Kavaj Dallas und Miami: Hochwertige Ledertaschen fürs iPhone 6 mit 15% Rabatt

Auch bei mir gehört seit Freitag ein iPhone 6 zur Haushaltsausstattung. Wer wie ich keine Silikonhüllen oder Bumper mit dem neuen Schätzen verwenden will, hat es schwierig.

Kavaj Dallas 1 Kavaj Dallas 2 Kavaj Dallas Miami 3 Kavaj Dallas 4

Ich habe mich schon immer für Naturmaterialien wie Filz und Leder begeistern können, wenn es um den Schutz für iPhone, iPad und MacBook geht. Der Markt für hochwertig verarbeitete Hüllen ist insbesondere für die neuen iPhone-Modelle gegenwärtig noch sehr überschaubar, und so waren wir erfreut, gleich zu Verkaufsstart des iPhone 6 die Ledertaschen des Biberacher Unternehmens Kavaj testen zu können.

Vor uns liegen nun die beiden Modelle Dallas, ein Flipcase im Book-Style, und Miami, ein stabiles Ledersleeve mit Rückzuglasche und magnetischem Verschluss, in der Farbe cognacbraun. Erhältlich sind beide Taschen außerdem auch in einer schwarzen Ledervariante. Beide Taschen sind bislang für die 4,7“-iPhone 6-Modelle bei Amazon erhältlich, die Versionen für das größere iPhone 6 Plus sollen ab dem 26. September (Miami) bzw. dem 19. Oktober (Dallas) ebenfalls verfügbar sein.

Kavaj Dallas: Schmal geschnittener Rundumschutz

Als Liebhaberin von Flip- und Bookcases im Zusammenhang mit dem iPhone kam bei mir für lange Zeit ein Stilgut UltraSlim Case zum Einsatz. Die Kavaj Dallas allerdings hat das Zeug dazu, diese Tradition zu brechen: Verpackt in einem kleinen Plastikbeutel und zusätzlich in rotbraunem, feinen Papier eingeschlagen, zeigt sich das Dallas-Modell von Kavaj gleich schon nach dem Auspacken als schickes Accessoire für das neue iPhone 6. Letzteres lässt sich bequem in die Hartschale, die innen mit leicht gummiertem Material ausgestattet ist, einklicken, und sitzt danach perfekt und sicher in seinem neuen Zuhause.

Der Deckel der Kavaj Dallas wird einfach über die Frontseite des iPhone 6 gelegt und wird mit einem kleinen Magneten an der Außenseite der Tasche an seinem Platz gehalten. Ob man bei der Entwicklung mögliche Empfangsprobleme ausschließen wollte und daher einen relativ schwachen Magneten verbaut hat, ist nicht bekannt. In meinen Augen hätte dieser jedoch noch etwas stärker ausfallen können, um den Deckel besser an seinem Platz zu halten. Die Verarbeitung des Cases jedoch ist erstklassig und lässt keine Wünsche offen: Saubere Nähte, wertiges Leder und ein verstärkes Frontcover geben ein Gefühl der Stabilität und Sicherheit.

Es verspricht sich von selbst, dass mit dem Case immer noch alle notwendigen Buttons, unter anderem der Lightning-Adapter, der Standby-Knopf und die Kamera auf der Rückseite, frei zugänglich sind – im geschlossenen Zustand muss lediglich auf die Nutzung der Lautstärkewippe und des Stummschalters verzichtet werden. Rückseitig findet der User zudem noch zwei kleine, schräg angesetzte Einschübe für Visiten- und EC-Karten, auch gefaltete Geldscheine können dort Platz finden. Einziges Manko: Ich hätte mir noch eine kleine Aufstellfunktion für die Kavaj Dallas gewünscht, die aber bei der derzeitigen Bauweise nur schwer umzusetzen wäre. Nichts desto trotz ist das Modell allen iPhone 6-Nutzern, die Wert auf eine stilvolle, nicht allzu dick auftragende Tasche, die das Gerät rundum schützt, zu empfehlen.

Kavaj Miami: Passgenaue Ledertasche mit praktischer Rückzuglasche

Kavaj Miami 1 Kavaj Miami 2 Kavaj Miami 3 Kavaj Miami 4

Möchte man hingegen sein iPhone bei der Nutzung selbst lieber „nackig“ und in seiner vollen Schönheit in den Händen halten, kommt ein weiteres Modell von Kavaj, das Ledersleeve Miami, zum tragen. Im Vergleich zum Bookcase-Modell Dallas verbleibt das iPhone 6 bei der Nutzung nicht im Case, sondern dient lediglich zur Aufbewahrung und zum Transport. Bedingt durch die leichte Polsterung der Außenhülle, einem weichen grauen Mikrofaserstoff im Inneren der Tasche und zwei aufgenähten Visitenkarten-Einschüben auf der Rückseite muss man allerdings einige zusätzliche Millimeter an Dicke in Kauf nehmen.

