ORF Ski Alpin Weltcup: Weiterhin die einzige Alternative im App Store

Alle aktuellen Ergebnisse und Nachrichten aus dem Skizirkus gibt es in der kostenlosen App ORF Ski Alpin Weltcup.

ORF Ski Alpin Weltcup

Für Fans von Felix Neureuther, Felix Dopfer oder Stefan Luitz sieht es auch zum Start der neuen Skisaison weiterhin mau aus, zumindest im App Store. Während es für das deutsche Skiteam beim Auftaktwochenende des Ski Weltcups in Sölden zumindest schon das erste Podium gab, hat sich im App Store in den letzten Jahren nicht viel getan. Es gibt weiterhin nur eine empfehlenswerte App: ORF Ski Alpin Weltcup (App Store-Link).

Während es im App Store gefühlt hunderte Apps rund um die Bundesliga gibt, ist in Sachen Ski Weltcup leider so ziemlich tote Hose. Zwar gibt es in der Sportschau einige Nachrichten und Ergebnisse, wirklich komfortabel ist das aber nicht. Glücklicherweise ist Verlass auf unsere Freunde aus Österreich, für die das Skifahren ja seit jeher der Volkssport Nummer eins ist.

ORF Ski Alpin Weltcup leider noch ohne Update für die aktuelle Saison

Und so schaue ich persönlich gerne in die kostenlos verfügbare App ORF Ski Alpin Weltcup hinein, auch wenn dort natürlich Rennfahrer wie Marcel Hirscher und andere Akteure des ÖSV im Mittelpunkt stehen. Zwar hat die App für diese Saison noch kein Update erhalten, sie funktioniert aber weiterhin problemlos und so viele aktuelle Nachrichten und Ergebnisse sowie komplette Gesamtstände bietet wohl keine andere App für iPhone und iPad.

Neben Wertungen, Nachrichten und Hinweise auf aktuelle TV-Zeiten im ORF gibt es in ORF Ski Alpin Weltcup auch eine umfangreiche Social-Kategorie, in der Einträge der Ski-Stars und anderer bekannter Personen aus dem Skizirkus zu finden sind. Das ist vor allem für die Nutzer praktisch, die sonst einen großen Bogen rund um Facebook und Twitter machen. 

Einen Haken gibt es bei der Nutzung von ORF Ski Alpin Weltcup dann aber doch: Videos und Live-Streams lassen sich nur aus Österreich ansehen. Wer auch aus Deutschland auf diese Funktionen zugreifen möchte, muss also beispielsweise einen VPN-Dienst nutzen.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de