EEK!: Simples, aber kniffliges Arcade-Game in Pixel-Grafik

EEK! ist eine neue Universal-App, die seit gestern Abend für 89 Cent geladen werden kann.

Wir haben uns das 40,7 MB große EEK! (App Store-Link) direkt angesehen und wollen euch einen ersten Eindruck verschaffen. Wirft man einen ersten Blick auf die Screenshots im App Store, könnte man denken es wäre schon Silvester – dem ist allerdings nicht so.

In dem in Pixel-Grafik gehaltenen Arcade-Game spielt man ein „Space Ship“, mit dem man Feuerbällen und Asteroiden ausweichen muss. Das eigene Schiff ist wie alles andere im Spiel auch als einfacher Schriftzug dargestellt, der über die Neigungssensoren von iPhone und iPad gesteuert werden kann.

Weiterlesen

Seit heute im Store: Revolt

Heute hat es das Spiel Revolt durch das Review von Apple geschafft. Die Universal-App kann man für 1,59 Euro kaufen.

In acht Leveln und 20 Arenen musst du versuchen zu überleben. Du kannst aus einem Repertoire von 15 Waffen wählen. Diese sind wiederum in fünf verschiedene Typen aufgeteilt. Erledige die bösen Bosse und kämpfe gegen deine Gegner.

Außerdem kann man die Schwierigkeit des Spiels wählen. Hier stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung: Leicht, Mittel und Schwer. Die Grafik soll recht gut sein und basiert auf 3D. Das Spiel bringt eine Game Center und OpenFeint Anbindung mit. Der aktuelle Preis gilt nur zur Einführung – also wartet nicht zu lange!

Weiterlesen

Neue Universal-App: Linkoidz

Schon wieder gibt es ein neues Puzzle-Spiel, dieses trägt den Namen Linkoidz. Für 1,59 Euro kann die App dir gehören.

Du bist als Crash unterwegs und bist auf einem Planeten voller Alien gelandet. Bewaffnet nur mit einer Gravity-Gun musst du gegen die Linkoidz antreten.

Das Spiel verfügt über drei verschiedene Spiel-Modi. Zudem gibt es 30 Trainings-Missionen wo man so lange üben möchte wie man will. Ist man der Meinung man hat genug trainiert, kann man zum Beispiel den Endless Arcarde Modus starten. Jeder Arcade Modus kann in verschieden schweren Einstellungen gespielt werden.

Bei Linkoidz handelt es sich um eine Universal-App und kann somit auf iPhone und iPad für einen Preis genutzt werden. Zudem wurden die beiden Highscore-Dienste Game Center und OpenFeint integriert. Folgend ein kurzes Video zum Gameplay:

[vsw id=“9AvJXfNgiOg“ source=“youtube“ width=“640″ height=“385″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Tolles Football-Spiel noch kurze Zeit gratis

Eigentlich sollte Backbreaker Football nur am 3. September kostenlos zu haben sein.

Wir konnten das Spiel heute Vormittag dennoch kostenlos aus dem App Store laden und sind begeistert, auch wenn wir eigentlich keine großen Football-Fans sind. Als Universal-App funktioniert es auf iPhone und iPad gleichermaßen.

Das Spielprinzip ist leicht und verständlich: Ihr müssen mit dem Ball unter dem Arm in die Zone der Gegner laufen und einen Touchdown vollbringen. Eure Gegenspieler wollen euch natürlich davon abhalten.

Gesteuert wird mit dem Bewegungssensor, zudem gibt es einige Knöpfe um die Gegner zu verladen oder abzuhängen. Je nachdem wie gut ihr euren Job macht, fällt die Punktzahl am Ende jeder Runde ab.

Grafisch ist Backbreaker Football wirklich gut gelungen, auch die Animationen der Spieler können überzeugen, besonders die Zusammenstöße haben uns in der Slow-Motion gefallen. Und einige andere Überraschungen stehen auch noch parat, ihr solltet euch mit dem Download also nicht zu viel Zeit lassen.

Weiterlesen

WolframAlpha als Universal App für 1,59 Euro

Den Entwicklern bleibt es frei ob sie eine Universal App oder zwei einzelne Apps anbieten. Die WolframAlpha App gibt es für 1,59 Euro als Universal App.

Jeder der schon einmal ein paar Probleme in Mathe hatte und online nach einer Lösung gesucht hat, ist schonmal auf Wolfram Alpha gestoßen. Allerdings ist das nicht alles. Du kannst eine Frage eingeben und meistens bekommst du auch eine Antwort.

Sei es der Vitamingehalt von Eiscreme oder aber auch die Kinderpopulation von europäischen Länder. Du fragst WolframAlpha und WolframAlpha antwortet.

Früher war der Preis für die App sehr viel teuerer. Der Preis lag bei spitzen Zeiten bei knapp 40 Euro. Nun kann man die App für 1,59 Euro kaufen und kann diese auf dem iPhone UND auf dem iPad nutzen.

Weiterlesen

Bubble Breaker-Klon Bebbled jetzt gratis laden

Wer irgendwann einmal mit einem Windows Mobile Smartphone gearbeitet hat, wird Bubbre Breaker kennen – das Spiel gibt es natürlich auch für das iPhone.

In sechs verschiedenen Spielmodi dürft ihr in Bebbled ran. Die Universal-App funktioniert nicht nur auf dem iPhone, dem iPod Touch und dem iPad, sie ist derzeit sogar kostenlos erhältlich.

Worum geht es in Bebbled? Euer Bildschirm ist zunächst mit bunten Kugeln gefüllt und ihr müsst ihn leeren. Um Kugeln zu zerplatzen, müssen sich mindestens zwei der gleichen Farbe nebeneinander befinden.

Besonders viele Punkte gibt es für besonders viele Kugeln auf einen Schlag – das ganze steigt exponentiell an, es lohnt sich also, lange Ketten zu basteln.

Sogar an einen Online-Modus hat der Entwickler gedacht, man kann also gegen andere Spieler antreten. Desweiteren gibt es einen Modus für Farbenblinde und einen Linkshänder-Modus.

Weiterlesen

Amazon mobile jetzt auch für das iPad

Das iPad kommt. Irgendwann auch bestimmt in Deutschland – wir haben zumindest den Vorteil, dass wir jetzt schon einen Blick auf die App werfen können.

Kann man wirklich sagen, dass Amazon den Internet-Handel revolutioniert hat? Wir haben doch dort alle schonmal etwas gekauft, sei es ein Buch, eine DVD oder sonst irgendetwas. Mittlerweile bietet das Unternehmen auch MP3-Downloads an und ist mit günstigeren Preisen oft eine interessante Alternative zum iTunes-Store.

Eigentlich fehlt es ja nur noch, dass Amazon auch Apps vertreibt. Da es so schnell wohl nicht dazu kommen wird, vergnügen wir uns in der Zeit halt mit der Amazon-App. Mittlerweile ist diese nämlich – zumindest im US-Store – auch als Universal App erhältlich und damit für den Einsatz auf dem iPad geeignet.

Klar, gerade mit dem iPad würde sich auch die eigentliche Webseite zum Einkaufen anbieten, doch mit der App geht es – wie auch auf dem iPhone – deutlich einfacher von statten.

Was uns an dieser Stelle interessieren würde ist, wie der MP3-Download funktioniert. Es wäre schließlich eine Klasse Funktion, wenn man die geladenen Titel direkt in der Bibliothek speichern könnte. Es ist allerdings zu befürchten, dass dies sowohl im „iPad“ OS 3.2, als auch im kommenden iPhone OS 4.0 nicht so einfach klappen wird.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de