Røde Wireless GO II Single: Ansteckmikrofon-System für Creator und Vlogger

Ein Sender, ein Empfänger

Vor gut einem Jahr hat der bekannte Hersteller Røde das Ansteckmikrofon-System „Wireless GO II“ vorgestellt. Hier gibt es eine klassische Funkstreife: Der Redner steckt sich das Mikrofon an, die Daten werden an den Empfänger übertragen, der wiederum das Audio ans iPhone weiter gibt. Während man bisher zwei Sender im Set angeboten hat, um so auch Dual Channel Recording zu ermöglichen, könnt ihr jetzt auch eine Single-Version kaufen, bei der es nur einen Empfänger und einen Sender gibt.

Røde Wireless GO II

  • Völlig neue digitale 2,4-GHz-Übertragung mit 128-Bit-Verschlüsselung – liefert eine erweiterte Reichweite von bis zu 200 Meter
  • 3,5 mm analoger TRS-Ausgang, USB-C und digitaler iOS-Audioausgang – universelle Kompatibilität mit Kameras, Mobilgeräten und Computern
  • On-Board-Aufnahmefunktion – Aufzeichnung von über 24 Stunden Audio direkt auf jedem Sender als Ausfallsicherung gegen Aussetzer und andere Audioprobleme
  • Umschaltung zwischen Mono- und Stereo-Aufnahmemodus – nehmen jeden Kanal separat auf oder kombiniere sie für ultimative Flexibilität in der Postproduktion
  • Flexible Verstärkungsregelung – dreistufiges Pad, erweiterbar auf 10-stufiges Pad
  • Sicherheitskanal – nimmt einen zweiten Kanal mit -20dB als Backup auf, falls der Hauptkanal verzerrt
  • Vollständige Kontrolle über alle Features und Funktionen über die RØDE Central-App für Mac und Windows 
  • Eingebaute wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus – bis zu 7 Stunden Akkulaufzeit, plus Energiesparmodus

Während man das Set Røde Wireless GO II mit zwei Sendern und einem Empfänger für 264 Euro kaufen kann, kostet das Single-Set mit einem Sender und einem Empfänger aktuell 219 Euro und ist im Moment nur im musicandmorestore.de vorbestellbar. Die Lieferung erfolg ab Mitte März. Solltet ihr euch danach für einen weiteren Sender entscheiden, könnt ihr diesen einfach mit dem Single-Set koppeln.


Anzeige

Kommentare 5 Antworten

    1. Ist das ein Scherz?! 😅 Die Mikrofone kann man ja auch nur für sich persönlich benutzen. Man kann sie auch säubern. Und außerdem kann man auch für unterschiedliche Gesprächspartner getrennte Lavaliermikrofone nutzen.

      Darüber hinaus muss man echt nicht bei jedem Thema „Corona“ schreien! 🙄

        1. Das Problem ist eher, das er kein Smiley daneben gesetzt hat, wie soll man das auch als Witz verstehen, wenn er es nicht mal so wie du schreibt.

          Im Realen leben kann man einfach solche Witze machen da man ja das Gesicht des anderen sieht und sofort weis wie es gemeint war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de