CES 2018: Alle Neuheiten der Elektronik-Messe im Überblick

In Las Vegas findet aktuell die alljährliche Consumer Electronics Show statt. In diesem Artikel möchten wir für euch alle wichtigen Neuheiten der Messe sammeln.

ces2018

Kensington Thunderbolt-Dockingstation mit 5K-Support

Der Herteller Kensington hat ein neues Modell seiner Thunderbolt-Dockingstation vorgestellt. Das 399 Euro teure Dock unterstützt im Gegensatz zum Vorgänger jetzt nicht nur 4K- sondern auch 5K-Bildschirme. Zu den weiteren Anschlüssen zählen: Ethernet, USB-A, Audio-In & Audio-Out, Thunderbolt 3, DisplayPort sowie USB-C.

kensignton SD5200T

Bang & Olufsen auf der CES 2018: AirPlay 2 und Google Assistant für einige Geräte angekündigt

PNY Family Car Charger: Dieses Autoladegerät mit vier USB-Ports macht Schluss mit Streitereien

D-Link auf der CES: Neue Produkte für lückenlose WLAN-Netzwerke präsentiert

CES 2018: Incase kündigt MacBook-Hülle mit 14.000 mAh Akku an

Lenovo Smart Display mit Google Assistant

Im neuen Lenovo Smart Display ist der Google Assistant Zuhause und bietet, ähnlich wie der Echo Show, ein bis zu 10 Zoll großes Display. Zudem gibt es eine 720p Kamera für Video-Chats und natürlich Lautsprecher und Mikrofone. Die 8″ große Variante wird 199 US-Dollar, die 10″ Version 249 US-Dollar kosten. Die Verfügbarkeit wird mit Sommer 2018 betitelt. Wie genau das Lenovo Smart Display funktioniert, zeigt das folgende Hands-On Video von Engadget.

CES 2018: Satechi stellt elegante Ladestation für iPhone & Apple Watch vor

CES 2018: Ring stellt erstmals auch Smart Lights sowie Innen- und Außenkameras vor

CES 2018: Neue Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer von JBL und AKG vorgestellt

CES 2018: Neuer Schlafsensor Nokia Sleep & Nokia Steel HR in Roségold

Netgear Arlo Baby bekommt HomeKit-Support

Die Arlo-Kameras von Netgear sin eine wirklich tolle Sache. Wie nun im Rahmen der CES bekannt gegeben wurde, erhält die Arlo Baby mit einem zukünftigen Update Unterstützung für Apple HomeKit. Damit kann man die Kamera nicht nur mit anderen Smart Home Geräten verknüpfen, sondern auch direkt per Siri das aktuelle Bild abrufen. Mehr Infos zum Update gibt es bei 9to5Mac.

Philips Hue Entertainment: Erste Infos veröffentlicht

Gestern Abend wurde die erste Partnerschaft rund um Philips Hue Entertainment, das neue smarte Lichtsystem zur Unterhaltung, vorgestellt. Razer wird das smarte Licht auf Computerspiele und Gaming-Zubehör ausweiten. Zudem hat die offizielle Hue-App ein Update erhalten, mit dem Entertainment-Bereiche im Smart Home angelegt werden können. Weitere Partner dürfte Philips selbst heute Abend in einer Pressekonferenz präsentieren. Über die aktuelle Geschehnisse halten wir euch auf Hueblog.de auf dem Laufenden.

Abode kündigt neue HomeKit-Kamera „Iota“ an

Die Iota Kamera liefert ein Bild in Full-HD und kann dazu benutzt werden, um das eigene Zuhause zu überwachen. Das integrierte Gateway unterstützt dabei Z-Wave, ZigBee und Abode RF. Die Kamera verfügt über HomeKit und kann auch mit den Apps von Nest, Philips Hue oder LIFX angesprochen werden. Ebenso lässt sich die Kamera mit Alexa oder Google Assistant steuern. Die neue Kamera soll im ersten Quartal für 329 US-Dollar verfügbar gemacht werden.

adobe itoa

CES 2018: First Alert stellt Rauchmelder „Onelink Safe & Sound“ mit Siri, AirPlay 2 und HomeKit vor

CES 2018: Sennheiser stellt Studiokopfhörer, 3D-Audio-Headset und Bluetooth-InEars vor

