Juice: Praktischer Bluetooth-Manager mit Touch Bar-Support & Shortcuts

Kostet 5,99 US-Dollar

Wenn ihr in den Einstellungen die Option „Bluetooth in der Menüleiste anzeigen“ aktiviert habt, könnt ihr so schnell auf Bluetooth-Geräte zugreifen. Doch ein richtiger Bluetooth-Manager fehlt in macOS. Und hier setzt die 5,99 US-Dollar teure Applikation Juice an.

Juice ist sehr simpel aufgebaut und zeigt auf dem Dashboard alle Bluetooth-Geräte an. Hier könnt ihr den Akkustatus einsehen, ebenso wird mit einem grauen oder grünen Punkt dargestellt, ob die Geräte verbunden sind. Ist ein Gerät per Bluetooth verbunden, könnt ihr mit einem Rechtsklick weitere Informationen abrufen.


Die Vorteile: Ihr könnt für jedes Bluetooth-Gerät einen Tastatur-Shortcuts definieren. Danach könnt ihr über dieses Kürzel euch direkt mit dem entsprechenden Gerät verbinden. Ebenfalls praktisch: Es gibt Support für die Touch Bar. Hier könnt ihr dann ebenfalls mit nur einem Klick auf das Gerät die Verbindung herstellen. Zudem ist Juice auch als Widget in der Mitteilungszentrale zu finden.

Juice ist für macOS Mojave optimiert und unterstützt den systemweiten Dunkelmodus. Der Bluetooth-Manager Juice ist simpel, funktioniert gut und zuverlässig und richtet sich an Personen, die viele Bluetooth-Geräte verwalten.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de