Philips Hue Festavia: Smarte Lichterkette für den Weihnachtsbaum

Konkurrenz für den Platzhirsch Twinkly

Wenn es um eine smarte Beleuchtung des Weihnachtsbaum geht, dann gab es bisher vor allem einen Hersteller: Twinkly. Die Firma aus Italien bietet Lichterketten in verschiedenen Farben und Längen an und bietet umwerfende Möglichkeiten. Nun gibt es Konkurrenz von der wohl bekanntesten Marke rund um smarte Beleuchtung: Philips Hue startet die Lichterkette Festavia.

Philips Hue Festavia ist ähnlich teuer wie Twinkly

Die Philips Hue Festavia wurde heute offiziell vorgestellt und kann ab Freitag, 11. November, zunächst exklusiv im Online-Shop von Philips Hue vorbestellt werden. Der Preis für die 20 Meter lange Lichterkette mit 250 weißen und bunten LEDs beträgt 159,99 Euro. Das ist nur einen Hauch teurer als das vergleichbare Modell von Twinkly, das im Gegensatz zur Hue-Lösung aber auch im Außenbereich zum Einsatz kommen darf.


Verwendet werden kann die Philips Hue Festavia im Zusammenspiel mit der Hue Bridge – dann mit Unterstützung für HomeKit – oder auch mit einer direkten Bluetooth-Verbindung als eigenständiges Gerät. In beiden Fällen bekommt ihr genau die Funktionen geboten, die auch ein reguläres Leuchtmittel von Philips Hue bieten würde. Beispielsweise könnt ihr die Gradient-Funktion nutzen und in Sekundenschnelle einen schicken Farbverlauf auf euren Weihnachtsbaum zaubern.

Viele bunte Farben oder klassisches Funkeln

Für die Festavia hat sich das Entwicklerteam von Philips Hue aber noch etwas besonderes einfallen lassen. Zusätzlich zur regulären Gradient-Funktion bietet die neue Lichterkette einen sogenannten Diffus-Modus, bei dem fünf verschiedene Farben ausgewählt werden können und diese dann bunt gemischt auf den ganzen Leuchtstreifen verteilt werden.

Aber auch wenn ihr es klassischer mögt, hat die Philips Hue Festavia etwas zu bieten. Zu den Effekten Kerze und Kaminfeuer bietet die Lichterkette einen neuen Sparkle-Effekt, der die Lichterkette festlich funkeln lässt.

„Als Weltmarktführer im Bereich der intelligenten Beleuchtung arbeiten wir ständig an Innovationen, die das Leben unserer Nutzerinnen und Nutzer bereichern“, sagt Jasper Vervoort, Business Leader Philips Hue bei Signify. „Wir sind sehr stolz darauf, mit der Lichterkette Festavia ein neues Produkt präsentieren zu können, auf das viele aus aller Welt gewartet haben. Mit Festavia wird die Weihnachtszeit festlicher, gemütlicher und bunter als je zuvor.“

Auf dem Hueblog werden wir im Laufe des Tages noch viele weitere Fragen rund um die neue Lichterkette von Philips Hue klären. Für einen ersten Eindruck von Festavia haben wir noch ein kleines Video für euch, Fragen dürft ihr natürlich gerne auch direkt unter diesen Artikel schreiben.

Philips Hue Festavia Lichterkette

159,99 EUR

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Unser Baum letztes Jahr mit der Twinky Lichterkette war ein Traum. Keinerlei Probleme, super Effekte, leuchtstark und sehr angenehm. Freuen uns dieses Jahr wieder sehr darauf.

  2. Mich würde der Stromverbrauch interessieren. Bei meiner 200er Twinkly Kette und 100% Helligkeit werden 20 Watt gezogen. Sparsam ist das nicht. Vor allem bei größeren Installationen kommt der Stromzähler dann schon ins Schwitzen 😥

      1. Ich habe nochmal nachgeprüft, dass ich nichts Falsches sage. Twinkly Gold 250 bei 100% Helligkeit. 50% der Lichter warmweiß. 50% kaltweiß. 21 Watt

      2. Twinkly 250 Special Edition. 100% Helligkeit. Farben kunterbunt. 28 Watt. Wobei ich gerade feststelle, dass die Helligkeit kaum Einfluss auf den Verbrauch hat. Immerhin im Standby 2 Watt, was ich ok finde.

  3. 28Watt wenn du die den ganzen Dezember brennen lässt, bei angenommen 0,50€ /kW sind das knapp 11 € oder 21 kWh
    Was heult man da rum wegen hohem Stromverbrauch ?
    Wenn man das nicht möchte muss man die Beleuchtung weg lassen.

  4. Das ist schon richtig. Auf der anderen Seite habe ich ne Lichterkette (nicht smart) mit 2000 Lichtern. Die verbraucht 6 Watt. Also werde ich wohl eher die zum Schmücken im Garten verwenden.

  5. Nun ist natürlich die Frage Hue oder Twinkly… Habe noch keine solche Lichterkette und wollte dieses Jahr umsteigen. Danke für den Beitrag 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de