Nanoleaf kündigt HomeKit-Fernbedienung an

Der Hersteller Nanoleaf, bekannt für seine HomeKit-kompatiblen Lichtpanele, hat die Nanoleaf Remote angekündigt. Hierbei handelt es sich um eine HomeKit-Fernbedienung, mit der man zwischen verschiedenen Szenen wechseln kann. Insgesamt gibt es 12 Seiten, auf jeder Seite kann eine eigene Szene gelegt werden. Der Vorteil: Die Fernbedienung funktioniert auch mit anderen HomeKit-Geräten, insofern eine Steuerzentrale vorhanden ist, zum Beispiel das Rhythm-Modul von Nanoleaf, ein Apple TV oder ein iPad. Die Nanoleaf Remote wird im Frühling erscheinen und kostet 50 US-Dollar. Des Weiteren soll Nanoleaf weitere Formen der Lichtpanele auf der CES ankündigen. 

nanoleaf remote

Jabra stellt neue Wireless In-Ears vor

Aus dem Hause Jabra wird es zwei neue In-Ears geben, die ähnlich wie die AirPods auf Kabel verzichten. Die Elite 65t bieten bis zu fünf Stunden Musikgenuß, außerdem werden Siri, Alexa und Google Assistant unterstützt. Kosten 179 US-Dollar. Der Elite Active 65t ist die Sportedition und bietet eine spezielle Beschichtung, damit die Ohrhörer einen besseren Halt haben. Ab April für 190 US-Dollar erhältlich. Mit der Version Elite 45e gibt es noch einen kabelgebundenen Kopfhörer für rund 100 US-Dollar.

elite-65t

Speck kündigt neue iPhone-Hüllen an

Der Zubehörhersteller Speck entwickelt in Kooperation mit Scosche ein neues „Presidio Mount iPhone Case“, das mit den „MagicMount“-Cases von Scosche kompatibel sein wird. Demnach lassen sich die Cases schnell und einfach an den magnetischen Haltern von Scosche anbringen. In den neuen Speck-Hüllen sind kleine Metallplatten integriert, die für das iPhone 6 und neuer verfügbar gemacht werden. Die Preise starten bei 45 US-Dollar, der Verkauf soll im Februar 2018 starten.

L’Oreal und John Rogers entwicklen UV-Sensor

L’Oreal hat einen nur zwei Millimeter großen UV-Sensor für den Fingernagel angekündigt, der ohne Batterien auskommt. Via NFC kann sich der Sensor mit einem Smartphone verbinden und so zum Beispiel warnen, wenn die Sonneneinstrahlung zu hoch ist, um Hautkrebs vorzubeugen. Das Produkt soll in Deutschland erst 2019 starten. 

Belkin WeMo: HomeKit noch in diesem Monat

In Version 1.19 kündigt Belkin die neue WLAN-Bridge an, die alle WeMo-Produkte mit HomeKit kompatibel macht. Das Unternehmen hat bestätigt, dass die neue Bridge ab heute für rund 40 US-Dollar erhältlich sein wird. Hierzulande lässt sich die Bridge noch nicht erwerben.

65 Zoll LG-Display lässt sich zusammenrollen

LGD_65_inch_UHD_rollable_OLED_display_1.0

Das hat zwar nicht ganz so viel mit Apple zu tun, interessant finden wir die Technologie dennoch. Neu ist es nicht, doch ein 65 Zoll großes LG-Display, das sich im Handumdrehen zusammenrollen lässt, haben wir noch nicht gesehen. Ich bin gespannt, wie diese Technologie in der Zukunft ausgeweitet und verwendet wird. 

DJI Osmo Mobile 2: Neuer iPhone-Gimbal ist deutlich günstiger als sein Vorgänger

HyperDrive USB-C Hub inklusive Qi Wireless Ladestation angekündigt

Eve Button und neuer Eve Room: Elgato stellt neues HomeKit-Zubehör vor

Die ersten Vorboten der CES: Belkin stellt neue Drahtlos-Ladegeräte vor 

Kommentare 4 Antworten

    1. Sind mit Sicherheit auch nicht alle Neuigkeiten. Eine kleine Rubrik der kommenden VR-Brillen wären ganz interessant gewesen, jetzt wo mindestens ein Gamer-PC bei euch hausiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de