Mac mini mit verbesserter Performance und mehr Anschlüssen soll bald kommen

Veröffentlichung in den kommenden Monaten

In der vergangenen Woche habe ich einen Artikel darüber verfasst, wie genial ich den Mac mini mit M1-Prozessor finde. Und heute gibt es schon die nächste Meldung rund um Apples kleinsten Computer. Wie Apple-Experte Mark Gurman berichtet, soll es bald eine noch leistungsfähigere Variante geben.

Bereits in den kommenden Monaten soll ein Modell, vermutlich ausgestattet mit einem M1X-Chip, die aktuell noch erhältlichen Top-Modelle mit Intel-Prozessoren ersetzen. So schreibt Gurman:


Im letzten Herbst hat das Unternehmen im Rahmen der ersten drei Macs, die auf Apple Silicon Chips umgestellt wurden, das ältere Mac mini Design mit dem M1 Prozessor aktualisiert. Der Mac mini wird für einfachere Aufgaben wie Videostreaming verwendet, aber viele Leute nutzen ihn als Softwareentwicklungsmaschine, als Server oder für ihre Videoschnittaufgaben. Apple weiß das und hat deshalb das Intel-Modell beibehalten. Es ist zu erwartet, dass dies in den nächsten Monaten durch ein High-End-M1X-Mac mini ersetzt werden wird. Dieser wird ein aktualisiertes Design und mehr Anschlüsse als das aktuelle Modell haben.

Mehr Leistung kann ja nie schaden, insbesondere die zusätzlichen USB-C-Anschlüsse sind aus meiner Sicht aber ein Muss. Bereits im Mai hat Jon Prosser ein entsprechendes Modell vorhergesagt und uns sogar mit den ersten 3D-Bildern versorgt. Zu sehen ist dort neben den Anschlüssen auch der neue Deckel aus einer Art Plexiglas. Ob dieses Design tatsächlich so kommen wird, ist natürlich noch offen. Die Anzeichen, dass etwas kommt, verdichten sich nun aber.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Mehr Leistung, mehr Anschlüsse war klar.

    In diesem Zusammenhang können die auch das Design ändern -noch kleiner und kompakter (wieder richtig Mac Mini um die 2009 -nur noch halb so groß).

    Oder Mac Minis in bunten Farben (wäre zwar nix für mich), aber warum nicht?

    Bunte (ich mag die Farben gar nicht) iMacs haben wir schon, über bunte MB Airs wird weiterhin spekuliert -da ist es doch nicht all zu weit hergeholt auf bunte Minis zu spekulieren.

  2. Das „Problem“ ist eher: Der jetzige M1 Mac Mini ist so gut und so schnell, dass ich gar keinen Grund für ein Update finde. Ich vermisse nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de