Network Utility X: Gutes Netzwerk-Tool für den Mac

Der heutige Tag scheint ein besonders guter für Mac-Nutzer zu sein: Auch Network Utility X ist aktuell gratis zu haben.

Network Utility X

Update um 15:45 Uhr: Sehr schlechtes Timing 🙁 Der Entwickler hat den Preis schon wieder angehoben. Die App kostet 2,99 Euro, damit ist der Deal leider vorbei.

Network Utility X (Mac App Store-Link) ist sonst zu Preisen zwischen 99 Cent und 2,99 Euro im deutschen Mac App Store zu haben und benötigt zur Installation auf dem Mac neben etwa 4 MB des Speicherplatzes auch mindestens OS X 10.10 oder neuer. Die Anwendung lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen.

Mit Network Utility X lassen sich bequem und schnell Informationen über das eigene Netzwerk bekommen. Daten wie interne und externe IP-Afresse, ISP- und Netzwerk-Name, MAC-Adresse, Subnet Mask und DNS-Adressen werden dem Nutzer zur Verfügung gestellt, zudem gibt es die Möglichkeit, eine Domain zu pingen oder einen NSLookup-Service zu nutzen, um weitere Informationen zu bekommen.

Kleines Widget für die Mitteilungszentrale

Die Mac-App verfügt über verschiedene Kategorien, darunter „Internet“, „Wi-Fi“, „Ethernet“, „Bluetooth-PAN“, „Thunderbolt“ und „FireWire“, in denen sich auch entsprechende Infos zu gesendeten und empfangenen Daten, Paketen, Fehlern und Kollisionen befinden. Wer die wichtigsten Informationen schnell bereit haben möchte, findet darüber hinaus auch ein kleines Widget, das sich in die Mitteilungszentrale des Macs einbinden lässt.

Beachtet werden sollte bei Network Utility X, dass die App nur am heutigen 9. Mai komplett kostenlos aus dem Mac App Store heruntergeladen werden kann. Sollte man Interesse an der Anwendung haben, lohnt ein schneller Download, bevor der Preis wieder ansteigt.

Kommentare 16 Antworten

  1. Entweder seid ihr zu spät dran mit der Info, denn normalerweise ist nach der Meldung nicht sofort der Preis wieder oben oder das Programm schnell mal vorgestellt und schnell den Preis wieder eingesetzt in der Hoffnung, das viele nicht darauf achten ob da ein Preis steht oder nicht … wäre natürlich eine ganz linke Nummer, aber auch nicht selten.

    1. Es geht nicht ums Geld, sondern ums Prinzip. Irgendwann kapieren es auch so clevere und wohlhabenden „Mit“menschen wie du.

  2. Hallo zusammen
    Gerne möchte ich wissen, wie schnell die Netzwerkverbindung zwischen meinem Mac und meinem AppleTV ist. Das AppelTV ist via dLan von Devolo mit dem Ethernetkabel verbunden.
    Lassen sich solche Infos auch auslesen?
    Herzlichen Dank für eure Rückmeldung.
    Bester Grüsse, Urs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de