BimbleBorn: Witziges kleines Open-World-Abenteuer lädt zum Erkunden und Sammeln ein

Mit BimbleBorn ist ein neues Adventure im App Store eingetroffen, in dem der Gamer auf eine tolle Entdeckungsreise gehen kann.

BimbleBorn 1

BimbleBorn (App Store-Link) ist ein kürzlich im App Store veröffentlichtes Spiel, das sich dort zum Preis von 2,29 Euro auf iPhones und iPads herunterladen lässt. Die Anwendung erfordert iOS 8.0 oder neuer, und verlangt nach 173 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss allerdings bisher noch verzichtet werden. Entwickler Matt berichtet uns gegenüber jedoch, dass bei entsprechendem Interesse bald auch eine deutsche Sprachversion folgen könnte.

Zur Geschichte von BimbleBorn heißt es im App Store, „Es ist ein heller Morgen an der Küste und der Tag gehört dir. Große und kleine Abenteuer warten auf dich – einen Drachen zu beschwören oder ein paar Krabben zu sammeln. Suche nach Gold und Ruhm oder genieße die Brise mit den Einheimischen. Entspanne dich, während du in entspannter Atmosphäre eine entzückende Welt erkundest. Bist du bereit, die Quests hinter dir zu lassen und die Kunst des Herumbummelns zu erlernen?“

In BimbleBorn gibt es insgesamt zwölf verschiedene Orte in einer Open-World-Umgebung frei zu erkunden, ebenso wie 27 verschiedene Charaktere, darunter solche mit niedlichen Namen wie Restless Ranger, Clumsy Colossus und Playful Princess. Die Hauptfigur, die vom Stil her an einen kleinen Wikinger erinnert, wird dabei mit einfachen Wischgesten auf dem Display durch die Welten navigiert – der Wikinger folgt dabei der Fingerbewegung des Spielers auf dem Screen.

Kleine Quests, Schätze und entspanntes Gameplay

BimbleBorn 2

Auf dem Weg lassen sich so einige spannende Dinge entdecken: Neben kleinen Unterhaltungen mit weiteren Figuren und Kreaturen im Spiel gibt es Falltüren, Kerker, Keller und sogar Portale, die den Protagonisten an einen anderen Ort transportieren. Große Spinnen, jede Menge Schätze und Objekte wie Goldmünzen, Eisenbarren, Krabben und Edelsteine finden sich in Vasen, Truhen oder sind in schwer erreichbaren Räumen versteckt. 

Mit den gesammelten Schätzen und Gegenständen hat man dann kleine Aufgaben und Quests zu erfüllen, kann in verschiedenen Läden oder Kneipen weitere Objekte erstehen bzw. selbst herstellen und so auch kleine Gefälligkeiten für andere Figuren erfüllen. Das Gameplay zeigt schon nach kurzer Zeit auf: Hier geht es nicht um Highscores oder umfangreiche RPG-Elemente, sondern einfach ums Bimbling, das Herumschlendern in diesen zwölf Orten und die Interaktion mit verschiedenen Objekten und Charakteren. Wenn auch ihr euch für ein Premium-Abenteuer samt entspannter Entdeckungsreise begeistern könnt, solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf BimbleBorn werfen.

BimbleBorn
BimbleBorn
Entwickler: Matt Jogela-Hall
Preis: Kostenlos

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de