Glimpse: App zeigt Lieblings-Webseiten über Widget in der Mitteilungszentrale an

Ihr schaut regelmäßig auf News-Websites, hoffentlich auch auf appgefahren.de, vorbei? Die aktuellsten Infos könnt ihr euch dank Glimpse jetzt in der Mitteilungszentrale darstellen lassen.

Glimpse 1 Glimpse 2 Glimpse 3 Glimpse 4

Die Universal-App Glimpse (App Store-Link) sieht sich als kleines Helferlein, um iOS-Nutzern, die bestimmte Websites regelmäßig besuchen, schnell und kompakt aktuelle Informationen über ein Widget in der Mitteilungszentrale zu bieten. Seit iOS 8 ist es Entwicklern ja bekanntlich erlaubt, ihre Inhalte im Notification Center anzeigen zu lassen – und viele machen äußerst kreativ von dieser Möglichkeit Gebrauch, so auch der Entwickler von Glimpse, Arno Appenzeller.

Bevor Glimpse allerdings genutzt werden kann, ist neben dem 2,69 Euro teuren Download auch mindestens iOS 8.1 oder neuer sowie knapp 10 MB an freiem Speicherplatz auf iPhone, iPod Touch oder iPad erforderlich. Glimpse steht bereits seit Erscheinen im Dezember 2014 in deutscher Sprache bereit.

Die Vorgehensweise von Glimpse ist sehr einfach: Nach dem erstmaligen Öffnen der Anwendung können über einen „+“-Button am oberen Bildschirmrand eine oder mehrere Websites zur App hinzugefügt werden. Alles, was es dafür braucht, ist ein Titel, z.B. „Appgefahren“ oder „SpON“, und die URL der jeweiligen Website. In einem zweiten Schritt kann dann über einen Schieberegler festgelegt werden, welcher Ausschnitt der Website in der Mitteilungszentrale angezeigt werden soll.

Dank Safari-Erweiterung können Websites bequem zu Glimpse hinzugefügt werden

Nachdem man das Glimpse-Widget in der Mitteilungszentrale angelegt hat, erscheinen die Miniaturansichten der in die App integrierten Websites, durch die man sich per Pfeil-Buttons durchtippen kann. Über ein Antippen der kleinen Vorschau wird die entsprechende Seite dann in Safari in ihrer vollen Pracht aufgerufen. A propos Safari: Im „Mehr“-Menü des Browsers können über die Glimpse-Erweiterung zusätzliche Websites bequem zum Widget hinzugefügt werden.

So praktisch das Glimpse-Widget auf den ersten Blick auch erscheinen mag, so unhandlich ist die Nutzung im Alltag. Dadurch, dass die Website-Größe in der App nur von unten begrenzt, Werbebanner oder unnütze Header am oberen Bildrand jedoch nicht ausgeschlossen werden können, nimmt das kleine Widget sehr viel Platz in der Mitteilungszentrale ein. Zudem ist die Darstellung von kleinen Schriftarten nicht besonders gut gelöst, so dass gerade textlastige Websites nicht sonderlich lesbar sind. Fazit: Glimpse ist prinzipiell eine gute Idee, im Alltag aber nicht wirklich praktisch – und daher auch eindeutig zu teuer für die gebotene Leistung.

Kommentare 2 Antworten

  1. Die Webseiten lassen sich auch zu einem beliebigen Abschnitt scrollen der so auch im Widget übernommen wird.

    Ein werbebanner kann man so geschickt umgehen oder kann so auch immer einen bestimmten Bereich einstellen. Die Größe lässt sich tatsächlich nur von unten einstellen. Finde es aber praktisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de