Bier-App jetzt zum halben Preis

In der vergangenen Woche haben wir die BIER-App getestet. Nun gibt es das kleine Programm zum halben Preis.

Wer sich für die unterschiedlichen Biersorten interessiert, kann sich die Bier-App auf dasiPhone holen. Sie kennt in der neuen Version 1.2 bereits 2.400 Biersorten, zeigt den Standort der Brauereien in der Google Map und kann per Fingerzeig ein neues Bier melden, das noch in der Liste fehlt. Bis Ende August lässt sich die App zum Vorzugspreis von nur 79 Cents beziehen.

App-Entwickler Ralf Andrae sagt: „Wir sind der Meinung, dass die Bier-App das spannende Thema auf so viele verschiedene Weisen angeht, dass sie bei allen Erwachsenen unbedingt mit auf das iPhone gehört. Damit sich auch wirklich jeder die App leisten kann, reduzieren wir den Preis bis Ende August auf 79 Cents.“

Nach dem Aktionszeitraum wird wieder der normale Preis von 1,59 Euro fällig. Den Testbericht könnt ihr an dieser Stelle nachlesen.

Weiterlesen


Inklusive Push: Sport1 jetzt auch auf dem iPad

Die erfolgreiche iPhone-App von SPORT1 ist bereits im App-Store etabliert – jetzt gibt es das umfangreiche Sportangebot auch für das iPad.

Neben topaktuellen Fußball-News, Live-Tickern und Ergebnissen bietet die iPad-Version 1.0 auch alle Infos rund um die Formel 1, MotoGP, Handball und die Basketball – natürlich alles kostenlos.

Darüber hinaus präsentiert SPORT1 auf dem iPad wie auch bei der iPhone-App News und Ergebnisse der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga, Champions League, Europa League, des DFB-Pokals und der Qualifikation zur EM 2012.

Außerdem können sich iPhone- und iPad-Besitzer über alle Spiele des aktuellen Spieltages informieren und jedes Spiel im Live-Ticker verfolgen. Eine weitere Besonderheit der Apps: Der SPORT1.de-Toralarm informiert über alle Tore, gelbe Karten und Platzverweise, Auswechslungen und das Spielende per Push Notification, ohne dass die Applikation laufen muss. Sicherlich ein wenig komfortabler als die Webseite.

Weiterlesen

Feedback: Wahlschalter für Newsübersicht

Wir sind vor einigen Tagen ein halbes Jahr alt geworden. Natürlich hat uns euer Feedback interessiert.

Neben viel Lob, für das wir uns natürlich bedanken wollen, haben sich einige von euch eine bessere Unterscheidung zwischen iPad- und iPhone-News gewünscht. Das können wir natürlich verstehen, vor allem wenn jemand nur ein Gerät in seinem Besitz hat.

Wir haben lange überlegt, wie wir es nun anstellen. Ein Vorschlag waren farbliche Markierungen, aber das hätte unsere Seite wohl nur noch bunter und knalliger gemacht, als sie ohnehin schon ist. Eine andere Lösung musste her.

Wie ihr es aus dem App Store kennt, findet ihr auf der Startseite nun einen kleinen Wahlschalter. Klickt ihr dort auf die entsprechende Fläche, werden euch auf einer Seite nur noch iPhone- oder nur noch iPad-Meldungen angezeigt.

Da diese Auswahl-Option nicht gespeichert wird, bekommt ihr beim nächsten Besuch wieder alle News präsentiert. Es spricht allerdings nichts dagegen, dass ihr euch die entsprechenden Übersichten als Lesezeichen hinterlegt.

Habt ihr weitere Vorschlage oder konstruktive Kritik? Wollt ihr selbst helfen appgefahren.de noch besser zu machen? Schreibt uns – denn ohne euch können wir nicht!

Weiterlesen


KaufDA-Ticker durchsucht Prospekte nach Angeboten

Das Portal kaufDA stellt neue Versionen seiner erfolgreichen „kaufDA Navigator“-Produktlinie für iPhone und iPad vor.

