Nano Golf: Einfach mal ein paar Bälle versenken

Ihr habt Lust auf eine kleine Runde Minigolf? Dann dürfte Nano Golf der richtige Download für euch sein.

Nano Golf

Falls ihr nichts gegen Retro-Grafik habt und einfach mal wieder ein paar Bälle versenken wollt, könnt ihr einen Blick auf das neue Nano Golf (App Store-Link) riskieren. Der Download der Universal-App ist kostenlos und bisher sind mir die gelegentlichen Werbeeinblendungen nicht störend aufgefallen. Möglicherweise liegt das auch daran, dass die Funktion zum Deaktivieren der Werbung momentan nicht funktioniert und die Entwickler daher lieber einen Gang zurückgeschaltet haben.


Das mindert den Spielspaß natürlich nicht und ich muss sagen, dass mir Nano Golf wirklich gefällt: Es geht Schlag auf Schlag und ein Kurs folgt dem anderen. Gespielt wird ganz einfach mit einem Finger, in dem man auf einer beliebigen Stelle des Bildschirms über den Bildschirm wischt und den Ball so „aufzieht“, um ihn mit Lösen des Fingers in die gewünschte Richtung zu schlagen.

Nano Golf bietet insgesamt 72 Löcher

Gespielt wird in insgesamt vier verschiedenen Umgebungen, die natürlich allesamt 18 Kurse haben. Insgesamt gibt es in Nano Golf demnach 72 Level, wobei am Ende jeder Welt ein Boss-Gegner wartet. Hier muss man schnell genug das Loch erreichen, bevor der Ball verloren geht.

In Sachen Level-Design haben sich die Entwickler in Nano Golf natürlich einiges einfallen lassen. Während es in den ersten Leveln noch wie auf einem echten Minigolf-Platz zur Sache geht, kommen in der Folge immer verrücktere Elemente hinzu: Fließbänder, Schlösser, gefährliche Banden mit scharfen Spitzen oder eben die Boss-Gegner.

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie das letztlich mit der Werbung aussehen wird, aber am Ende wird es ja einen In-App-Kauf geben, um eben diese zu reaktivieren. Bis dahin könnt ihr Nano Golf aber einfach mal ausprobieren.

‎Nano Golf: Puzzle Putting
‎Nano Golf: Puzzle Putting
Entwickler: Nitrome
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Nach dem dritten Kurs wurde mir ein nicht abbrechbarer Videoclip gezeigt.
    Ist aber ganz witzig das Spiel. Leider reicht das nicht für den In App kauf in höhe von 3,49€.
    Aber ab und zu kann man das spielen und die Werbung ertragen.
    Ich vermute mal auch das den Entwicklern die Werbung lieber ist und der Kauf mehr drin ist um kritiken ruhig zu stellen.
    So kann sich jeder entscheiden wie er spielt, aber für mich sind 3,50€ für so ein Spiel zu viel.

    1. Ich muss mich korrigieren, wenn man oben rechts in die Ecke der Werbung tippt (da ist kurz ein x zu sehen) dann wird die Werbung auch unterbrochen. zumindest diese aktive Werbung für ein Spiel.
      Ob dies mit Videoclips auch funktionieren wird weiß ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de