Refurb Store: Apple verkauft jetzt generalüberholtes iPhone 11 Pro Max

Ab 859 Euro

Nachdem man in den USA schon jahrelang gebrauchte iPhones im hauseigenen Rufurb Store anbietet, ist der Startschuss in Deutschland erst Mitte Februar dieses Jahres erfolgt. Dort konnte man vor allem gebrauchte iPhone 12-Modelle ergattern, auch das iPhone 11 Pro wurde gelistet. Erstmals mit dabei sind jetzt auch verschiedene Varianten des iPhone 11 Pro Max.

Das iPhone 11 Pro Max wurde im September 2019 vorgestellt und Apple möchte für ein generalüberholtes Gerät mit 64 GB noch 859 Euro statt 1113 Euro haben. Die Variante mit 256 GB kostet 999 Euro statt 1279 Euro und beim größten Speichermodell spart man 314 Euro. Apple betont stets, dass man die Geräte nicht von Neuware unterschieden kann.


Aber: Ein Blick auf den Preisvergleich lohnt sich. Denn andere Anbieter verkaufen ältere iPhones zu deutlich besseren Preisen. Oftmals bekommt man für die genannten Apple-Preise sogar Neuware.

Bei allen refurbished iPhone Modellen ist enthalten:

  • Gleiche einjährige Garantie wie bei einem neuen iPhone
  • Sämtliche Gebrauchsanweisungen und Zubehörartikel
  • Neue Batterie und neue Außenhülle
  • Neue weiße Verpackung

Klickt euch in den Refurb Store und prüft, ob euer favorisiertes iPhone dort gelistet wird. Wichtig: Es handelt sich um Einzelstücke: Wenn weg, dann weg.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Apple refurbished store lohnt in meinen Augen null – da andere seriöse Anbieter die gleichen Leistungen bieten und zudem noch günstiger ist. Aber es wird sicher genügend vielverdiener geben die keinen Preisvergleich nötig haben und einfach direkt bei Apple kaufen.

    1. Der Vielverdiener wird wohl kaum ein gebrauchtes kaufen.

      Der Preis bei Apple, egal ob neu oder gebraucht, macht sich ab den Zeitpunkt bezahlt wo es ein Gewährleistungsfall ist und somit der erste Ansprechpartner dein Verkäufer ist. Die Gewährleistung ist nämlich nichts Wert und du hast als Kunde nur den Ärger, ab den Zeitpunkt wo die Beweislastumkehr herrscht.

      Kaufst du direkt bei Apple, ist dein Verkäufer aber Apple und die behandeln zu 99% die Gewährleistungsfalle wie Garantiefälle und selbst nach 24 Monaten zeigt sich Apple oft dann Kulant.

      Ist also wie Lotto spielen, hast du keine Probleme mit den iPhone, so lohnt sich der höhere Preis direkt bei Apple nicht. Hast du Probleme ist dieser Aufpreis aber eben Goldwert und kann dir auch mal Reparaturkosten von mehreren hundert Euro sparen.

  2. Ich sehe hier den Verkäufer als Vorteil, aber ja, ich werde jetzt auch vom 11 Pro Max auf 14 xxx wechseln, ist es aber für sein Alter noch ein sehr gutes Gerät. Klar, dass man in der Bucht gute Angebote findet. Soweit ich weiß würde CB den Preis bei Apple ja auch noch mal -8% schmälern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de