Nachtrag: Touchscreen-Handschuhe von Marmot

7 Kommentare zu Nachtrag: Touchscreen-Handschuhe von Marmot

Vor einiger Zeit haben wir die Touchscreen-Handschuhe von Marmot getestet. Jetzt müssen wir unser Urteil revidieren.

Eigentlich hatten wir euch ja eine Kaufempfehlung für die Marmot Connect Gloves ausgesprochen, schließlich schienen sie der perfekte Begleiter für die kalte Jahreszeit zu sein. Mit normalen Handschuhen lässt sich das iPhone nämlich nicht bedienen, bei den Marmot-Handschuhen sind extra Kontaktpunkte an Zeigefinger und Daumen angenäht.

Doch genau dieses Hilfsmittel macht nach mehrfachem Tragen der Handschuhe Probleme. An beiden Daumen ist die Naht aufgerissen und das leitende Material franst immer weiter aus.

Nicht nur bei uns tritt dieses Problem auf, sondern auch bei anderen Nutzern. Eine entsprechende Rezension lässt sich beispielsweise auf der Amazon-Webseite finden.

Wir raten euch aufgrund dieser Umstände vorerst vom Kauf dieser Handschuhe ab. Eine Alternative aus den USA werden wir euch dafür in den kommenden Tagen präsentieren.

Kommentare 7 Antworten

  1. @oele: Sowas empfehl ich nicht da die Schiesshandschuhen meistens zu dick sind und eine schlechte Bewegungsfreiheit bieten !
    Ich hab’s selber schonmal probiert da ich ja auch so einen Handschuh besitze zum Schiessen 😉

  2. Na dann ……
    Empfehle ich die „Wind Stopper“ von Mammut.
    Irre innovative Handschuhe bei denen die Finger mit einem Griff frei sind. Übrigens nicht nur zum telefonieren geeignet sondern für alles wobei man Gefühl in den Fingern braucht.
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de