Plane Finder: Tolle Alternative zum bekannten FlightRadar24 für nur 99 Cent

Mit dem Plane Finder wollen wir euch heute eine tolle App vorstellen, mit der ihr Flugzeuge am Himmel verfolgen könnt.

Plane Finder

Es ist erstaunlich und erschreckend zugleich: Immer, wenn im Flugverkehr irgendetwas besonders passiert, in den meisten Fällen sind das leider Unfälle oder Abstürze, stürmt die Universal-App FlightRadar24 an die Spitze der Charts. Ich finde: Auch ohne Zwischenfälle im Luftverkehr macht es Spaß per App zu beobachten, was dort oben am Himmel alles los ist. Eine weitere praktische App, mit der genau das möglich ist, hört auf den Namen Plane Finder (iPhone/iPad) und ist mit vollen fünf Sternen bewertet. Leider ist Plane Finder nicht als Universal-App erhältlich, dafür aktuell aber mit jeweils 99 Cent zum Sparpreis erhältlich.


Ich habe Plane Finder bereits vor einigen Jahren ausprobiert, dann aber nicht weiter verfolgt. Umso überraschter war ich über den riesigen Sprung, den die App dank ihrer engagierten Entwickler in letzter Zeit gemacht hat. Zwar greift man auf größtenteils die gleichen Daten wie FlightRadar24 zurück, bietet aber einige interessante Vorteile, die ich euch gerne vorstellen möchte.

Zunächst einmal finde ich das Design etwas flacher und aufgeräumter, es passt besser zu iOS 8. Zudem ist Plane Finder komplett in deutscher Sprache lokalisiert, was den Blick in die zahlreichen Einstellungen etwas entspannter gestaltet. Unter anderem hat der Nutzer dort die Wahl zwischen zwei verschiedenen Kartenmaterialien, entweder Google Maps oder Apples Karten.

PlaneFinder zeigt viele Details & Augmented Reality

Auf der großen Karte von Plane Finder sieht man alle Flugzeuge, die sich gerade am Himmel befinden, darunter sogar kleinere Segelflugzeuge. Mit einem Fingertipp erscheint ein kleines Pop-Up, in dem man Flugzeugkennung, Route, Höhe und Geschwindigkeit ablesen kann. In einer weiteren Detail-Ansicht wird man dann mit vielen weiteren Infos versorgt, wie etwa passenden Bildern zum Flugzeug und den genauen Reisedaten.

Was ich besonders klasse finde: In den Details zeigt Plane Finder genau an, wie alt das Flugzeug ist und wann es den ersten Flug absolviert hat. Außerdem wird angezeigt, auf welchem Flughafen das Flugzeug normalerweise stationiert ist und welche Routen es bereits geflogen ist. Plane Finder sammelt die Daten stolze vier Monate lang und auf Wunsch können vergangene Flüge als Playback wiederholt werden.

Mein kleines Fazit lautet: Plane Finder muss sich vor der weitaus bekannteren App FlightRadar24 auf keinen Fall verstecken und lohnt sich sowohl für Umsteiger als auch Einsteiger. Eine gelungene App zum kleinen Preis!

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Ja, für iPad ist das DB Navigator.
    Wenn geöffnet, dann im unteren Menü: Zugradar

    Für iPhone heißt die App: DB Zugradar

  2. Ein – möglicherweise – für manche interessantes Detail:
    Bei Flugzeugen deutet ein etwas höheres Alter auf mehr Sicherheit hin.

      1. Lufthansa Technik hat das bei einer Führung mit den regelmäßigen Checks und der ausgereiften Technik begründet. Die Komponenten werden kontinuierlich verbessert.

  3. kann man sich bei einer dieser flugradar Apps eigentlich nicht für ein bestimmtes Flugzeug Push aktivieren, damit man zB informiert wird, sobald es sicher gelandet ist? das wäre doch das erste, woran man bei diesem „Alarm“ denkt. aber leider finde ich sowas nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de