Foto- und Video-App „Darkroom“ reicht praktische Siri-Kurzbefehle nach

Arbeiten einfach automatisieren

Mit Siri-Kurzbefehlen kann man wirklich viel machen. Das Einrichten einfacher Abfolgen geht noch gut von der Hand, wenn es aber komplexer wird, bin ich raus. Ich nutze Kurzbefehle zum Beispiel um Screenshots in einen iPhone-Rahmen zu packen oder ein App-Icon aus dem App Store zu extrahieren. Zudem habe ich einen Shortcut für meinen Roborock-Sauger angelegt, um diesen einfach per Siri starten zu können.

Nun hat die beliebte Foto- und Video-App Darkroom (App Store-Link) erweiterte Siri-Kurzbefehle hinzugefügt, um Arbeiten zu automatisieren. So könnt ihr in der Kurzbefehle-App folgende Befehle nutzen:


  • In Darkroom importieren
  • Fotos markieren
  • Fotos ablehnen
  • Fotos zu Favoriten hinzufügen
  • Mit Darkroom bearbeiten

Demnach könnt ihr in der Kurzbefehle-App die Befehle und Aktionen von Darkroom nutzen, um Arbeiten zu automatisieren. Gleichzeitig könnt ihr die Darkroom-Kurzbefehle auch mit anderen Befehlen anderer Apps kombinieren.

Darkroom ist mit guten 4,8 Sternen bewertet, 13,7 MB groß und setzt zur Nutzung ein Abo voraus. Hier muss man 4,99 Euro pro Monat oder 24,99 Euro pro Jahr bezahlen.

‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
Entwickler: Bergen Co.
Preis: Kostenlos+
(via MacStories)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de