Locket Widget: Fotos von Freunden auf dem Homescreen

Kostenlose App mit einer tollen Idee

Ihr wollt euren Liebsten eine Freude machen? Wie wäre es mit kleinen Schnappschüssen der Familie direkt auf dem Homescreen? Genau das will Locket Widget (App Store-Link) bieten. Die App ist aus einem privaten Projekt entstanden und macht derzeit die Charts der weltweiten App Stores unsicher.

Die Grundidee von Locket Widget ist schnell erklärt: Man wählt bis zu fünf Freude aus, deren Fotos man in einem von zwei verschiedenen Widgets sehen möchte. Gleichzeitig hat man natürlich die Möglichkeit, eigene Fotos zu schicken, die dann auf dem Homescreen der Freunde auftauchen. Praktisch: Innerhalb der App gibt es einen Verlauf, dank dem man sich die Bilder noch mal in aller Ruhe und voller Größe ansehen kann.


Leider hat die App meiner Meinung nach mehrere große Probleme, die für mich eine Nutzung ausschließen. Insbesondere die folgenden Punkte stören mich enorm:

  1. Für die Registrierung muss man zwingend seine Telefonnummer angeben und den Zugriff auf das komplette Adressbuch gewähren.
  2. Es können nur Fotos mit fünf Personen geteilt werden.
  3. Es können keine Fotos aus der Bibliothek ausgewählt werden, sondern nur live mit der Kamera geknipst werden.

Das sind alles Dinge, die definitiv nicht hätten sein müssen. Aber am Ende ist Locket Widget ja erst gut zwei Wochen im App Store, daher wollen wir dem Entwickler Matthew Moss auf jeden Fall noch etwas Zeit gewähren. Insbesondere der dritte Punkt sollte sich problemlos umsetzen lassen, auch an den anderen beiden Kritikpunkten sollte meiner Meinung nach noch gearbeitet werden. Zum aktuellen Zeitpunkt ist Locket Widget für mich noch keine Empfehlung.

‎Locket Widget
‎Locket Widget
Entwickler: Matthew Moss
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. „Für die Registrierung muss man zwingend seine Telefonnummer angeben und den Zugriff auf das komplette Adressbuch gewähren.“ – bis hierhin fand ich die App noch ganz nett…

  2. Mir erschließt sich auch nicht, wozu ich meine Rufnummer angeben und mein Adressbuch freigeben muss.
    Sollte man dem Herrn Entwickler auch ins Gebetbuch schreiben!

    👎👎👎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de