Meross HomeKit-Schreibtischlampe ausprobiert: Gute Helligkeit, günstige Verarbeitung

Mit smarten Funktionen

Die Meross Schreibtischlampe mit HomeKit ist seit wenigen Wochen auf dem Markt. Bei mir steht die Lampe jetzt ein paar Tage auf dem Tisch und ich würde euch gerne meine persönlichen Eindrücke mit auf den Weg geben. Falls ihr mit einem Kauf schon geliebäugelt habt, könnt ihr heute 15 Euro sparen und zahlt statt 49,99 Euro nur 34,99 Euro (Gutschein auf der Produktseite aktivieren).

Starten wir mit den Abmessungen. Der Standfuß ist 120 x 190 Millimeter groß, der klappbare Arm ist 400 Millimeter hoch und steht 345 Millimeter nach vorne ab. Das Leuchtelement selbst ist hingegen nur 180 x 22 Millimeter groß. Die Nennleistung liegt bei 10 Watt, ein entsprechendes Netzteil ist mit dabei.


Die Verarbeitung an sich ist in Ordnung. Die Basis ist aus Plastik gefertigt, der Leuchtarm zusätzlich mit einer dünnen Aluminiumlegierung versehen. An einigen Stelle wurde nicht ganz so sauber gearbeitet, außerdem ist die Basis nicht schwer genug, um die Lampe zu bewegen, ohne den Standfuß mitzubewegen. Die Gummifüße verhindern das ein wenig. Insgesamt kann man von einem günstigen Gesamtbild sprechen.

Der Leuchtarm ist wie gesagt klappbar, wobei der untere Teil die 90 Grad nicht überschreitet, aber auch nach vorne geklappt werden kann. Der obere Arm lässt sich bis zu 180 Grad öffnen und frei einstellen. Wichtig: Die Lampe ist nicht drehbar – das ist ärgerlich, da man hier beim Aufstellen nicht ganz so flexibel ist.

Die Farbtemperatur kann zwischen 2800 und 6000 Kelvin eingestellt werden. Ihr könnt also kaltes und warmes Licht nutzen, wobei über die Tastensteuerung über die Basis nur drei Modi möglich sind. Die Touch-Tasten haben gar keinen Druckpunkt und geben auch kein Feedback, außerdem muss man diese immer erneut drücken, um Einstellungen vorzunehmen. Möchte man die Helligkeit ändern, kann man den Finger nicht lange auf der Taste liegen lassen, sondern muss mehrfach klicken. An der Basis kann man zwischen drei Modi wählen, die sich in der Farbtemperatur unterscheiden.

Per App Feineinstellungen vornehmen

Die Meross HomeKit-Schreibtischlampe wird etwas smarter, wenn man sie per App verbindet. Apple-Nutzer und Nutzerinnen können die Lampe direkt in HomeKit einbinden und dort die Farbtemperatur stufenlos einstellen oder Automationen anlegen. Zudem gibt es Support für Alexa und Google Home. In der Hersteller-eigenen App kann man zum Beispiel auch Zeitpläne anlegen, die Helligkeit steuern oder die Temperatur einstellen.

Beachtet bitte: Die Schreibtischlampe versteht sich nur mit einem 2,4 GHz WLAN.

Am Ende habe ich gemischte Gefühle. Braucht man bei einer Schreibtischlampe wirklich eine smarte Anbindung? Das muss natürlich jeder für sich entscheiden, ich persönlich nutze im Home Office schon ziemlich lange die Xiaomi Desk Lamp Pro, die auch smart ist, aber bei mir nicht in HomeKit eingebunden ist. Ich schalte die Lampe morgens ein und gegen Mittag wieder aus. Fertig.

Zurück zur Meross Lampe: Diese funktioniert gut, bringt smarte Möglichkeiten mit, ist aber auch eher preisgünstig verarbeitet. Es wäre wünschenswert, wenn das Leuchtelement etwas größer wäre, zudem würde eine Qi-Ladefläche im Standfuß die Lampe massiv aufwerten. Diese Möglichkeit ist hier nicht vorhanden.

‎Meross
‎Meross
Preis: Kostenlos

Der Preis spiegelt die Qualität wieder

Letztendlich ist auch der Preis ausschlaggebend. Und der sagt ganz klar: Ich bin eine günstige Schreibtischlampe. Aktuell bezahlt ihr nur 34,99 Euro statt 49,99 Euro, wenn ihr den Rabattgutschein auf der Produktseite aktiviert.

Smart Schreibtischlampe LED funktioniert mit Apple HomeKit, meross WLAN Tischlampe 3 Farbe und 4...
112 Bewertungen
Smart Schreibtischlampe LED funktioniert mit Apple HomeKit, meross WLAN Tischlampe 3 Farbe und 4...
  • ★ Sprach- und APP-Fernbedienung★ Die smarte LED Tischlampe funktioniert mit Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Assistant. Sie können die WLAN Schreibtischlampe jederzeit und überall mit...
  • ★ Farbtemperatur und Helligkeit Dimmbare★ Die dimmbare LED-Schreibtischlampe kann per Touch gesteuert werden, mit 3 abstimmbarem Weiß und 4 Helligkeitsstufen. Über die APP-Steuerung können Sie...

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Mir gefällt meine sehr gut. Das Qi-Pad im Fuß wär was. Das die Schalter sensitiv sind gefällt mir sehr. Bist du dir sicher das sie nur aus Plastik ist? Beim anfassen des Schirms im laufenden Zustand fühlt es sich nach Metal an

    1. Habe es im Bericht angepasst. Am Arm selbst kommt tatsächlich eine Aluminiumlegierung zum Einsatz. Macht das ganze etwas hochwertiger, die Übergänge zum Plastik sind aber weiterhin nicht so dolle. Insgesamt für den Preis einfache Qualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de