JBL On Tour: Kleine Brüllbox im Angebot (Update)

Auch in dieser Woche hat sich in den Elektronik Deal der Woche von Amazon etwas nettes von uns versteckt.

So langsam habe ich das Gefühl, dass wir eigentlich alle mit kleinen Lautsprechern für unterwegs ausgestattet sein sollten. Falls das doch noch nicht der Fall sein sollte, lohnt sich ein Blick auf das JBL On Tour, dass es derzeit etwas günstiger zu haben gibt.


Das schwarze Modell ist bei Amazon derzeit für 57,60 Euro –Update: Amazon hat den Preis auf 49,99 Euro angepasst (Amazon-Link) – zu haben. Im Internet-Preisvergleich landet das JBL On Tour inklusive Versand bei anderen Händlern bei mindestens 65 Euro, man spart also etwas mehr als 10 Prozent. Die UVP des Herstellers liegt sogar bei 99 Euro.

Bei 129 Bewertungen kommt das JBL On Tour auf viereinhalb Sterne. Überraschend: Ganz unzufrieden mit einem Stern ist nur ein einziger Nutzer, das ist eigentlich selten. 93 Käufer haben fünf Sterne verteilt.

Das Gerät wird zwar mit einer Brotdose oder einem mutierten Brillenetui verglichen, in einer Sache ist man sich aber einig: Der Klang ist wirklich klasse. Und auch selbst trotz der geringen Größe soll ausreichend Bass vorhanden sein.

Angeschlossen werden iPhone, iPod, iPad oder Computer einfach über das beiliegende Klinkenkabel. Das JBL On Tour kann dabei entweder per Netzteil oder Batterien (alternativ Akkus) betrieben werden und ist damit auch für den mobilen Einsatz bestens gerüstet.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Gut ist relativ. Gut kann hier natürlich nur auf die Größe bezogen werden. .. Im Vergleich zu einer vernünftigen Stereoanlage klingen diese Dinger natürlich richtig schlecht. Es geht aber hier um den mobilen Einsatz, wenn man nichts außer das iPad und das iPhone dabei hat. Und hier kann man natürlich von einer deutlichen Verbesserung ausgehen.

  1. Ich hatte das Teil vor ein paar Jahren mal in weiß (hatte damals auch ein weißes iPod mit Clickwheel und 40GB HDD – das waren noch Zeiten 🙂 ). Für die Größe sind die Dinger echt nicht schlecht. Wer sie mit einer echten Stereoanlage vergleicht macht natürlich was falsch. Das ist wie einen 50er Baummarktroller mit einer 1000er Yamaha zu vergleichen.
    Für ausflüge zum See oder auch wenn man mal mit einer Hand voll Leuten wo sitz wo keine Anlage ist und man eh nicht „abtanzen“ will kann ich die Dinger hemmungslos empfehlen !

  2. Ich beschalle mit dem Ding meine Schulklasse (bin Lehrer) – klappt sehr gut. Nur mit Akkus finde ich das unberechenbar, weil sie schlagartig leer sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de