Mail Designer Pro 2: Umfangreiche Newsletter-Anwendung mit responsiven Vorlagen

Auch wenn sie beizeiten für vielen Unmut sorgen – Newsletter, die per E-Mail verschickt werden, sind heute gang und gäbe. Mit dem neuen Mail Designer Pro 2 gibt noch mehr Möglichkeiten.

Mail Designer Pro 2 1 Mail Designer Pro 2 2 Mail Designer Pro 2 3 Mail Designer Pro 2 4

Normalerweise kennt man die Entwickler von Equinux vor allem für ihre mobilen Akkus, DVB-T-Geräte und TV-Apps. Mit dem Mail Designer Pro 2 hat das Team aus München jetzt allerdings eine Mac-App aus einem ganz anderen Genre im Mac App Store veröffentlicht. Zugegeben, selbst mit einem derzeit vergünstigten Einführungsangebot von 44,99 Euro statt bald fällig werdender 89,99 Euro ist die Anwendung kein wirkliches Schnäppchen. Für Geschäftsleute, Blogger oder Händler dürfte sich dieser Preis allerdings schnell bezahlt machen.


Für die Installation des am 22. Oktober dieses Jahres im Mac App Store erschienenen Programms sollte man mindestens über OS X 10.7 oder neuer verfügen, und darüber hinaus auch etwa 215 MB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Neben einer englischen Sprachversion sind alle Inhalte vom Mail Designer Pro 2 (Mac App Store-Link) auch selbstverständlich in deutscher Sprache abrufbar. Die gesamte App ist außerdem bereits an OS X 10.10 Yosemite angepasst worden.

Responsives Mail-Design für PCs und Mobilgeräte

Bedingt durch die Tatsache, dass heutzutage bis zu 70% aller Mails von unterwegs, das heißt auf Smartphones oder Tablets, abgerufen werden, ist es von großer Wichtigkeit, Newsletter und Info-Mails nicht nur für Desktop-Rechner, sondern eben auch für diese neuen Zielgruppen zu optimieren, um eine entsprechende Reichweite zu generieren. Diesem Thema hat sich der Mail Designer Pro 2 vor allem gewidmet und bietet neben mehr als 500 Web-Schriften, die sowohl an moderne Mail-Clients als auch an Mobilgeräte angepasst worden sind, zudem hochauflösende Mails – beispielsweise für bildbasierte Newsletter, die auch auf Retina-Displays gut aussehen.

Eine reine, textbasierte E-Mail schindet allerdings kaum mehr Eindruck bei Vereinsmitgliedern, Geschäftspartnern oder Kunden. Was zählt, ist ein ansprechendes Design, hochwertige Fotos, ja sogar animierte Inhalte und Videoclips finden immer öfter den Weg in Newsletter, Einladungen, Produktinfos und andere Event-Mails. Mail Designer Pro 2 hält dazu nicht nur insgesamt 38 Vorlagen bereit, die nur noch mit eigenem Text versehen werden müssen, sondern auch die Möglichkeit, durch einen modularen Baukasten selbst Elemente, darunter gifs, Weblinks oder Videoclips von YouTube oder Vimeo, auszutauschen und einzufügen. Besonders praktisch beim Bearbeiten: Neben einer Desktop-Ansicht wurde auch eine Vorschau für verschiedene iPhones, iPads und Android-Devices integriert. So sieht man gleich, wie die Mail auf einem mobilen Gerät angezeigt wird.

Testversand und weitere optionale Inhalte

Auch an die gemeinsame Bearbeitung und einen optimalen Versand wurde seitens der Entwickler gedacht. So können nicht nur die Dokumente ausgeliehen oder mit Kommentaren versehen werden, sondern auch ein Test-Mail-Versand arrangiert werden. Auch das Mail-Verhalten kann optimiert werden, ebenso lassen sich Links automatisch prüfen – denn nichts ist schlimmer, wenn eine Mail bereits verschickt wurde, der Link zum Angebot im eigenen Webshop aber beispielsweise nicht funktioniert. Auch externe Dienste können mit dem Mail Designer Pro 2 verbunden werden, unter anderem über ein Plug-In für MailChimp oder Campaign Monitor.

