Relic Rush: Retro-Platformer mit mehr als 100 Pixel-Leveln

Der Spiele-Donnerstag hat wieder erbarmungslos zugeschlagen. Ein erwähnenswertes Überbleibsel wollen wir euch nun vorstellen.

Relic Rush (App Store-Link) ist eine Universal-App, und kann zu einem kleinen Preis von 89 Cent auf eure iPhones, iPod Touch oder iPads geladen werden. In diesem bunten Platformer bestreitet man über 100 Level in fünf verschiedenen Welten, und muss sich gegen unliebsame Gegner und schwierig zu meisternde Umgebungen durchsetzen.


Ganz in pixeliger Retro-Optik gehalten, findet man im nur 12 MB großen Platformer ein kurzes Tutorial vor, das die wichtigsten Schritte und die Steuerung im Spiel beschreibt. Letztere ist besonders einfach zu handhaben: In jedem Level gilt es, sich auf dem Bildschirm nach oben zu einem Ausgang vorzuarbeiten. Die kleine Hauptfigur stürmt dabei aus einer Tür am unteren Bildrand und läuft automatisch, und klettert auch eigenmächtig Leitern hinauf. Stoppen kann man das Männchen nur, indem man den Screen antippt und den Finger hält. Lässt man los, läuft die Figur weiter.

So muss man taktisch klug vorgehen, um beispielsweise an schießenden Gegnern oder hüpfenden Fröschen vorbei zu kommen, und den Ausgang am oberen Bildschirmrand zu erreichen. Auch wenn die ersten Level relativ einfach zu bestreiten sind, wird es schnell komplizierter. Da nebenbei auch jeder gescheiterte Versuch Zeit kostet, und einen Balken am Rand des Bildschirms langsam leert, sollte man nicht allzu lange rumtrödeln, um dann im Levelpaket mit einem Gold-, Silber- oder Bronzestatus abzuschließen.

Alle Fans von ultimativen Vergleichen bietet Relic Rush noch eine Anbindung an das Game Center, mit dem Erfolge und Highscores geteilt werden können. Erfreulich ist außerdem, dass das Spiel ohne einen einzigen In-App-Kauf auskommt – das erlebt man im App Store heutzutage selten, insbesondere bei Casual-Platformern wie diesem.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de