Microsoft stellt neues Surface Portfolio für Windows 11 vor

Ein Blick über den Tellerrand

Natürlich sind wir ein Apple-Blog und natürlich werden wir uns in den kommenden Tagen ausführlich mit dem iPhone 13 beschäftigen. Dennoch werfen wir gerne einen Blick über den Tellerrand und möchten heute kurz die neuen Surface-Produkte aus dem Hause Microsoft vorstellen. Mit Surface Pro 8, Surface Go 3 und Surface Duo 2 wurden Nachfolger bestehender Modelle angekündigt. Surface Pro X kommt neu als WiFi-Version. Das Unternehmen stellte ebenfalls Surface Laptop Studio vor, ein neues Powerhouse mit einem innovativen Formfaktor.

Das Surface Pro 8 ist doppelt so schnell wie sein Vorgänger, verfügt über Intel Core-Prozessoren der 11. Generation und zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse. Die Akkulaufzeit liegt bei bis zu 16 Stunden, das Display ist 13 Zoll groß und Touch-sensitiv. Die 5MP-Kamera auf der Vorderseite, die 10MP-4K-Kamera auf der Rückseite, Dolby Atmos-Sound sowie zwei Fernfeld-Studiomikrofone sorgen für eine bessere Qualität in Videocalls. Surface Pro 8 wird in den Farben Platin und Graphite auf den Markt kommen. Als Zubehör gibt es ein Signatur Keyboard und den Slip Pen. Der Preis startet bei 1.179 Euro für das Surface Pro und das Keyboard ist ab 179,99 Euro erhältlich.


Surface Go 3 behält sein kompaktes Design mit einem 10,5 Zoll PixelSense-Touch-Display, bietet einen Intel Pentium Gold oder Intel Core i3-Prozessor sowie eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden. Die 5MP Frontkamera und 1080p Rückkamera, Studiomikrofone sowie Dolby Audio sorgen für eine optimale Ton- und Bildqualität. Durch das Type Cover in den Farben Platin, Schwarz, Mohnrot und Eisblau verwandelt sich das Surface Go 3 im Handumdrehen in einen Laptop. Die Preise starten bei 439 Euro, das passende Cover kostet 99 Euro.

Das Surface Duo 2 wurde um weitere Funktionen ergänzt: 5G-Unterstützung, NFC für kontaktloses Bezahlen und eine dynamische Triple-Lens-Kamera, mit welcher Bilder und Videos in 4K aufgenommen werden können.I nnerhalb des 284 Gramm leichten Geräts arbeitet ein Snapdragon 888 5G Mobile Platform Chip. Bei der SSD gibt es 128 GB, 256 GB oder 512 GB. Die beiden PixelSense-Touch-Displays, welche auch die digitale Stifteingabe unterstützen, haben nun eine Größe von jeweils 5,8 Zoll und kommen so im aufgeklappten Zustand auf eine Bildschirmdiagonale von 8,3 Zoll. Für die optimale Flexibilität unterwegs bietet Surface Duo 2 eine Akkulaufzeit für den ganzen Tag. Neben der Farbe Gletscher wird das Gerät erstmals in der Farbe Obsidian verfügbar. Der Preis startet bei 1599 Euro.

Das neue Surface Laptop Studio verfügt über ein neues robustes Scharnier, das den Wechsel des Displays in verschiedene Modi ermöglicht: Im Laptop-Modus bietet es ein Tipperlebnis mit einer vollständigen Tastatur und einem haptischen Präzisions-Touchpad. Beim Stage-Modus wird die Tastatur abgedeckt und das 14,4 Zoll PixelSense-Touch-Display hat den perfekten Winkel für Spiele, Streaming oder Präsentationen. Der Studio-Modus bietet eine Arbeitsfläche zum Schreiben und Skizzieren, da hier Touchpad und Tastatur ganz unter dem Bildschirm verschwinden. Ausgestattet mit Intel Core H35 Prozessoren der 11. Generation und NVIDIA GeForce RTX Grafikprozessoren verfügt das Surface Laptop Studio über die nötige Power. Eine weitere Besonderheit ist, dass sich der neue Surface Slim Pen 2 bequem durch einen Magneten unter der Tastatur verstauen und aufladen lässt. Surface Laptop Studio wird Anfang 2022 verfügbar sein.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ja das ist Innovation und nicht das was uns Apple seit Jahren verkauft!

    Ausser M1 kam bis jetzt nichts vernünftiges. Wobei kp ob nach den M1 was gutes kommt, da Apple viele CPU Ingenieure verloren hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de