D-Link auf der CES: Neue Produkte für lückenlose WLAN-Netzwerke präsentiert

Eine stabile WLAN-Verbindung gehört heute zum Standard in allen Haushalten und vielen öffentlichen Gebäuden. Wenn es mit dieser nicht ganz klappt, hat D-Link nun neue Lösungen im Angebot.

D-Link COVR-2202

Dank vernetzter Smart Homes, WLAN-fähiger Lautsprecher und anderen Gadgets, die ans Internet angeklemmt werden müssen, braucht es in den eigenen vier Wänden samt entlegenster Winkel eine gute und stabile WLAN-Verbindung. Viele Hersteller setzen diesbezüglich auf Mesh-Lösungen, die sich ohne viel Aufwand realisieren lassen und eine breite Netzwerkabdeckung ermöglichen.

Auch D-Link wartet mit dem eigenen Portfolio unter dem Namen COVR mit eigenen Produkten auf, die die Internetverbindung in allen Bereichen des Eigenheims stabil und schnell halten soll. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas hat der Router-Hersteller nun mit dem COVR-2202 und dem COVR-C1202/3 zwei neue Zugänge in der COVR-Familie vorgestellt.

Der COVR-2202 verfügt über drei Frequenzbänder: Zwei 5 Ghz- und ein 2,4 Ghz-Band decken damit den schnellen WLAN-ac sowie den immer noch häufig genutzten WLAN-n-Standard ab. Laut Herstellerangabe können damit maximal 550 Quadratmeter abgedeckt und ein Datendurchsatz von bis zu 2 Gigabit/s erreicht werden.

Ebenfalls mit an Bord ist MU-MIMO, um für alle eingebundenen Geräte im WLAN die jeweils bestmögliche Bandbreite zu garantieren. Weiterhin gibt es zwei Ethernet-Ports mit jeweils 1 Gigabit, beispielsweise für Spielekonsolen oder Computer. Der COVR-2202 wird im Doppelpack aller Voraussicht nach im zweiten Quartal dieses Jahres im Handel erhältlich sein, zu den Preisen äußerte sich D-Link bisher noch nicht.

COVR-C1202/3 kommen als Zweier- oder Dreierset

D-Link COVR-C1203

Wer es etwas kleiner mag und mit weniger Funktionsumfang auskommt, sollte sich die COVR-C1202 und C1203 genauer ansehen. Diese haben zwar nur zwei Frequenzbänder, 5 Ghz und 2,4 Ghz, an Bord, können aber direkt als Zweierpack (C1202) bzw. als Dreierset (C1203) erworben werden. Die maximale Abdeckung liegt laut D-Link bei bis zu 465 Quadratmetern, geschwindigkeitstechnisch soll bis zu 1,2 Ghz/s erreicht werden.

Für eine einfache Einrichtung steht die D-Link-App oder eine Weboberfläche bereit, zudem lassen sich weitere COVR-Produkte einbinden. Die COVR-C1202/3 sollen noch im ersten Quartal 2018 erscheinen, auch hier gibt es noch keine Preisangaben seitens des Herstellers. Mehr Infos zum COVR-System gibt es auf der Produktseite von D-Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de