Der neue „kaufDA ticker“ kann sowohl über Web-Präsenz von kaufDA als auch über die beiden neuen, nochmals verbesserten App-Versionen des „kaufDA Navigator“ für iPhone und iPad genutzt werden. Die neue, auf High Definition optimierte iPad-Version „kaufDA Navigator HD“ erreichte bereits 24 Stunden nach Vorabveröffentlichung am Donnerstag vergangener Woche Platz 1 der AppStore-Download-Charts.

Alle „kaufDA ticker“-Nutzer erhalten direkt eine Push-Nachricht über die gewünschten Ergebnisse, wenn ein gewünschtes Produkt in einem Prospekt in der unmittelbaren Umgebung zu finden ist. Möchte ein Nutzer beispielsweise immer über die neusten Angebote zum Thema „Grill“ informiert werden, die in Hamburg-Blankenese erhältlich sind, so beauftragt er einfach entsprechend den „kaufDA ticker“ und erhält eine Nachricht, sobald in einem Prospekt dieser Region Angebote zum entsprechenden Thema gefunden werden.

„Mit dem ‚kaufDA ticker‘ können sich Verbraucher erstmals gezielt über die Angebote in Prospekten ihrer Umgebung informieren lassen, die sie auch wirklich interessieren. Damit macht kaufDA aus ‚ungefragten‘ Werbeprospekten aktiv nachgefragte Informationsträger“, so Marbach.

Weiterlesen

Letzte Chance: Dark Nebula 2 Gewinnspiel

Noch bis Mittwoch-Mittag um 12:00 Uhr könnt ihr an unserem Gewinnspiel teilnehmen und eine Lizenz für Dark Nebula Episode Two gewinnen.

Wer keine Lust hat, 79 Cent für ein nettes kleines Spiel auszugeben, hat nun gute Chancen auf ein echtes Schnäppchen. In unserem Gewinnspiel könnt ihr in dieser Woche Dark Nebula Episode Two gewinnen.

Momentan sind wir dabei, uns das Spiel intensiver anzusehen. Die erste Hälfte der Level ist bereits geschafft, doch es wird immer schwieriger. Wenn ihr nicht mehr auf den Testbericht warten wollt, solltet ihr also nun mitmachen.

Wer bis zum kommenden Mittwoch, den 25. August, um 12:00 Uhr einen Kommentar hinterlässt, hat die Chance eine von drei Lizenzen für das Spiel zu gewinnen. Wie immer ist nur eine Teilnahme pro Person möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Falls ihr euch noch weitere Eindrücke von dem Spiel verschaffen wollt, haben wir hier einige Screenshots für euch hinterlegt.

Hinweis: Wir veranstalten unsere Gewinnspiele rein privat. Sie stehen in keinerlei Verbindung zu Apple, noch ist Apple als Sponsor tätig.

Weiterlesen

Goodreader bald mit Kommentar-Funktion

Uns erfreut es immer wieder, wenn Entwickler ihre Arbeit nicht einstellen. Vor allem, wenn es sich um 79-Cent-Apps handelt.

Der Goodreader gehört ohne Zweifel zu diesen Programmen. Gerade auf dem iPad benutzen wir ihn immer wieder, etwa um PDF-Dateien aus der Uni oder Zeitschriften im digitalen Format zu lesen. Was der Goodreader noch alles kann, könnt ihr übrigens in unserem Testbericht nachlesen.

Schon bald wird die universelle Lese-App aber noch viel mehr können. Für die Version 3.0 haben die Entwickler eine Kommentar- und Markier-Funktion angekündigt, was bei diesem Preis ein echter Knaller wäre. Schließlich hat man für vergleichbare Apps bisher über fünf Euro bezahlen müssen.

Schon mit dem letzten Update auf die Version 2.8.4 ist der Goodreader erneut ein Stück besser geworden. Das Datei-Management wurde stark verbessert, sowohl optisch als auch technisch. Von uns gibt es weiterhin eine klare Kaufempfehlung.

Weiterlesen


Eingelocht: Golf Putt Pro heute gratis

Ist Minigolf keine richtige Herausforderung mehr? Dann geht es halt ab auf das richtige Grün.

Nur am heutigen Tag gibt es Golf Putt Pro ganz kostenlos im App Store. Die erst am 13. Juli erschienene App hat bisher 79 Cent gehalten und vor einigen Tagen bereits ein Update erhalten, in dem es neue Hintergründe, Spielmodi und bessere Performance gab.

