Das nächste iPad mini: Retina-Display mit 324 ppi?

Die Gerüchte reißen nicht ab: Spendiert Apple dem kommenden iPad mini ein Retina-Display?

Wirklich neu ist das Gerücht nicht. Schon zahlreiche Quellen und Blogs wollen erfahren haben, dass das kommende iPad mini mit einem Retina-Display daherkommt. BrightWire will nun direkt von einem taiwanischen Zulieferer erfahren haben, dass bei AU Optronic bereits die Produktion von Retina-Displays in einer Größe von 7,9 Zoll getestet werden.


Ähnlich wie damals beim iPad der dritten Generation und auch dem iPhone 4 will Apple die Pixelzahl vervierfachen. Daraus würde sich nicht nur eine Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel ergeben, sondern auch eine Pixeldichte von 324 ppi. Das liegt ziemlich nah am Wert der aktuellen iPhones, die auf 326 ppi kommen – die Technologie ist also durchaus vorhanden.

Ein Problem könnte sein, dass ein derart hochaufgelöstes Display in dieser Größe besonders viel Strom benötigt – das normale iPad ist dadurch ja sogar etwas dicker geworden. Offen bleibt, ob Apple mittlerweile die Mittel hat, eine Vergrößerung des Gehäuses beim noch dünneren iPad mini zu verhindern.

Ein großer Vorteil dieser Lösung wäre allerdings die Beibehaltung der aktuellen Retina-iPad-Auflösung. Alle Apps, die bereits an aktuelle iPads angepasst sind, müssten so nicht erneut optimiert werden. Ein Schritt, den Apple bereits in der Vergangenheit (iPad mini, teilweise beim iPhone 5) gewählt hat. Falls das iPad mini der zweiten Generation ein Retina-Display bietet, dürften sich die aktuellen Gerüchte aus Taiwan höchstwahrscheinlich bestätigen. Foto: Apple

Anzeige

Kommentare 29 Antworten

  1. *gähn* das ist ja wohl klar das die nächste version des mini’s auch das „retina“ display verbaut. Brauchts dafür echt nen extra artikel?

  2. Nur, dass die Pixel hier etwas enger anender gereit werden müssen als beim iPad 4. Das ist sicher nicht so einfach in Massen herzustellen. Das iPad Mini Display wäre ja nicht einfach das iPad 4 Display kleiner geschnitten, sondern kleiner gestaucht. Und das ist in auf so kleinem Raum sicher sehr schwer hinzubekommen.

  3. Ist mein erster kommentar „zufällig“ rausgeflogen (serverprobleme), oder ist hier wer nicht kritik fähig?! Also noch mal;

    *gähn*
    Ist es denn wirklich nötig nen neuen artikel über etwas zu bringen was sowieso ein logischer schritt sein wird und lange bekannt ist. Es wird ja mittlerweile schon jedem klar sein, so man noch etwas am mini verbessern möchte, das dies das display sein wird!

    1. Nein, es waren Serverprobleme. Dein Kommentar wurde mehrfach abgeschickt und war deswegen als Spam markiert. Wir mussten ihn erst manuell freischalten.

      1. ^^ danke, ich wunderte mich schon da das hier normal nicht gang und gebe ist kommentare zu löschen. Aber wir sind ja alles menschen & dadurch hätte es auch verstanden wenn du mal nen schlechten tag gehabt hättest und dadurch den kommentar kickst 😉

        ps.: du kannst aber gerne einen von den zwei wieder löschen, oder auch gerne beide, da es ja vom iphone aus (siehe weiter unten) eh klappte und im grunde die selbe botschaft ist.

  4. Würde ich begrüßen, für die Entwickler würde das dann in Zukunft, sobald die anderen Produkte zu sehr in die Jahre gekommen sind, wieder nur noch 2 Auflösungen heißen.
    4 Zoll Retina und Retina iPad
    Zumindest falls Apple nicht noch irgendwie mehr Displays macht.

    1. Es ist vllt ne blöde Frage, ich kenn mich mit Programmierung absolut Null aus:
      Warum kann ich an meinen PC oder Mac jeden Display egal mit welche Größe und Pixelzahl dranhängen und es funktioniert, während iOS das nicht kann. Auf Dauer ist Apple dadurch doch ziemlich limitiert, was die Displaygrößen und Pixelzahlen angeht und kann nur schlecht auf die Konkurrenz reagieren, z.B. durch ein 5″ iPhone zusätzlich zum 4″-Modell

        1. Bei Android werden die Apps dann skaliert.
          So ähnlich wie wenn du auf den iPad eine iPhone App ausführst und sie vergrößerst, sieht halt nur alles andere als optimal aus.

  5. 1. Warum wird davon ausgegangen, dass die Auflösung sich dort auch verdoppelt? Weil das iPad Mini kleiner ist, müsste es auch teurer werden als das normale iPad. Also würden die Meisten das normale iPad bevorzugen.
    Zudem hat die Auflösung des iPad Mini den Vorteil, dass deshalb Apps auch zukünftig die Displays von iPad 2 unterstützen muss.

    2. Weil Apple die Technik von 326ppi Displays mit 4″ hat, heißt es nicht, dass daher die Produktion mit ähnlicher ppi auf 7-8″ Bildschirmen klappen sollte. Nicht nur die Auflösung, sondern auch die Größe führt durchaus zu Problemen.

  6. Meine Beobachtungen und Analysen ergeben, dass Apple das iPad Mini Retina für 100€ mehr zum jetzigen Preis anbietet. Da dieser Preis nur minimal unter den jetzigen 479€ des normalen iPads liegt, wird dieses ebenfalls 100€ verteuert. Damit der Aufschrei klein bleibt, wird die günstigste Version des großen Tablets allerdings mit 32GB angeboten (gefolgt mit 64 und 128).

  7. Ich habe das Mini und ich bin einer von der Sorte die keinen Unterschied erkennen, außer von der Größe.
    Pixel erkenne ich da genau so wenig wie auf meinem iPhone 4;4s;5 erkenne…
    Und das ist auch gut so 🙂

    1. also ich hatte letztens das erste mal überhaupt das Mini in der Hand und merke schon nen Unterschied zum iPhone und ipad mit Retina.
      aber es ist nicht ganz so schlimm wie beim alten iPhone 3. würde das Mini aber auch nur mit Retina kaufen.

  8. Ich bin vollkommen zufriedener Besitzer eines aktuellen iPad Mini. Display Top und mehr als ausreichend! Wenn das nächste- wie zu erwarten eine höhere Auflösung hat umso besser. Nur der Akkuverbrauch sollte nicht steigen! Im WLAN ist jetzt alles bestens, bei 3G saugt es aber wie jedes Smartphone ganz schön….

  9. Vierfache Auflösung für’s iPad mini – meines Erachtens völlig unsinnig! Aber mehr ppi scheint sich im Marketing gut zu machen… erinnert mich an die Hochschaukelei der Taktraten beim 486er… (gähn)

  10. Ja, finde ich auch unsinnig, da das IMMER zu Lasten der Akkulaufzeit und Displayhellogkeit geht und bei der Displaygröße kaum zu bemerken ist.

    Ich hoffe, Apple lässt sich nicht dazu hinreißen…

  11. Wenn das wirklich kommt, hol‘ ich mir eins! Das „große iPad“ ist mir einfach zu schwer und nicht scharf genug (zu gute Augen, kann sogar beim iPhone 4S die Treppenefekkte sehen). Von mir aus kann’s auch 2mm dicker sein, Hauptsache Retina mit langer Laufzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de