EEK!: Simples, aber kniffliges Arcade-Game in Pixel-Grafik

EEK! ist eine neue Universal-App, die seit gestern Abend für 89 Cent geladen werden kann.

Wir haben uns das 40,7 MB große EEK! (App Store-Link) direkt angesehen und wollen euch einen ersten Eindruck verschaffen. Wirft man einen ersten Blick auf die Screenshots im App Store, könnte man denken es wäre schon Silvester – dem ist allerdings nicht so.


In dem in Pixel-Grafik gehaltenen Arcade-Game spielt man ein „Space Ship“, mit dem man Feuerbällen und Asteroiden ausweichen muss. Das eigene Schiff ist wie alles andere im Spiel auch als einfacher Schriftzug dargestellt, der über die Neigungssensoren von iPhone und iPad gesteuert werden kann.

Das klingt anfangs recht simpel, doch schnell gelangt man an den Rand der Verzweiflung. Nicht nur das die Asteroiden und Feuerbälle kreuz und quer durch das Bild fliegen, wenn sie sich treffen explodieren sie und hinterlassen einen Explosions-Kreis, den man ebenfalls nicht berühren sollte – manchmal gibt es dann leider keinen Ausweg mehr.

Durch eine Explosion wird ein kleiner orangener Punkt abgegeben, den man einsammeln sollte, bevor er nach kurzer Zeit wieder von Display verschwindet. Hierbei handelt es sich um einen Multiplikator – hat man davon genügend eingesammelt, gibt es sogar ein paar Power-Ups. So wird man zum Beispiel für kurze Zeit unbesiegbar und kann die Feuerbälle zerstören.

EEK! ist total simpel, doch in den ersten zehn Versuchen überlebt man nicht länger als 20 Sekunden. Meine Bestleistung liegt gerade bei 50 Sekunden. Mit ein wenig Übung und Geduld wird man sicherlich auch etwas länger im Weltraum überleben. Im Anschluss gibt es noch den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel, der deutlich zeigt, worum es geht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de