CES 2018: Neue Bluetooth-Lautsprecher und Kopfhörer von JBL und AKG vorgestellt

Mel Portrait
Mel 09. Januar 2018, 15:33 Uhr

Das Unternehmen Harman International ist eine Tochtergesellschaft von Samsung und vereint einige Audio-Marken wie JBL und AKG unter einem Dach.

JBL Clip 3

Auf der diesjährigen CES 2018 in Las Vegas ist demnach auch Harman vertreten und hat gleich einige neue Produkte im Bereich Lifestyle Audio vorgestellt. Im Segment der Smart Audio-Lösungen präsentiert Harman derzeit Neuauflagen einiger erfolgreicher Bluetooth-Lautsprecher für den Outdoor-Bereich aus dem Hause JBL, Lifestyle-Kopfhörer im AroundEar-Design der gleichen Marke, sowie mit dem AKG N5005 einen InEar-Kopfhörer für höchste Ansprüche.

Zu den Neuheiten der Outdoor-Bluetooth-Produkte zählt unter anderem der tragbare, wasserdichte (IPX7) JBL GO 2, der in vielen verschiedenen Farben und mit einem neuen, frechen Design erhältlich sein wird. Fünf Stunden Spielzeit, JBL Signature Sound und gesteigerter Audioleistung sowie eine Freisprechfunktion mit Echo- und Geräuschunterdrückung sollen für weitere Kaufanreize sorgen. Der JBL GO 2 wird ab Frühjahr 2018 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 34,99 Euro in insgesamt zehn Farben im Handel erhältlich sein.

Wenn es ein wenig mehr sein soll, ist der neue JBL Clip 3 eine Alternative: Auch hier gibt es ein überarbeitetes Design und farbenfrohe, neue Materialien mit verbesserter Haltbarkeit. Die veränderte Form des Lautsprechers nimmt den bekannten Karabiner wieder auf, jedoch wird dieses Mal der gesamte Speaker davon umrahmt und dient als Stoßfänger. Auch hier gibt es eine Wasserdichtigkeit nach IPX7, ein robustes Gummigewebe, eine Freisprechoption und zusätzlich eine zehnstündige Wiedergabezeit. Auch für den JBL Clip 3 mit insgesamt acht Farbvarianten gilt eine Verfügbarkeit ab Frühjahr 2018 zum voraussichtlichen Kaufpreis von 59,99 Euro.

JBL Xtreme 2

Mit dem JBL Xtreme 2 gibt es einen kraftvollen und ausdauernden Begleiter für unterwegs. Die Produktentwickler haben den Sound verbessert und zwei größere 3D-Bassradiatoren verbaut, zudem gibt es eine 15-stündige Akkulaufzeit und das JBL Connect+ Feature, mit dem sich mehr als 100 entsprechende Lautsprecher kabellos zusammenschließen lassen, um ein noch stärkeres Hörerlebnis zu erreichen. Auch die gleichzeitige Verbindung von zwei Bluetooth-Geräten ist mit dem JBL Xtreme 2 möglich, ebenso wie das Aufladen von Smartphones und Tablets über einen USB-Anschluss. Eine Freisprechfunktion sowie ein robustes Gewebe mit integrierten Haken und einem haltbaren Metallrahmen samt Flaschenöffner runden den Outdoor-Lautsprecher ab. Der JBL Xtreme 2 wird ab Sommer 2018 in drei Farben (Nachtschwarz, Laubgrün und Ozeanblau) für eine UVP von 299,00 Euro im Handel zu kaufen sein.

Hochwertige InEar- und AroundEar-Kopfhörer von JBL und AKG

Direkter auf die Ohren gibt es dann mit den neuen JBL-Everest-Kopfhörern, die sich on-the-go mit dem Google Assistant verbinden können. Zum einen wird es den AroundEar-Kopfhörer JBL Everest 710GA geben, der als kabelloser Bluetooth 4.1-Kopfhörer über eine 25-stündige Laufzeit verfügt und als Farbvariante „Gunmetal“ inklusive Hartschalenetui zum Preis von 249,00 Euro ab Herbst 2018 im Handel erhältlich sein wird. Darüber hinaus wurde der JBL Everest 110GA, ein InEar-Modell in den Farben Gunmetal und Mountain Silver präsentiert, der sich mit einer Akkuladung für bis zu acht Stunden am Stück nutzen lässt und inklusive Ohrstöpsel in drei Größen ausgeliefert wird. Auch der JBL Everest 110GA wird ab Herbst dieses Jahres erhältlich sein, und zwar zum Preis von 99,99 Euro.

null

Für besonders gehobene Ansprüche präsentiert Harman auf der CES 2018 den neuen AKG N5005, einen InEar-Kopfhörer mit hochwertigem Studioklang und vier auswechselbaren Klangfiltern. „Der AKG Referenzklang des Kopfhörers erzeugt kristallklaren Klang mit einer warmen Basswiedergabe und liefert damit ein absolut unverfälschtes Hörerlebnis“, so heißt es in einer Mitteilung von Harman an uns. „Aus der hybriden Anordnung von einem dynamischen und vier Balanced-Armature-Treibern entsteht ein wunderbar ausgewogener Fünf-Wege-Kopfhörer mit einem extrem niedrigen Klirrfaktor sowie präzisen Mitten und kristallklaren Höhen. Audiophile haben, je nach Vorliebe, die Option der Bass- und Höhenanhebung oder eines linearen Klangs.“

Der Kopfhörer ist aus einer kratzfesten Hochglanzkeramik gefertigt und wird inklusive einer eindeutigen Seriennummer und einem aufwändigen Reiseetui geliefert. Ebenfalls im Lieferumfang ist ein auswechselbarer Bluetooth-Dongle samt Drei-Tasten-Fernbedienung mit Mikrofon und achtstündiger Akkulaufzeit. Ab Frühjahr 2018 können sich Audiophile auf den mit 999,99 Euro nicht ganz billigen AKG N5005 auf der AKG-Website sowie bei ausgewählten Händlern freuen.

Teilen

Kommentare2 Antworten

  1. icarus sagt:

    Ich hab den go und hatte den Clip 2. vom Sound fand ich den go besser.

  2. EiDi sagt:

    Wow, was für inEar-Kopfhörer von AKG! Ich würde die gerne mal Probehören. Aber der Preis ist echt krank! Aber man darf ja noch träumen!

Kommentar schreiben