Noch ein Blitzangebot: Philips Hue Go macht Licht mobil

Erst gestern hat Philips ein neues Hue-Produkt angekündigt. Wer seine Licht-Familie schon heute erweitern möchte, kann heute bei der Hue Go zuschlagen.

Philips Hue Go 2

Wir hätten da noch ein überdurchschnittlich interessantes Blitzangebot. Nachdem vorhin schon eine Tastatur für das iPad Pro durchgestartet ist, ist um 18:00 Uhr das mobile Licht Philips Hue Go am Start. Wie immer gilt auch bei diesem Blitzangebot: Prime-Kunden dürfen erst 30 Minuten später zuschlagen. Zudem ist auch der Preis nicht bekannt. Zuletzt war die Hue Go für 65 Euro im Angebot, diese Marke dürfte Amazon auf jeden Fall knacken. Vielleicht wird es ja sogar noch ein bisschen günstiger?

  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue Go im Blitzangebot (Amazon-Link)

Erst letzte Woche haben wir euch ja ein Produkt vorgestellt, dass sich sehr gut mit der Hue Go von Philips vergleichen lässt. Die Elgato Avea Flare ist in einigen Details besser, bei anderen Dingen etwas schlechter. Einen echten Sieger gibt es unserer Meinung nach nicht, hier kommt es immer darauf an, welche persönlichen Anforderungen man hat. Damit ihr das besser einschätzen könnt, gibt es nun noch einmal die wichtigsten Details.

Besonders gut macht sich die Hue Go natürlich dann, wenn eine direkte Verbindung zur Bridge besteht. Dann kann man nicht nur das Licht per App einstellen, sondern die Lampe auch in bereits bestehende Lichtszenen einbinden oder Drittanbieter-Dienste wie beispielsweise IFTTT nutzen. Außerhalb der Bridge-Reichweite lässt sich die Hue Go dagegen nur über einen Button mit sieben verschiedenen Farben nutzen, hier hat das Modell von Elgato dank der Bluetooth-Verbindung die Nase vorn.

Und es geht noch weiter: Die Hue Go ist etwas heller, dafür hält der Akku aber nicht so lang. Das Design ist kompakter, dafür ist der Ladeanschluss nicht optimal platziert. Die Hue Go ist deutlich günstiger, allerdings nicht so Outdoor-tauglich wie die spritzwassergeschützte Avea Flare. Eigentlich müsste man sich einen Zwitter aus beiden Lampen wünschen, das wird es aber so schnell wohl nicht geben.

Philips Hue Go 1

Kommentare 15 Antworten

  1. Doch doch,- man sollte sich auf die Warteliste setzen, da nach 10 Minuten die Warenkörbe der Reservierungen wieder geleert werden.
    Wer nicht innerhalb der Zeit von insgesamt 15 Minuten kauft, verliert den Gegenstand und er wird den auf der Warteliste stehenden zugesprochen in Reihenfolge. ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de