Sportschau: Kostenlose App überarbeitet & endlich auch für das iPad verfügbar

Lange, lange hat es gedauert. Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft ist die Sportschau-App für das iPad optimiert.

Sportschau iPad

Bisher war die mobile App der Sportschau (App Store-Link) eine tolle Informationsquelle, vor allem da nicht nur Fußball im Mittelpunkt stand, sondern stets auch aktuelle Meldungen aus dem Wintersport und dem Breitensport. Allerdings war die Anwendung bisher nur auf dem iPhone verfügbar, obwohl eine Anpassung für das iPad schon lange versprochen war. Die gute Nachricht: Mit dem heute veröffentlichten Update auf Version 2.0 ist die Sportschau eine Universal-App geworden.


In der Update-Beschreibung heißt es: „Die Sportschau-App ist technisch, inhaltlich und optisch komplett neu entwickelt und jetzt auch für Tablets optimiert.“ Leider war es das aus meiner Sicht schon fast mit den positiven Nachrichten, aber hier spielt wohl auch der persönliche Geschmack eine Rolle.

So finde ich das neue, auf Teufel komm raus modern gestaltete Logo, alles andere als schön. Für mich ist und bleibt die Sportschau der Klassiker schlechthin, da braucht es kein aufgemotztes 3D-Logo mit Chrom-Optik. Das passt einfach nicht. Aber vielleicht stehe ich mit dieser Meinung ja auch alleine da..?

Immerhin: Obwohl es sich nicht um eine native App handelt, sondern vornehmlich Web-Ansichten geladen werden, lässt sich sehr gut durch die App navigieren. Fotos und Videos werden problemlos im Vollbildmodus angezeigt und auf dem iPad lässt sich die Anwendung nicht nur im Hochformat, sondern auch im Querformat nutzen. Zu den weiteren Neuerungen zählen laut Beschreibung: Push-Nachrichten und Alarme, schnell navigieren mit Favoriten und „pull to navigate“, Inhalte teilen, Suche und eine Kalenderfunktion.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Ich fand es davor auch übersichtlicher.
    Nicht tragisch, aber irgendwie sind die Abstände größer und die Themen nicht mehr optisch so abgegrenzt.
    Die Welt geht aber nicht unter. App ist indirekt für umme (indirekt wg GEZ). Toralarm gibt es keinen besseren, daher berüht es mich nicht so tragisch.

    1. Und ich merk grade, dass man auch nicht vom Rand weg zurückwischen kann, sondern immer den Button verwenden muss. Irgendwie halbgar das Update

  2. Naja. Das Design ist unübersichtlich und leider lässt sich nicht zum Start zurück wischen – man muss immer erst nach oben scrollen.
    Komische App, sehr gewöhnungsbedürftig.

  3. Alles in allem war das Update aber nicht so der Knaller. Hypermodern in der Optik aber unterirdisch in der Anwendung. Mir wäre andersrum lieber gewesen. So bleibt Onefootball die beste Fußball App

  4. Nutzungsdaten senden war wie bei vielen Apps voreingestellt. Da sollte Apple oder/und der Gesetzgeber endlich einen Riegel davorschieben; die Voreinstellung muss „nicht senden“ sein!

  5. Wir zahlen Geld und dann kommt sowas raus? Wer winkt sowas durch? Unfassbar schlechtes Design. Vom Logo fang ich gar nicht erst an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de