Wer jetzt schon an Weihnachten und entsprechende jahreszeitliche Newsletter denkt, hat in Mail Designer Pro 2 die Option, per einmaligem In-App-Kauf von 17,99 Euro weitere 34 Layouts mit verschiedensten weihnachtlichen Motiven, darunter auch Neujahrs- und Hanukkah-Grüße, Geschenkkarten, Ausblicke oder Dankeskarten zu verschicken. Sicherlich ist Mail Designer Pro 2 auch aufgrund des hohen Kaufpreises keine Pflicht-Anwendung für jeden Mac-Nutzer – wer allerdings des öfteren im geschäftlichen oder privaten Rahmen Info-Mails oder Newsletter verschickt, sollte sich die App einmal genauer ansehen.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Tut mir leid, aber ich hab mal eine Offtopic-Frage:
    Wie kann das sein, dass größere Spiele, wie z. B. „Perils of Man“, immer bei jedem kleinen Update, auch wenns nur Bug Fixes sind, gleich über 1 GB brauchen? Als hätte ich auf meinem Handy ne 1 TB Festplatte oder so drin…

    1. Zum starten reicht dir vielleicht auch Mail Designer 2 (also die Version ohne Pro). Erstellt ähnlich coole Designs, aber ohne mobil-optimierte Version und Web-Fonts. Einfach im Mac App Store nach Mail Designer suchen.

      Viele Grüße,
      Dein equinux Team

      1. Hallo equinux Team, mal eine Frage aus der Reihe. Kann man in „MediaCentral“ eigentlich Favoritenlisten für Radiosender oder TV anlegen? Ich habe es noch nicht herausgefunden, mich nervt nur das durchzappen durch die Senderlisten.

      1. Hallo, Adrian von equinux hier 🙂

        Alle Designs in Mail Designer sind so gebaut, dass sie mit allen E-Mail Clients funktionieren. Und da z.B. Outlook 2003 keine Web-Fonts unterstützt, kann man eben geeignete Fallback-Schriften auswählen.

        Das ist eines der Hauptvorteile von Mail Designer und Mail Designer Pro – man muss kein HTML und tausende Outlook-Tricks kennen, um einen coolen Newsletter zu gestalten 🙂

  2. Auch mich interessiert das Thema und bin für einen kleinen Verein auf der Suche nach einer geeigneten Software zum Newsletterversand. Klar gibt es Dienste wie Webmart & Co., ich möchte die Dinge jedoch gerne selber gestalten und diese Freiheit fehlt bei den mir bekannten Webdiensten.
    Hat jemand einen Tip für mich?

    1. Mail Designer für die Gestaltung und entweder einfach selber über die eigene Mailadresse aus Mail Designer verschicken, oder die Vorlage bei MailChimp oder Campaign Monitor hochladen und verschicken.

    2. „…selber gestalten ist eine grosse Spielwiese…“

      Was ich unter
      – Newsletter2go
      – cleverreach
      finde reicht mir völlig aus.

      Und, je nach Anbieter, sind kleinere Mailingaktionen sogar kostenlos.

      P.S.
      ein weiterer Vorteil dieser Anbieter ist das Tracking der einzelnen Links.
      Weiß aber nicht ob das mit der Designer-Pro Software auch möglich ist…)

  3. Ich mag da altmodisch sein, aber reine Textmails kurz und knapp sind mir lieber. Spart Datenvolumen, laden schnell auch bei schlechtem Netz.
    Mich nervt schon das das iPhone 250MB in „Mails“ anzeigt, obwohl nur 7 Mails drin sind und der Papierkorb geleert ist.

  4. Habe mir beide Programme Mail Designer und Mail Designer Pro 2 erworben. Eine Software ist nur insofern gut wenn sie hält was sie verspricht. Ich habe meinen Newsletter auf einen Server im HTML format hochgeladen. Hier sieht der Newsletter anders aus als im Entwurf.
    Habe mich bei Equinux mehrere male gemeldet, aber kein Feedback erhalten. Das ist sehr schade. Dass mal was nicht funktioniert kann vorkommen. Aber dass der Kundendienst nicht wahrgenommen wird, ist völlig daneben. Bin anscheinend nicht der einzige der das feststellen muss, habe mir mittlerweile diverse Rezensionen angeschaut. Deshalb kann ich Maildesigner nicht empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de