 3 am Handgelenk tragen.

Anzeige

Kommentare 45 Antworten

  1. Das entsperren des macs mit der Uhr ist mit das beste Feature in meinen augen. Leider bekomme ich es nicht zum laufen. Alles richtig eingestellt, die Check Box ist in den Einstellungen vom MacOS da, aber wenn ich sie aktiviere, kommt immer nach ca 5 bis 10 Minuten die Warnmeldung, das meine Uhr nicht gefunden werden konnte ?

    Echt schade …

      1. Die Funktion ist lt ChangeLog schon in den Betas aktiv gewesen. ich nutze allerdings hier auch die GM Version.

        Daher sollte es gehen, klappt auch bei vielen Dev’s, lt dem Apple Forum aber bei mindestens genau vielen nicht….

        An der Hardware liegt es bei mir auch nicht, ich nutze das aktuelle MB Air…

  2. @ahg75: Das Update war über 500MB groß (nicht sicher, aber ich meine irgendwas wie 575MB), brauchte 15min zum runterladen und der gesamte Updatevorgang war nach 37 min erledigt. Ich hoffe, das hilft

  3. Das Laden hat bei mir fast zwei Stunden benötigt. Aber es hat sich gelohnt! Nur kann ich meine Hue Lampen nicht mehr ansteuern. Keine Verbindung zur Hue Bridge.

  4. bei mir hat nur ein Zurücksetzen der Uhr was gebracht. Danach konnte ich das Update installieren.
    Das Löschen des Beta Profils hat bei mir nichts gebracht gehabt.

    1. Ich habs gerade getestet. Nach dem löschen des Profils reicht ein einfacher Neustart der Uhr. Zurücksetzen war bei mir nicht notwendig. Nun kann ich es auch laden

  5. Neues OS aufs iPhone geladen. Dann gleich zum Softwareupdate der Uhr gegangen. Jo. Steht, es dauert noch 60 Minuten.

    Ah, jetzt steht 9 Minuten.

    Ich liebe Apples Update-Dauer-Rechnerei. 😀

    Bin gespannt, was es so bringt.

  6. Es wurde doch gesagt, das man jetzt mit watchOS 3 mit der watch schreiben kann. Wie kann man denn das machen? Ich finde das nicht. Ich habe nur die Möglichkeit zu diktieren, emojis oder die Effekte zu senden….

  7. Bei mir steht immer noch „Kein Update verfügbar, aktuelle Software 2.2.2“
    Hab schon die Uhr zurückgesetzt …
    Was ist das für ein Mist …
    iPhone wollte ich noch nicht updaten

    1. Danke, aber das genau wollte ich nicht.
      Wie blöd ist das denn?!?!

      Warte auf das 7er und möchte das 6er mit iOS9 verkaufen.

      Traurig dass das vorausgesetzt wird.

    2. Geht denn der Weg
      – erst iPhone auf iOS 10,
      – dann Watch auf OS 3 und
      – danach iPhone aus BackUp wieder auf 9.3.5 zurücksetzen?

      Oder funkt die Uhr dann nicht mehr mit dem iPhone zusammen?

      vG Uwe

  8. Also der erste Eindruck ist noch nicht so berauschend, wie es alle beschrieben haben. Schon amazing, aber die watch 1 hat dann schon ihre Grenzen.

  9. Sehe ich ähnlich! Neues Update auf Kosten der Übersichtlichkeit!
    Wohin ist z.B. die Regenprognose beim Wetter? Die einzelnen Aktivitätsseiten mit Bewegen, Trainieren und Stehen sind einem tabellarischen Stil, unter einander zum Opfer gefallen!

  10. Geht mir auch so. Die neuen Zifferblätter sind zwar schön, habe aber mein bisheriges eingestellt. Dock nutze ich nicht. Na ja, die Atmen App kann ich noch nicht wirklich bewerten. Was soll die bringen?

    Was mich aber bereits nach 2 Tagen erheblich nervt ist, dass die Uhr wohl keine 2 Tage mehr mit einer Batterieladung durchhält. Was am Ende dann auch auf die Lebensdauer Einfluss haben wird.

    Wie kommt man wieder zurück zu OS 2.2.2?

    VG Uwe

    1. Antwort vom Apple-Support:

      Ich verstehe ja, wenn Du mit watch OS 3 aus unterschiedlichen Gründen nicht zufrieden bist, wenn z.B. die Batterielaufzeit sich verringert hat.

      Support: Allerdings wird ein Downgrade von uns nicht unterstützt, und daher würde ich wegen der verringerten Batterielaufzeit gerne mal recherchieren, was dagegen getan werden kann.

      Ich: ^^

      Support: Ein Downgrade kann ich Dir nicht anbieten. Dann schauen wir mal, was getan werden kann, um die Batterielaufzeit zu verbessern.

      Vorgeschlagene Lösung vom Support: Watch entkoppeln und erneut koppeln.

      Ich bin gespannt…

      vG Uwe

      „It just works“

  11. Wenn man bislang den Knopf unter dem Rad gedreht hat, könnte man auf seine Kontakte zugreifen, indem man am Rad drehte. Ist diese Funktion weggefallen? Das wäre sehr schade!

    Grüße

    Jürgen

  12. Hallo,

    weiß jemand, wo ich meine Anruf-Favoriten finden kann, die vor dem Update mit dem Klick auf die große Taste zu erreichen waren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de