Um es Anfängern leichter zu machen, wird das Spiel erst mit zunehmender Spieldauer schwieriger, bis hin zu einem Super-Pro-Modus. Ds Spielprinzip ist recht einfach gestaltet: Ihr habt drei Versuche, um den Ball ins Loch zu bugsieren, schafft ihr es mit dem ersten Schlag, gibt es Bonus-Punkte.

In anderen Spielmodi wird die Position des Loches immer wieder verändert oder ihr spielt mit bis zu drei Freunden am selben Gerät 18 Löcher gegeneinander. Nie außer Acht lassen dürft ihr dabei das Gefälle, das den Ball immer wieder in eine andere Richtung zieht.

Zuletzt sei gesagt: Natürlich handelt es sich bei Golf Putt Pro um keine Simulation, sondern um ein Arcade-Spiel. Wer aber schon Spaß an Spielen wir Paper Toss oder Flick Football hatte, kann bedenkenlos downloaden.

Weiterlesen

Reiseführer für London unentgeltlich ladbar

Nachdem die Aktion von den mTrip-Reiseführern vorbei ist, zieht nun iDev Entertainment nach. Zur Zeit kann man die App London Travel Guide kostenfrei auf sein iPhone laden.

Noch haben einige Bundesländer Ferien und die meisten Studenten haben auch noch Semesterferien. Ein Flug nach London kann man meistens recht billig erhaschen und mit einer Stunde Flugzeit ist es auch fast „um die Ecke“.

Wer sein iPhone eh immer dabei hat kann auf das altmodische Kartenmaterial verzichten. Mit London Travel Guide wird die alte Karte durch digitales Material ersetzt. Mit vielen Bilder und über 50 Sehenswürdigkeiten beinhaltet die App die wichtigesten Orte Londons. Zudem kann man nach Restaurants, Kaufhäuser, Events und vieles mehr suchen.

Der einzige Nachteil ist, dass die App nur auf Englisch ist. Wer der Sprache nicht mächtig ist sollte lieber eine deutsche Karten einpacken.

Weiterlesen


Spitzel: Die Fahrrad-Halterung für jedes iPhone

Wer häufiger mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat sich vielleicht schon eine ordentliche Fahrrad-Halterung gewünscht. Wir hätten da was für euch.

Der SPITZEL sorgt dafür, dass das iPhone da bleiben kann, wo es hingehört: Immer in Sichtweite. Die Halterung wird einfach um Lenker oder Vorbau gespannt und kann in Sekunden angebracht und abgenommen werden kann.

Das iPhone reist in einer passgenauen Schutzhülle aus Silikon, die mit Klettband auf dem Podest haftet, im Hochformat oder Querformat und vibrationsgedämpft. Zwei Versionen mit unterschiedlichen Hüllen für das iPhone 3/3GS oder 4 erhältlich sind.

Die Fahrradhalterung wird es ab September in ausgewählten Fachgeschäften oder einfach und bequem im Internet geben. Der Preis wird bei 39 Euro pro Stück liegen.

Weiterlesen

Gratis: Acht Spiele in einer App

Die iPhone App ALL-IN-1 Casual & Puzzle Gamebox ist noch bis zum 24. August kostenlos. Insgesamt gibt es acht Spiele in einer App!

Der Vorteil an der Gamebox ist, dass nicht jedes Spiel einzeln gekauft werden muss, denn das ist sicherlich viel teurer. Das sonst 1,59 Euro teure Spiel ist noch bis morgen als Graits-Download verfügbar.

Die Spielebox vereint folgende acht Spiele: Minesweeper, Mahjong Solitaire, Word Search, Samegame, Solitäre, Bubbles, Shisen-Sho und Bounce. Jedes Spiel bringt seine eigene Grafik mit sich und wurde an die Highscore-Liste OpenFeint gekoppelt.

In jedem Spiel kann man seine eigene Musik aus der eigenen Mediathek auswählen und abspielen lassen. Die Gamebox ist eine einzigartige Zusammenstellung aus acht berühmten Spielen.

Wer nicht jedes Spiel einzeln kaufen will sollte schnell zuschalgen, denn morgen kostet die App wieder bares Geld.