Mein cognacbraunes Testexemplar der Kavaj Miami ist ebenso wie der Bookcase-Bruder exzellent verarbeitet und wies keinerlei optische Makel auf. Besonders fiel während meiner Inspektion auch die fast schon steife Bauweise der Tasche auf: Das Miami-Modell ist kein dünnes Ledertäschchen, sondern ein wirklich stabiles Case, das auf Vorder- und Rückseite mit zusätzlichen Versteifungen versehen wurde, um für maximale Sicherheit zu sorgen. Bei eingelegtem iPhone ragen die Ecken der Tasche außerdem etwas über den Rand es iPhones hinaus, so dass auch ein Sturz dem Smartphone nichts anhaben sollte.

Aufgrund der steifen Bauweise mag man denken, dass sich auch das Einlegen und Herausnehmen des iPhone 6 als kleine Schwierigkeit erweist. Diese Befürchtung kann aber entkräftet werden: Zwar bedarf es gerade zu Beginn etwas Druck, um das Gerät in der Tasche zu versenken, dafür erledigt aber die integrierte Rückzuglasche hervorragend ihren Dienst und schiebt das iPhone über einen kurzen Zug knapp 2 cm aus der Tasche heraus, so dass es danach einfach herausgezogen werden kann. Sollte das Gerät im Laufe der Zeit doch etwas leichtgängiger werden, sorgt zudem noch die mit einem Magnetverschluss versehene Rückzuglasche, die über die Öffnung gelegt wird, für weitere Sicherheit.

15%-Rabattcode für Appgefahren-Leser

Wie man an den Erfahrungen mit beiden Kavaj-Taschen sehen kann, gibt es keine großartigen Kritikpunkte: Beide Modelle sind erstklassig und mit hochwertigen Materialien verarbeitet worden, praktisch zu handhaben und bieten einen gelungenen Rundumschutz. Mein Kavaj Dallas-Modell wird wohl noch für einige Zeit mein neues iPhone 6 schützen.

Damit auch ihr euch die beiden Modelle genauer ansehen könnt, haben wir in Zusammenarbeit mit Kavaj einen kleinen Rabattcode ausmachen können, mit dem ihr alle iPhone 6-Cases bei Amazon mit 15%igem Rabatt erstehen könnt. Während das Modell Dallas (Amazon-Link) sonst mit 29,90 Euro zu Buche schlägt, kann es nun für 25,50 Euro in den Warenkorb gelegt werden. Die 24,90 Euro teure Miami-Variante (Amazon-Link) kostet bei Einlösung des Rabattcodes gar nur 21 Euro. Der Rabattcode APPSPEZI ist bis einschließlich Dienstag, den 30. September um 23:59 Uhr gültig und lässt sich im Bestellvorgang bei Angabe der Zahlungsmittel unter „Gutschein- oder Aktionscode“ tätigen.

Kommentare 9 Antworten

  1. Ich bevorzuge immer Spigen. Da das Tough Armour Case und dazu noch das Glas.tr. Beides zusammen kostet zwischen 60-80€ aber das iPhone ist damit vor jedem Sturz 100% geschützt.

  2. Ich hatte auch mit den Produkten geliebäugelt. Nach zahlreichen Berichten über sich lösende Verklebung von Futter und Leder und anderen nach kurzem Gebrauch auftretenden Mängeln habe ich davon abgesehen. Wäre interessant, wenn der Autor nach einiger Gebrauchszeit erneut berichtet.

  3. Ich schwöre seit dem iPhone 5 auf die Miami Hüllen und hatte die 6er Variante schon zuhaus bevor das iPhone da war 😉 positiv gegenüber dem 5er ist wie ihr schon richtig sagtet die Tatsache das die Kanten etwas hervorragen am Einschub, und die „automatische“ Rückzugslasche ist auch eine klare Verbesserung gegenüber der alten Version, die wurde ja ’nur‘ durch das einstecken des iPhones zurückgefahren…

    1. Ich kann das nur bestätigen. Ich hab auch das Modell „Miami“ für mein iPhone 5 seid Januar 2013. Ich bin top zufrieden. Die Verarbeitung ist echt top.
      Klar merkt man nach 20 Monaten Gebrauch einen gewissen Verschleiß. Aber ich denke das ich dabei bleiben werde.

  4. Hi, kann man nochmal einen Deal ausmachen mit dem Hersteller für das IPhone 6 Plus? Die Hüllen sind ja auch erst Mitte November lieferbar.
    LG
    Cyberbob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de