iPhone SE: Wir testen das Einsteiger-Smartphone & empfehlen einen Tarif

18 GB Daten-Volumen im Telekom-Netz

Als ich am Wochenende bei meinen Eltern war und ihnen bei der Einrichtung eines neuen MacBooks geholfen habe, bin ich zum Schluss gekommen: Sie wären die perfekten Kandidaten für das neue iPhone SE. Mindestens das iPhone 5 meiner Stiefmutter dürfte irgendwann mal in Rente geschickt werden.

Wie sich das iPhone SE im Alltag schlägt, werden im Laufes des aktuellen Monats auch für euch herausfinden. Wir haben uns das neue Einsteiger-Smartphone von Apple besorgt und werden in den kommenden Wochen mal herausfinden, wie sich das Gerät mit seinem schnellen A13 Prozessor im Alltag schlägt. Die bisherigen Eindrücke der ersten Tester waren ja schon sehr positiv.


So schreibt beispielsweise der Stern in seinem Test: „Wer auf der Suche nach einem neuen iPhone zu einem moderaten Preis ist, wem egal ist, ob er das Telefon mit dem Gesicht oder dem Finger entsperrt, und wen das in die Jahre gekommene Design nicht stört, der kann bedenkenlos zugreifen. Denn die wichtigen Funktionen der aktuellen Geräte sind an Bord, darunter kabelloses Laden, diverse Bildverbesserungs-Technologien und ein moderner Prozessor. Das Gesamtpaket kann sich angesichts des Preises sehen lassen.“

Telekom-Tarif mit 18 GB Daten-Volumen und dem neuen iPhone SE

Falls ihr zusätzlich zum neuen iPhone SE noch auf der Suche nach einem neuen Mobilfunk-Vertrag seid, lohnt sich aktuell übrigens ein Abstecher zu Mobilcom-Debitel. Die Hamburger haben aktuell ein passendes Kombi-Angebot rund um das iPhone SE auf Lager. Das hier sind die Details des Tarifs:

  • 8 GB LTE Internet-Flat mit 10 GB Daten-Upgrade
  • insgesamt 18 GB Inklusive-Volumen pro Monat
  • Telefon & SMS-Flat
  • EU-Roaming
  • 25 Euro Zubehör-Gutschein (49,99 Euro Mindestbestellwert)
  • 39,99 Euro Anschlusspreis
  • Rufnummer kostenlos mitnehmen
  • 24 Monate Laufzeit
  • alle Details zum Tarif auf der Angebots-Seite

Unterwegs seid ihr im Netz der Deutschen Telekom und könnt dort auch LTE nutzen, die Download-Geschwindigkeit ist aber auf 21,6 Mbit/s beschränkt. Es geht theoretisch schneller, ein normaler Nutzer wird auf seinem iPhone SE mit dieser Geschwindigkeit aber absolut auskommen. In Deutschland gibt es noch genügend Internet-Anschlüsse, an denen man langsamer surft.

Pro Monat kostet der Tarif 36,99 Euro, die Zuzahlung für das iPhone SE mit 64 GB Speicherplatz kostet 1 Euro, für 128 GB und 256 GB werden die Aufschläge fällig, die man auch bei Apple direkt bezahlen würde. Ohne Smartphone kostet der Tarif übrigens 24,99 Euro. Das heißt um Umkehrschluss: Für 12 Euro im Monat oder umgerechnet 288 Euro über die gesamte Vertragslaufzeit bekommt man das iPhone SE im Wert von 479 Euro dazu.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Hi! Ich hatte letzten schon mal angefragt wegen dem SE für meine Frau, ob sich es lohnt. Wir haben es jetzt bestellt und es kam gestern schon 👍🏼 sie ist einfach überglücklich, da es wieder ein schnelles iPhone ist und mehr Kamerafunktionen möglich sind:) sie hatte vorher das 6s. Für den Preis ist es einfach unschlagbar. Für sie reicht es mit dem Finger und das Design ist ihr viel lieber als die großen ab iPhone X. Für solche Personen ist es ideal!

  2. Käme für mich nicht in Frage weils wieder das selbe langweile Design ist wie beim 6er bis 8er. Hab beide jetzt lange Zeit von der Firma bekommen und kann in nem halben Jahr nen neues bestellen. Bis dahin wird das aktuelle XR bestimmt von dem hier abgelöst. Ich könnte kotzen. Wieder zwei Jahre mit fast dem selben Handy rumlaufen.

  3. Ich verstehe ehrlich gesagt diese ganze „Design-Diskussion“ nicht. Es ist ein Smartphone. Die meisten sehen mittlerweile recht ähnlich aus und die meiste Zeit steckt ein Smartphone in irgendeiner Tasche – sei es die Hosentasche oder die Handtasche…

  4. „Wir testen das Einsteiger-Smartphone“…
    Ich suche den Test der Redaktion im Text. Hier sind nur andere Quellen genannt.

    Und dann 18 GB Daten, das muss ein Einsteiger erst mal schaffen…

  5. Wurde gestern geliefert. Als Nachfolger für mein 8er. Mag das Design, die Größe UND TouchID (für ApplePay soooo genial einfach; trotz Watch-User nutze ich fast nur das Handy .. Handgelenk mit Watch am Terminal verdrehen is sch***). Kamera reicht mir als DSLR Knipser auch völlig aus! Und die ganzen neuen „Max-Klötze“ sind mir persönlich einfach viel zu groß! Meine Meinung ;-).

    1. Könnte ich so unterschreiben. Bei uns im Haushalt ist ein 8er am Start und mein 11er. Ja, das 11er ist schwer und klobig. Aber nach einigen Tagen lag das große Display und Face-ID deutlich vorn.

  6. Kann jemand ein Panzerglas für das neue SE empfehlen? Hatte jetzt schon zwei ausprobiert… bei beiden ist Rand der Folie nicht aufliegend. Also wie eine Blase halt nur komplett am Rand entlang…
    Bitte um Info:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de