Die wohl beste Maus: Logitech MX Master 3 kostet aktuell nur 69,95 Euro

Nur in der Farbe Grau

Häufig werde ich gefragt, welche Tastatur und welche Maus ich nutze. Und seit Jahren setze ich auf die Logitech Keys (Amazon-Link, auch günstiger) und die Maus Logitech MX Master 3. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 109 Euro ist die Maus nicht günstig, heute könnt ihr aber Geld sparen, denn die graue Version kostet jetzt nur noch 69,95 Euro (Amazon-Link).

Das erwartet euch bei der Logitech MX Master 3

Im Vergleich zu der bereits ziemlich guten Logitech MX Master 2S wurde die neue Generation noch einmal verbessert. Die MX Master 3 von Logitech ist mit einem neuartigen MagSpeed Scroll-Rad ausgestattet. Dieses dreht sich nicht mechanisch an einem Zahnrad, sondern rund um Elektromagneten, die sogar ihre Polarität umkehren können. In der Praxis bedeutet das: Ganz egal ob man langsam scrollt oder durch 1.000 Zeilen binnen einer Sekunde rotiert – das neue Scroll-Rad ist unglaublich leise. Besonders deutlich wird der Unterschied, wenn man beide Modelle nebeneinander im Einsatz hat.


Das komplett aus Metall gefertigte MagSpeed Scroll-Rad ist aber nicht die einzige Neuerungen der Logitech MX Master 3. Im linken Bereich der Maus dürfen wir uns über ein deutlich größeres Daumenrad freuen, dessen Geschwindigkeit sich zudem in der Logitech Options Anwendung (neue Version als Beta testen) einstellen lässt. Ganz in der Nähe finden wir zwei weitere Neuerungen: Die beiden Daumentasten, oftmals genutzt für vorwärts und zurück im Browser, sind jetzt deutlich weiter nebeneinander angeordnet und so leichter zu treffen. Außerdem hat die Daumentaste im unteren Bereich der Maus eine kleine Markierung erhalten – anscheinend war vielen Nutzern und Nutzerinnen gar nicht bewusst, dass sich hier noch eine Taste verbirgt.

Logitech MX Master 3 Kabellose Maus, Bluetooth und...
28.560 Bewertungen
Logitech MX Master 3 Kabellose Maus, Bluetooth und...
  • Hyper-effizientes Scrollen: Beeindruckende Geschwindigkeit, Präzision und Laufruhe dank des MagSpeed Wheel ̶ bis zu 90 Prozent schneller, 87 Prozent präziser und ultra-leise
  • Ergonomisches Design und intuitive Steuerung: Komfortabler Arbeiten dank handgefertigtem Komfort-Design mit praktischem Seitenrad und strategisch platzierten Bedienelementen

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Seitdem ich die MX Vertical habe, gehen solche Mäuse wie hier vorgestellt leider gar nicht mehr.
    Dort fehlt mir nur das Scrollrad der MX 3.

  2. Für wen ist das die „beste“ Maus?
    Ich zB finde sie furchtbar… Kann mit solchen auf ergonomisch getrimmten Dingern nichts anfangen.

    1. Für CAD, mehrere Bildschirme, mehrere Geräte gleichzeitig oder Office Arbeiten.
      Im Prinzip finde ich die alte MX Performance damals optimal, aber MX Master 3 ist deren Nachfolger.

  3. Ich kaufe nichts mehr von Logitech. Die Sachen haben alle die Angewohnheit, dass die Oberfläche nach wenigen Wochen sehr speckig glänzend ist. Man bekommt es auch nicht mehr weg. Egal ob auf Tatstatur oder Mouse. Sherry ist bei mir die Wahl. Tolle Qualität, wertige Haptik, Scrollrad und zwei Tatsten. Sie hat sogar noch mehr, aber es ist wie mit den vielen Gesten am iPad: Man (ich) benutzt sie nicht wirklich.

    1. Wie immer nicht. Ich hab auch schon mehrfach das Fehlen von Linkshändermodellen bei den „Premiummäusen“ hingewiesen. Von arroganten A…… wird man dann aber zurechtgestutzt, weil das ja wirtschaftlich gesehen nicht relevant ist. Man solle sich nicht so anstellen und einfach die rechte Hand nehmen. Und das obwohl ich dann immer gleich dazu schreibe, dass genau diese Diskussion als Antwort unerwünscht ist. A……er halt. Es geht um Leben aber nicht nur um Wirtschaftlichkeit! Logitech und alle anderen sind doof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de