Formel 1: Neue Streaming-App noch nicht startklar für die neue Saison

Am Wochenende geht es wieder los: Die Formel 1 startet in Australien in die neue Saison.

Formel 1 App

Es scheint alles beim Alten geblieben zu sein: Auch beim Auftakt der neuen Formel-1-Saison in Melbourne landet Weltmeister Lewis Hamilton in den ersten beiden Trainingssitzungen auf dem ersten Platz. Neu ist nur der äußerst hässliche Cockpitschutz Halo, an den wir uns wohl gewöhnen müssen. Aber wie sieht es mit den digitalen Neuerungen aus?

Das neue Streaming-Portal der Formel 1 ist leider noch nicht rechtzeitig fertig geworden. Für vermutlich 7,99 Euro pro Monat soll es einen Zugriff auf Live-Streams für alle Sessions geben, dabei haben sich die Macher sogar etwas ganz besonderes einfallen lassen: Man kann live aus über 20 verschiedenen Kamera-Perspektiven wählen, unter anderem aus allen Onboard-Kameras der einzelnen Fahrer. Es wird sogar eine Option geben, zwei Streams nach Lust und Laune miteinander zu kombinieren.

Bislang ist nur die gewohnte Formel-1-App verfügbar

Das Streaming-Portal soll beim Saisonauftakt in Melbourne intern getestet werden. Wenn bei der Generalprobe alles gut geht, dürften wir schon bald in den Genuss der neuen Möglichkeiten kommen und selbst die Regie übernehmen. Zunächst wird das nur im Browser möglich sein, früher oder später soll es das Streaming-Portal dann aber auch als App geben.

Bislang müssen wir uns in Sachen Informationen auf die offizielle und aus den letzten Jahren bekannte Formel 1 App beschränken. Neben aktuellen Nachrichten, Videos und Fotos gibt es einen umfangreichen Live-Timing-Bereich mit vielen interaktiven Extras wie einer 3D-Streckenkarte mit Fahrerpositionen oder auch Live-Boxenfunk.

Wie in den letzten Jahren auch, muss man für den Zugriff auf alle Funktionen bezahlen. Ein einzelner Monat kostet 2,99 Euro, die ganze Saison gibt es für 26,99 Euro. Ohne Bezahlung kann man immerhin auf die aktuelle Zeitentabelle und den englischsprachigen Live-Ticker zugreifen.

Formula 1®
Formula 1®
Preis: Kostenlos+

Kommentare 10 Antworten

  1. Was das F1.TV für mich ziemlich uninteressant macht: Für den Ton greift man auf die RTL-Kommentatoren zurück und in den RTL-Werbepausen gibt es keinen Kommentar. Schon vorm Start disqualifiziert.

    1. Ist das wirklich so? UM holt sich für den eigenen Stream die Tonspur von RTL??? Ist das irgendwo bestätigt worden? Kann man auf original umschalten???

  2. …hehe! Ja, wie Weihnachten, dass kommt auch immer URPLÖTZLICH! 😉
    Ich hatte mich heute Morgen auf meinen Posteingang gestürzt da ich dachte UM bekommt das vielleicht doch noch rechtzeitig hin. Auf die 7,99 kommts jetzt auch nimmer an – besser als ein Sky-Abo (das ich noch bis September bezahlen muß und nur für F1 abgeschlossen wurde)… viele „Fans motzen“ zwar, aber ich finde das völlig OK. Wer es „kostenlos“ sehen will kann ja bei RTL vorbei schaun – reicht eigentlich auch.
    Als langjähriger Hardcore-Fan ist das noch immer GÜNSTIGER als ein Rennen mal Live zu sehen… 😉
    Wobei man das nicht vergleichen kann…

    Die sollen sich mal schicken… (obwohl Berny auch nicht schneller war) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de