Weiterlesen


Neues Kinder-Puzzle für 79 Cent

Markus Grimm ist Sänger, Texter, Songwriter und Moderator. Er ist Popstars-Gewinner und Co-Autor des Bestsellers „Sex, Drugs & Castingshows“ und hat nun eine eigene App.

Markus Grimm hat eine der Popstars-Staffeln gewonnen, schrieb zusammen mit Martin Kesici den Bestseller „Sex, Drugs & Castingshows“ und arbeitet zurzeit als Sänger, Songschreiber, Texter und Moderator. Da der Name Grimm ja in gewisser Weise auch verpflichtet, hat sich Markus Grimm auch im literarischen Bereich kreativ betätigt und mit der Kinderbuchserie „Fleckie der Marienkäfer“ einen echten Knaller vorgelegt.

Fleckie erobert ab sofort auch den mobilen Bereich und fliegt aus seinen Büchern heraus in die digitale Welt des iPhones und des iPod touch.

Die ARKTIS Software GmbH legt mit „Fleckies Puzzle“ für 79 Cent eine erste App vor, die ein klassisches Schiebepuzzle für kleine Kinder realisiert. Acht Bilder aus dem ersten Buch „Fleckies Reise“ stehen hier nacheinander zur Verfügung. Sie zerfallen in quadratische Einzelteile, die bunt durcheinander gemischt werden. Die Aufgabe der minderjährigen Spieler ist es, durch Verschieben der einzelnen Puzzle-Teile das Originalbild von Marienkäfer Fleckie wieder herzustellen. So kann man sich einen Teil vom ersten Abenteuer des beliebten Käfers erpuzzeln.

Doch damit nicht genug. Im freien Modus können die Kinder jedes beliebige Bild oder Foto als Ausgangsmaterial für ein neues Puzzle verwenden – und so vielleicht ein Familienfoto oder ein Bild aus dem letzten Urlaub als Grundlage für das Spiel verwenden.

Weiterlesen

Super Juicy HD: Kostenloses iPad-Spiel zum Wochenstart

Zum Wochenstart gleich eine kostenlose iPad-App. Das Spiel Super Juicy HD gibt es derzeit zum Nulltarif.

Beginnen wir mit den leicht verdaulichen Fakten: Super Juicy HD kostet normalerweise 1,59 Euro und ist nur heute kostenlos im App Store zu haben. Die US-User bewerteten das Spiel bisher durchschnittlich mit dreieinhalb Sternen, erschienen ist es am 3. April diesen Jahres.

In Super Juice HD müsst ihr kleine Luftblasen mit verschiedenen Früchten und Farben zum Zerplatzen bringen. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Spielmodi, darunter sogar Mehrspieler-Spaß über Bluetooth und Wi-Fi.

Besonders viele Punkte gibt es, wenn ihr Blasengruppen mit mehr als drei gleichen Objekten zerplatzen lasst. Zwischendurch tauche zudem immer wieder Bonus-Objekte auf, mit denen ihr noch mehr Punkte bekommen könnt. Allerdings gibt es auch Herausforderungen, die das Spiel nicht leicht machen – zum Beispiel unzerstörbare Blasen. Schwarze Löcher und Bomben helfen euch dagegen oft weiter.

Weiterlesen

eiPott: Apple siegt gegen Eierbecher

Der Witz mit dem eiPott. Uralt, aber anscheinend immer noch aktuell. Eine deutsche Firma spürt nun die Auswirkungen.

Wie die BZ aus Berlin berichtet, hat ein Oberlandesgericht in Hamburg ein Urteil im Rechtsstreit von Apple gegen eine Firma aus Erbach gefällt. Die Firma Koziol verkaufte bisher Eierbecher unter dem Namen eiPott, auch Verpackung und Aussehen waren an den Apple-Produkten orientiert.

Sollte die Firma den eiPott weiter unter diesem Namen vertreiben, übrigens wird er für läppische acht Euro angeboten, würde laut Gericht eine Ordnungsstrafe von 250.000 Euro fällig.

Gegenüber der BZ erklärte eine Sprecherin des Eierbecher-Herstellers, der seit 2009 im Verkauf ist, dass man bereits an einem neuen Namen und einer anderen Verpackung arbeite.

Weiterlesen


Copyright © 2022 appgefahren.de