LeYo!: Carlsen verbindet Kinderbuch mit App-Interaktionen

Carlsen hat neue Kinderbücher veröffentlicht, die in Verbindung mit iPhone und iPad zusätzliche Extras.

Leyo

Unter dem Begriff LeYo! verstecken sich neue Kinderbücher aus dem Carlsen-Verlag, die in Zusammenspiel mit einer iOS- oder Android-App Elemente und Figuren zum Leben erwecken. Voraussetzung ist natürlich ein LeYo!-Buch, die verschiedenen Editionen kosten bei Amazon zwischen 9,99 und 19,99 Euro.


Wer solch ein Buch sein Eigen nennt, kann sich die gleichnamige iOS-App LeYo! (App Store-Link) auf sein iPhone und iPad laden. Hier kommt es aktuell immer wieder zu Problemen, die jedoch nach einem Neustart behoben sind. In der Applikation müsst in nun die Inhalte des Buches herunterladen und könnt danach gemeinsam die Geschichte entdecken.

Mit den drei interaktiven Symbolen Auge, Ohr und Hand, könnt ihr verschiedene Aktionen anstoßen. Mit dem Auge könnt ihr das Bild durch die Smartphone- oder Tabletkamera sehen und einige Aktionen auslösen, mit dem Ohr-Symbol lässt sich der abgebildete Text von einem Sprecher vorlesen. Wer das Hand-Symbol über das Buch bewegt, kann so zum Beispiel einen Vogel fliegen oder ein Traktor fahren lassen.

Blitzschnelle Erkennung

Die Erkennung funktioniert dabei erstaunlich gut, auch wenn der Abstand zum Buch weit entfernt ist. Das Zusammenspiel mit dem klassischen Kinderbuch und der neusten Smartphone-Technik kann begeistern, auch wenn die Entwickler an der iOS-App noch etwas arbeiten müssen.

In unserem Test haben wir das Buch „Meine großen Fahrzeuge“ gezeigt, ebenfalls mit dabei sind unter anderem „Mein Atlas“ oder auch „Pferde und Ponys“. Die Bilder- und Sachbücher richten sich an Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren.

Abschließend könnt ihr euch noch einen optischen Eindruck der Funktionalität in unserem Video (YouTube-Link) einholen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Sicherlich ein interessantes Konzept, das zum Ziel hat Smartphones als second screen einzubinden. Da stellt sich mir dann die Frage worauf das Kind mehr achtet: auf das was dargestellt wird oder auf das Handling mit dem Smartphone?
    Ich würde für die Altersklasse zweieinhalb bis sieben Jahre hier eher die Bücher mit Stift von Tiptoi empfehlen.

  2. Es wäre sicherlich schön gewesen, wenn wir mit unseren beiden Bücher hätten spielen können , doch leider ist die App bei uns nicht verfügbar – was nun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de